Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Stadionumbau ( Entwicklung)

656 Beiträge
47 Benutzer
425 Reactions
33.2 K Ansichten
(@heiopei)
Beiträge: 578
Honorable Member
 

Ab September wird dann die Baugenehmigung beantragt. Bis gebaut wird, dauert es also noch einige Zeit. 

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 5:31 pm
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2692
Famed Member
 

Ächz, die olle Steuernummer kostet am Ende nicht drei sondern sechs Monate Verzögerung…ob das nötig war? Halbes Jahr später die neue Haupt etc kostet den Verein auch einiges. Aber vielleicht kann etwas Zeit wieder rausgeholt werden.

Anscheinend aber gute News mit der Vorsteuer und es kann mehr verbaut werden

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 5:34 pm
Warendorf-Wemser
(@warendorf-wemser)
Beiträge: 2248
Estimable Member
 

Das mit der Steuer ist definitiv die beste Nachricht. 

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 5:56 pm
(@poelle)
Beiträge: 275
Reputable Member
 

Baubeginn in 9-12 Monaten. Also wahrscheinlich die komplette Saison. Bitte rechnet das nochmal durch... Vielleicht beteiligen sich Sponsoren etc. Aber diese 2. Ligasaison komplett mit einer brach liegenden Westkurve zu spielen ohne daß da was passiert ist eine Schande!

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 6:13 pm
Nickel 1512, Marius, Guenter Weigand and 1 people reacted
(@guenter-weigand)
Beiträge: 261
Reputable Member
 

Veröffentlicht von: @poelle

Baubeginn in 9-12 Monaten. Also wahrscheinlich die komplette Saison. Bitte rechnet das nochmal durch... Vielleicht beteiligen sich Sponsoren etc. Aber diese 2. Ligasaison komplett mit einer brach liegenden Westkurve zu spielen ohne daß da was passiert ist eine Schande!

9-12 Monate …Nach der Vergabe Ende September. 

 

Ich lass das alles erstmal sacken .

 

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 6:38 pm
wild on wheels
(@wow)
Beiträge: 1672
Noble Member
 

Möglicherweise lohnt sich dann doch ein Provisorium in der West. Wenn man zuerst die Nord und Ost bauen würde, käme da eine Nutzungszeit von zwei Jahren zusammen.

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 6:58 pm
Warendorf-Wemser
(@warendorf-wemser)
Beiträge: 2248
Estimable Member
 

Es sei denn, man bekäme die Genehmigung für die West im Schnelldurchlauf. Wenn der Rest länger dauert, wäre das durch den stufenweise Ausbau erstmal nicht so schlimm. Es wurde doch schonmal darüber geschrieben, dass für die West eine vergreifende Genehmigung angestrebt werden soll.

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 7:00 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2741
Famed Member
 

Erst einmal bin ich froh darüber, dass nun endlich der Bescheid vom Finanzamt Münster-Innenstadt vorliegt. Als zuständiges Finanzamt dürfte jedoch die Entscheidung nicht alleine durch diese Dienststelle getroffen worden sein. Das es zudem Hürden gab wird alleine schon daraus deutlich, dass nun die Stadt in Form der Betreibergesellschaft Bäder GmbH das ganze Stadion einschließlich des Südwesttrurms und der Logen auf der Nordtribüne bauen wird. 

Genau aus diesem Grund hat das Verfahren mit der Finanzbehörde auch so lange gedauert. Es musste ein rechtlich einwandfreies Konstrukt gefunden werden. Der ursprüngliche Plan das sowohl die Stadt wie auch der SC Preußen als Bauherren auftreten, war nicht tragfähig. Ein Stadion ist ein Baukörper auf einer Parzelle, der in Gänze nach dem Ertragswertverfahren gemäß der Bewertungsgesetz zu bewerten ist. Einzelne Teile können da nicht wie in einem Mehrparteienhaus herausgenommen werden, wenn es sich bei den einzelnen Wohnungen um Teileigentum (Eigentumswohnungen) handelt. Diese Wohnungen haben jeweils ein eigenes Grundbuchblatt und das Grundstück wird anteilsmäßig den verschiedenen Eigentümern zugerechnet. Das ist aber bei einem Stadion nicht möglich.

Da nun mit den 88,5 Millionen Euro als Nettobausumme geplant werden kann, dürfte die Bruttobausumme bei 105,315 Millionen Euro liegen. Der Bauunternehmer muss die Umsatzsteuer in Rechnung stellen, weil er als Unternehemer nach dem Gesetz dazu verpflichtet ist. Die 16,315 Millionen Euro Umsatzsteuer muss er abzüglich seiner Vorsteuer bei seinem zuständigen Finanzamt anmelden und abführen. Die Umsatzsteuer wird vom Unternehmer treuhänderisch verwaltet. 

Die Bäderbetriebs GmbH wiederum kann die gezahlte Umsatzsteuer nun als Vorsteuer vom Finanzamt erstattet bekommen. Im Gegenzug muss sie die Vermietung und Verpachtung an den SCP nach dem Umsatzsteuergesetz mit Umsatzsteuer erfolgen. Da es in einer Unternehmerkette jedoch für den Unternehmer keine Umsatzsteuer anfällt, können sich die Preußen die Umsatzsteuer ebenfalls als Vorsteuer vom Finanzamt wiederholen bzw. anrechnen lassen. Die GmbH & Co.KG aA ist ebenfalls ein Unternehmer und umsatzsteuerpflichtig. 

Das nun veröffentliche Ergebnis habe ich ja hier im Forum vor ein paar Wochen schon einmal so ausführlich dargestellt und auch die rechtliche Würdigung hatte ich entsprechend so geäußert. Ein wenig froh bin ich schon darüber, dass ich hier nicht völlig daneben gelegen habe mit meiner Meinung und Auffassung. 

Ärgerlich finde ich es, dass eine Baugenehmigung so lange dauern soll. Das eine solche Genehmigung umfangreicher ist und deshalb länger als bei einem Wohnhaus dauert, ist nachvollziehbar. Eine Dauer von 9-12 Monate ist aber schon eine sehr lange Zeit. Es gibt Vorgaben nach dem Baugesetz. Die kennen aber die Architekten, Statiker und Bauunternehmen auch. Sie werden diese Dinge schon mit in die Planungen hinein nehmen. Da aber in Deutschland ja von Prinzip aus die Verwaltungen alles gegen prüfen müssen, die Besetzung der Stellen aber schlecht ist, dauern hierzulande die Verfahren im Vergleich zu anderen Ländern deutlich länger. Die Bürokratie lässt halt grüßen. 

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 8:18 pm
Mattes75, Nickel 1512, Kleini and 2 people reacted
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2692
Famed Member
 

Ich denke es kommen noch später ein paar Infos wie schnell man nun von Vergabetermin im September bis Baubeginn in der West mit einer vorläufigen Baugenehmigung rechnet und ob/was man da zeitlich wieder reinholen kann.

Der ursprüngliche zeitliche Plan in der Studie war dass in der Sommerpause 2025 der Gästeblock schon steht (und Oktober die restliche West), damit man im Sommer 2025 auch schon die Nord plattmachen kann.

 

 

 
Veröffentlicht : 23/05/2024 8:32 pm
Standfussballer
(@standfussballer)
Beiträge: 2341
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @steinfurterscp06
... dauern hierzulande die Verfahren im Vergleich zu anderen Ländern deutlich länger. Die Bürokratie lässt halt grüßen. 

 

Ist das wirklich so? Oder gibt es in anderen Ländern dann andere Fallstricke?

Und bitte komme hier jetzt keiner mit China.

 

"Jede Unterdrückung - sei es Sexismus, Rassismus, Antisemitismus - lebt davon, dass sie für die Nicht-Betroffenen unsichtbar ist." Marina Weisband

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 9:00 am
Westfalen Jo
(@westfalen-jo)
Beiträge: 256
Reputable Member
 

Zumal wir ja nur dank Ausnahmegenehmigung im Preußenstadion spielen dürfen. Bis auf den Sankt Nimmerleinstag werden sich die Herren bei der DFL sicher nicht vertrösten lassen. Ich gehe davon aus, dass die eine konkreten und realistischen Zeitplan haben wollen. Deswegen habe ich die Hoffnung, dass man das ganze Verfahren so beschleunigt, dass man zumindest einigermaßen den ursprünglichen Zeitplan wieder einholt.

Vielleicht ist das aber auch nur Wunschdenken.

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 9:09 am
(@guenter-weigand)
Beiträge: 261
Reputable Member
 

Veröffentlicht von: @westfalen-jo

Zumal wir ja nur dank Ausnahmegenehmigung im Preußenstadion spielen dürfen. Bis auf den Sankt Nimmerleinstag werden sich die Herren bei der DFL sicher nicht vertrösten lassen. Ich gehe davon aus, dass die eine konkreten und realistischen Zeitplan haben wollen. Deswegen habe ich die Hoffnung, dass man das ganze Verfahren so beschleunigt, dass man zumindest einigermaßen den ursprünglichen Zeitplan wieder einholt.

Vielleicht ist das aber auch nur Wunschdenken.

Eine Ausnahmegenehmigung wird weiterhin erteilt , solange wir nachweisen können das es hier voran geht.

An eine Beschleunigung des jetzt laufenden Verfahrens glaube ich nicht. Da wird sich nicht viel Zeit aufholen lassen. 

Ich denke das es wie immer darauf hinausläuft , das die bei der Planung und Genehmigung verlorene Zeit von der Baufirma wieder aufgeholt werden muss. Da wird dann der Druck aufgebaut und es stehen Wochenendarbeit und Schichtarbeit an.  

Das ist leider Erfahrungsgemäß so. 

Ich mache mir eher Gedanken über verlorene Einnahmen durch solche ärgerlichen Trödeleien.Da wird es um einige Millionen Euro weniger in der Kasse des Vereins gehen . Geld , das wir dringend gebrauchen können.

Und auch wenn es nach außen hin nicht so kommuniziert wird bin ich mir ziemlich sicher , das im Verein einige Verantwortliche sehr verärgert sind über diese Entwicklung.

 

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 9:45 am
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2741
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @standfussballer

Veröffentlicht von: @steinfurterscp06
... dauern hierzulande die Verfahren im Vergleich zu anderen Ländern deutlich länger. Die Bürokratie lässt halt grüßen. 

 

Ist das wirklich so? Oder gibt es in anderen Ländern dann andere Fallstricke?

Und bitte komme hier jetzt keiner mit China.

 

Baugenehmigungen bei Wohnraum geht in Deutschland mittlerweile durchaus recht schnell. Gibt es innerhalb einer bestimmten Wochenfrist keine Nachfragen, so gilt die Genehmigung als erteilt. Ich meine diese läge bei sechs Wochen. Im Baugesetz wurde dafür ein verkürztes Verfahren eingeführt. 

Bei Gewerbebauten und öffentlichen Objekten sieht das schon deutlich schlechter aus. Die Baugesetze in Deutschland sind schon sehr extrem. Brandschutz, Fluchtwege sind nur zwei Beispiele dafür, was alles geprüft werden muss. Wie wichtig die Statik ist, zeigt mal wieder die Tragödie von gestern Abend in El Arenal. Dort ist wohl angeblich wegen einer Überlastung ein oberes Stockwerk in einem Restaurant zusammengebrochen und hat eine Kettenreaktion auf die darunter liegenden Etagen verursacht. Mindestens vier Menschen sind dabei zu Tode gekommen, weitere sieben schweben noch in aktuter Lebensgefahr.

In China wird ohne Rücksicht auf Menschenleben gebaut. Sicherheitsvorkehrungen beim Bau spielen da auch keine Rolle. Es gibt aber durchaus auch europäische Beispiele, das eine Genehmigung schneller erteilt werdn kann. Während man in Deutschland noch mit der Planung einer Gewerbehalle beschäftigt ist, wird in Finnland schon die Genehmigung erteilt und es kann angefangen werden zu bauen. Diese Aussage ist mir mal durch unseren ehemaligen Baudezernenten so untergekommen. 

 

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 11:25 am
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2692
Famed Member
 

Da ich lese von wegen auf der Haupt fallen Sitze weg wegen der Verlagerung der Kameras…Ich dachte alle drei Kameras kommen auf das Dach über den Logen…und auch ein Kommentatoren-Kabuff würde dort entstehen. Oder sitzen die Kommentatoren nun mittig in den Sitzplätzen?!

Der Umzug der TV-Produktionsseite von der SRM-Gegengerade auf die GuideCom-Haupttribüne ist z.B. eine der zentralen Anforderungen der DFL, um überhaupt Heimspiele an der Hammer Straße realisieren zu können. Der Aufwand ist groß und die Auswirkungen auf die gesamte Sitzverteilung an der Hammer Straße weitreichend.“

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 9:30 pm
Warendorf-Wemser
(@warendorf-wemser)
Beiträge: 2248
Estimable Member
 

@dike77 das war glaube ich schon in der Machbarkeitsstudie so zu lesen.

 
Veröffentlicht : 24/05/2024 9:47 pm
Seite 43 / 44
Teilen: