Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

+++ ABGESAGT +++ „Pani oder Lowine?“ Sascha Hildmann am 2. Dezember im Preußen-Talk

Seite 2 / 5
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @baghira1982

Eins sollte man aber nicht vergessen, KEINER der Personen die etwas entscheiden waren vorher in solch einer Lage. Noch nicht mal ansatzweise. Und jeder von uns sollte in sich gehen und sich gut überlegen was er/sie entscheiden würde. Und nicht erst dann wenn alle Fakten vorliegen. Hinterher kann man immer von Versäumnissen reden. 

Ich bin froh nicht in deren Haut zu stecken die heute etwas zu entscheiden haben was in 2-3 Wochen einem um die Ohren fliegt.

Natürlich ist man hinterher immer klüger. Aber trotzdem empfinde ich es so, als würde man immer nur reagieren und nicht agieren.

Die vierte Welle wurde von sehr vielen Experten vorhergesagt und wieder war man nicht vorbereitet.

Ein großer Fehler war meiner Meinung nach, das die Merkel Regierung von vornherein eine Impfpflicht ausgeschlossen hat. Wenn man keinerlei Erfahrungswerte hat, so wie es Baghira aufführt, warum wurde dann kategorisch diese Option abgelehnt? Generell hat man zum jetzigen Zeitpunkt, nach knapp 2 Jahren weltweiter Pandemie, sehr viel mehr Kenntnisse und, wie du richtig sagst werter Standfussballer, offenbar im Sommer nicht auf die Warnungen der Virologen und sonstiger Fachleute gehört. Und es gab ausreichend Warnungen. Da war es wichtiger das Volk zu beschwichtigen, Öffnungen zu zu lassen, die Leute in Urlaub fliegen zu lassen usw anstatt die notwendigen Schritte einzuleiten.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/11/2021 4:59 pm
Hauer
(@hauer)
Mitglied

Naja, die Zahlen sind jetzt ja nicht so hoch, weil die Leute im Urlaub waren. 
Nicht vorgesorgt, das ist richtig.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/11/2021 8:43 pm
Baghira1982
(@baghira1982)
Mitglied

Und die Unvernunft der Bevölkerung. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/11/2021 9:47 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied

Ist es ausschließlich auf der Unvernunft der Bevölkerung beruhend, dass sich jetzt wieder vermehrt Menschen anstecken? Oder liegt es doch eher an anderen Faktoren.

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wer sich im Augenblick mit dem Virus infiziert. Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Gibt es vermehrt Durchbrüche bei den vollständig Geimpften oder betrifft es mehrheitlich doch eher die Ungeimpften? Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?  Welche Patienten mit Covid füllen derzeitig die Intensivstationen? 

Auf alle diese Fragen finde ich keine Antworten. Es gibt keinerlei Statistiken darüber. Weder die Politik, noch das RKI sagen etwas dazu. Leider scheint auch kein Journalist mal nachzufragen, wer sich wie und wo infiziert und ob es eher Menschen mit oder ohne Impfung betrifft. 

Dabei halte ich diese Fragen für sehr wichtig. Gerade wir als Fans des SCP haben immer von der Vereinsführung Kommunikation und Transparenz bei Entscheidungen eingefordert. Dies ist wichtig, um Dinge und Entscheidungen einfach besser verstehen zu können. Aber wie soll sich eine viel bedeutendere Entscheidung der Politik hinsichtlich der Einschränkungen von Bürgerrechten verstehen, wenn lediglich panisch auf ansteigende Zahlen verwiesen wird. Die Zahlen sind das Eine, aber dahinter verbirgt sich so viel mehr. 

Der zuständige Dezernent der Stadt Münster, Wolfgang Heuer, deutete mal in der letzten Woche an, wer sich in Münster hauptsächlich infiziert. Sehr viele dieser Personen kann und konnte sich bislang überhaupt nicht gegen Corona impfen lassen. Es betraf nämlich die Altersgruppe der 5-14 Jährigen. Auch war in dem Artikel in der WN zu lesen, dass es zwar Durchbrüche bei vollständig Geimpften gäbe, diese aber meistens frei von Symptomen oder nur mit schwachen Symptomen verlaufen. Nach wie vor sei die größte Gruppe der auf den Intensivstationen behandelt werden die Personen, die bislang nicht geimpft wurden. 

Nun sollen wieder restriktive Maßnahmen eingeführt werden, damit das Infektionsgeschehen wieder eingedämmt wird. Davon sind auch die Menschen betroffen, die sich vollständig geimpft haben und auch jetzt die dritte Impfung abholen. Es betrifft gleichermaßen Menschen in der Einschränkung ihrer Berufsausübung wie auch in der Freizeitgestaltung. Sehr wahrscheinlich werden die Weihnachtsmärkte abgebrochen werden und die Händler haben wieder Einnahm Verluste hinzunehmen. Künstler können wohl wieder nicht auftreten und Vereine müsse wohl auch wieder auf die Einnahmen aus dem Zuschauraufkommen verzichten. Dabei gilt bei all diesen Veranstaltungen bereits der Nachweis der 2G-Regel. Gerade bei den Veranstaltungen unter freien Himmel kommt es eher sehr selten zu größeren Ansteckungsgefahren. Das wird von Aerosolforschern immer wieder wissenschaftlich nachgewiesen und bestätigt. Und wenn nun die Politik und die panischen Virologen darauf verweisen das die Gefahr bei der An- und Abreise bestehe sei ihnen gesagt, dass auch hier bereits die 2G-Regel einschließlich der Verpflichtung zum Tragen einer Maske in den öffentlichen Verkehrsmitteln besteht. Täglich werden bundesweit in Bussen und Bahnen mehr Menschen befördert, als dieses an einem einzige Spieltag im bezahlten Fußball der Fall ist. Auf und von dem Weg zur Arbeit besteht diese Gefahr nicht, aber wenn ein Fußballspiel mit Zuschauern stattfindet schon. Ich bezeichne diese Aussage als reinen Populismus und Aktionismus der Politik unter der Anleitung des obersten Tierarztes beim RKI und ganz bestimmten panischen Virologen. 

Wie will ich Menschen die noch keine Impfung vorgenommen haben davon überzeugen, sich doch noch impfen zu lassen? Bestimmt nicht wieder damit, dass der Bevölkerung in weiten Teilen wieder Freizeitmöglichkeiten genommen werden, obwohl sie geimpft sind. Ich verlange endlich von der Politik die Transparenz und Ehrlichkeit zu sagen, wo sich mit dem Virus wer infiziert und wer sich danach auf den Intensivstationen wieder findet. Ich verlange von der Politik endlich das Eingeständnis, sowohl in der Krankenhausvorsorge versagt zu haben und auch das man nicht die nötigen Schlüsse aus den Warnungen gezogen zu haben. Mir geht der politische Hickhack dermaßen auf den Zeiger. Gerade die Ministerpräsidenten aus bestimmten Bundesländern die ihre Bevölkerung nicht für eine Impfung überzeugen konnten und nun mit den Folgen übervoller Intensivstationen nicht mehr zu recht kommen, fordern nun wieder bundeseinheitliche Maßnahmen. Dabei haben alle Bundesländer das gleiche Instrument mit dem neuen Gesetz und den neuen Richtwerten an die Hand bekommen. Aber es gibt bestimmte Politiker die immer ganz laut getönt haben, aber ihr eigenes Land nicht im Griff haben, stimmt doch so lieber Markus Söder. Immer nur groß zu posaunen bringt nicht  viel, wenn man das Instrument nicht spielen kann. Mit immer neuen und wiederkehrenden Verboten überzeuge ich einen Impfgegner nicht, sich endlich auch impfen zu lassen. Und wen nun der designierte neue Bundeskanzler eine Impfpflicht erst ab März möchte, dann kommt diese auch viel zu spät. Wenn es eine Impfpflicht geben soll, die ich übrigens schon seit mehr als einem halben Jahr befürworte, dann muss sie viel schneller kommen. 

Als Fußballfan muss ich wohl nun wieder eine Zeit lang auf einem Besuch im Stadion verzichten. Das Stadion ist zwar kein Hotspot, aber es ist bestimmten Politkern halt ein Dorn im Auge. Wohlweislich haben wir uns am letzten Freitag beim Heimspiel schon so verabschiedet. In meinem Umfeld im Block L waren wir uns gesamtheitlich einig, dass es zumindest in diesem Jahr das letzte Heimspiel mit Zuschauern war. Leider muss man sagen. Und ich balle meine Faust in der Tasche, dass man immer noch in alte Muster in bestimmten Kreisen verfällt, weil man seit mehr als einem halben Jahr politisch keinen Arsch in der Hose hatte, bestimmten Gruppen entgegen zu treten. Das eigene Parteikalkül rund um die Bundestagswahl war wichtiger und leider völlig falsch. Und heute geht es mit dem parteipolitischen Gehabe weiter, weil im nächsten Jahr auch wichtige Landtagswahlen vor der Tür stehen und man sich auch hier positionieren und profilieren will. Nur der Mensch bleibt bei alledem auf der Strecke. 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten 2 mal von SteinfurterSCP06
AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/11/2021 10:54 pm
Warendorf-Wemser und XXX gefällt das
Cer
 Cer
(@cer)
Mitglied

@steinfurterscp06 

Puh, für eine ausführliche Antwort fehlt mir leider die Zeit. Finde solche Diskussionen eh im direkten Gespräch besser als in Foren.

Ich für mich bin auf jeden Fall zunehmend frustriert über den haufen Vollidioten, die sich impfen lassen könnten und sich durch Verschwörungstheorien, Esoterik etc weigern und damit die Freiheit einer großen Mehrheit einschränken und unsere Gesellschaft, Wirtschaft und Leben zerstören - und das unter dem Argument, ihre eigene Freiheit sei eingeschränkt.

Das ist asozial und egoistisch. Leider durch "soziale Medien" extrem befeuert.

Ausgenommen von meiner Kritik sind natürlich die Leute, bei denen eine Impfung wirklich bedenklich wäre. Aber das sind die wenigsten.

Klar agiert die Politik teil kopflos und machtgeleitet. Aber darüber kann ich mich nicht mehr aufregen. Das ist unsere Demokratie und seit Jahrzehnten in allen Poltikfeldern so.

Aber mein Groll gegen gewisse Mitmenschen steigert sich gerade noch exponentieller als es jede Inzidenz tun kann...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/11/2021 11:24 pm
eagle72 und Kleini gefällt das
SCP-Fan06
(@scp-fan06)
Mitglied

Zum Thema Geisterspiele sei angemerkt, dass zumindest NRW weiter ein Drittel zulassen will... das wären beim SCP rund 4800 Zuschauer... 

 

Wäre absolut okay. Aber in dieser Pandemie kann man über nix sicher sein...

Preußen Münster - Ein Leben lang....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 12:57 am
Standfussballer
(@standfussballer)
Mitglied

Es gibt Menschen, die kaufen Fleischwurts und Fertiggerichte beim Discounter.
Es gibt Menschen, die trinken "Fruchtsäfte" eines großen Softdrinkherstellers.
Es gibt Menschen, die trinken Wein oder Bier oder rauchen.
Es gibt Menschen, die sind reich bebildert.
Es gibt Menschen, die tragen in China hergestellte Kleidung und Schuhe.
Und von diesen Meschen gibt es welche, die sich nicht impfen lassen wollen, weil sie nicht wissen, was in dem Impfstoff drin ist.

Das ist lächerlich und macht mich wütend.

"Jede Unterdrückung - sei es Sexismus, Rassismus, Antisemitismus - lebt davon, dass sie für die Nicht-Betroffenen unsichtbar ist." Marina Weisband

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 11:29 am
Kleini gefällt das
K-Steher
(@k-steher)
Mitglied

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wer sich im Augenblick mit dem Virus infiziert. Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Gibt es vermehrt Durchbrüche bei den vollständig Geimpften oder betrifft es mehrheitlich doch eher die Ungeimpften? Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?  Welche Patienten mit Covid füllen derzeitig die Intensivstationen? 

Auf alle diese Fragen finde ich keine Antworten. Es gibt keinerlei Statistiken darüber. Weder die Politik, noch das RKI sagen etwas dazu. Leider scheint auch kein Journalist mal nachzufragen, wer sich wie und wo infiziert und ob es eher Menschen mit oder ohne Impfung betrifft. 

Ohne Bewertung deines Textes nur eine Info:

Zumindest in Münster werden wöchentlich detailliertere Zahlen veröffentlicht:

https://www.muenster.de/corona.html

Aufgeteilt in Stadtteile, Alter und "ungeimpft / geimpft"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 12:01 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @k-steher

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wer sich im Augenblick mit dem Virus infiziert. Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Gibt es vermehrt Durchbrüche bei den vollständig Geimpften oder betrifft es mehrheitlich doch eher die Ungeimpften? Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?  Welche Patienten mit Covid füllen derzeitig die Intensivstationen? 

Auf alle diese Fragen finde ich keine Antworten. Es gibt keinerlei Statistiken darüber. Weder die Politik, noch das RKI sagen etwas dazu. Leider scheint auch kein Journalist mal nachzufragen, wer sich wie und wo infiziert und ob es eher Menschen mit oder ohne Impfung betrifft. 

Ohne Bewertung deines Textes nur eine Info:

Zumindest in Münster werden wöchentlich detailliertere Zahlen veröffentlicht:

https://www.muenster.de/corona.html

Aufgeteilt in Stadtteile, Alter und "ungeimpft / geimpft"

Danke für den Link. So in etwa stelle ich mir das vor. Leider habe ich noch nichts vergleichbares in dieser Art gefunden. Mag sein das es solch eine Aufschlüsselung auch von anderen Stellen gibt. Dieses Zahlenmaterial ist auf jeden Fall viel aussagekräftiger, als nur die immer wieder genannte Gesamtzahl an Neuinfektionen. 

Ich bin davon überzeugt, dass auch das RKI über solch eine Aufschlüsselung verfügt. Stand letzte Woche fand ich aber auf deren Homepage nur das Zahlenmaterial aus dem Winter 2020/2021. Die Tabelle wurde nicht bis heute weitergeführt oder nicht veröffentlicht. 

Am Zahlenmaterial von Münster kann man sehr gut ablesen. dass eine nicht unerhebliche Anzahl an Neuinfektionen in der 47. KW auf Kinder und jüngere Menschen entfällt. Die nominal größte Zahl entfällt zwar auf die Gruppe der 30-64-Jährigen. Aber diese Altersgruppe stellt mit 45,35% an der Gesamtbevölkerung auch den größten Anteil. Wichtig und auffallen ist, dass die vulnerable Gruppe ab 65 den niedrigsten Inzidenzwert aufweist. Auffällig ist aber auch, dass in der Gruppe von 0-29 Jahren, die 36,95% der Gesamtbevölkerung von Münster ausmacht, 47,71% der gemeldeten Ansteckungen für sich ausmacht. Die größte Altersgruppe kommt auf 47,20 der Neuinfizierten und die kleinste mit einem Anteil an der Gesamtbevölkerung von 17,7% vereint lediglich nur 5,09% der Neuinfektionen auf sich. 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von SteinfurterSCP06
AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 12:21 pm
Warendorf-Wemser
(@warendorf-wemser)
Mitglied

Zusammengefasst: Die Sachlage ist weniger das Problem als der Umgang damit...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 12:58 pm
PrMS
 PrMS
(@prms)
Mitglied
Veröffentlicht von: @k-steher

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wer sich im Augenblick mit dem Virus infiziert. Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Gibt es vermehrt Durchbrüche bei den vollständig Geimpften oder betrifft es mehrheitlich doch eher die Ungeimpften? Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?  Welche Patienten mit Covid füllen derzeitig die Intensivstationen? 

Auf alle diese Fragen finde ich keine Antworten. Es gibt keinerlei Statistiken darüber. Weder die Politik, noch das RKI sagen etwas dazu. Leider scheint auch kein Journalist mal nachzufragen, wer sich wie und wo infiziert und ob es eher Menschen mit oder ohne Impfung betrifft. 

Ohne Bewertung deines Textes nur eine Info:

Zumindest in Münster werden wöchentlich detailliertere Zahlen veröffentlicht:

https://www.muenster.de/corona.html

Aufgeteilt in Stadtteile, Alter und "ungeimpft / geimpft"

Die meisten Fragen werden hier beantwortet:

https://www.zeit.de/wissen/aktuelle-corona-zahlen-karte-deutschland-landkreise

Die Frage "Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?" wird teilweise hier beantwortet:

https://www.fr.de/wissen/impfung-geimpfte-corona-symptome-kopfschmerzen-husten-schnupfen-halsschmerzen-gesundheit-news-91129945.html

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 4:02 pm
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅

So, habe mir gerade den Booster abgeholt. Jetzt alle, los geht's! 

Schxxss Corona 😝🖕

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 4:42 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @hauer

Naja, die Zahlen sind jetzt ja nicht so hoch, weil die Leute im Urlaub waren. 
Nicht vorgesorgt, das ist richtig.

Es gab im Sommer mal ein Interview mit dem Leiter unseres Kreisgesundheitsamtes, da wurde der Anteil der "Reiserückkehrer" bei den Neuinfektionen mit ca 80% beziffert. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 4:46 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @prms
Veröffentlicht von: @k-steher

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wer sich im Augenblick mit dem Virus infiziert. Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Gibt es vermehrt Durchbrüche bei den vollständig Geimpften oder betrifft es mehrheitlich doch eher die Ungeimpften? Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?  Welche Patienten mit Covid füllen derzeitig die Intensivstationen? 

Auf alle diese Fragen finde ich keine Antworten. Es gibt keinerlei Statistiken darüber. Weder die Politik, noch das RKI sagen etwas dazu. Leider scheint auch kein Journalist mal nachzufragen, wer sich wie und wo infiziert und ob es eher Menschen mit oder ohne Impfung betrifft. 

Ohne Bewertung deines Textes nur eine Info:

Zumindest in Münster werden wöchentlich detailliertere Zahlen veröffentlicht:

https://www.muenster.de/corona.html

Aufgeteilt in Stadtteile, Alter und "ungeimpft / geimpft"

Die meisten Fragen werden hier beantwortet:

https://www.zeit.de/wissen/aktuelle-corona-zahlen-karte-deutschland-landkreise

Die Frage "Wie verläuft in der Regel bei Geimpften eine Erkrankung? Ist sie vornehmlich frei von Symptomen oder nur sehr schwachen oder verläuft sie doch einhergehend mit starken Auswirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen?" wird teilweise hier beantwortet:

https://www.fr.de/wissen/impfung-geimpfte-corona-symptome-kopfschmerzen-husten-schnupfen-halsschmerzen-gesundheit-news-91129945.html

 

 

Hier noch mehr Zahlen:

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_91237358/corona-ausbruch-wie-die-ungeimpften-die-pandemie-anheizen.html

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 4:49 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @baghira1982

Und die Unvernunft der Bevölkerung. 

Ja, man kann es Unvernunft nennen. Aber bitte hier nicht von "der Bevölkerung" sprechen. Es geht hier um einen Teil der Bevölkerung, um 20% oder noch weniger, die sich impfen lassen können aber zu egoistisch, unsozial und unsolidarisch sind. Es geht auch mir zunehmend auf den Zeiger, das ich mich mit denen solidarisch zeigen muss, mir allerhand Regelungen und Einschränkungen aufbürden muss, nur weil diese Dumpfbacken egoistisch sind. Ein Trost ist mir allerdings, das man als Ungeimpfter der Infektion wohl nicht entkommen kann. Es heißt: Entweder Impfung oder Infektion. Als jemand, der die Corona Infektion schon durchgemacht hat, freue ich mich, das die Impf Verweigerer dadurch wenigstens einmal Solidarität zeigen. 😉 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2021 5:04 pm
Seite 2 / 5
Teilen: