Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

+++ ABGESAGT +++ „Pani oder Lowine?“ Sascha Hildmann am 2. Dezember im Preußen-Talk

Seite 5 / 5
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @preussenfrank

Die neue Corona-Verordnung hat beim Verein und auch bei mir viele ?????? hinterlassen. Im Prinzip ist jetzt klar, dass gar nichts klar ist. 1000 Zuschauer mit Stehplätzen, 900 Sitzplätze ohne Steher, 30% Auslastung mit Stehplätzen ? Häh? Also wenn nur Sitzplätze erlaubt sind, dann bringe ich gerne einen Klappstuhl mit 😏.

https://scpreussen-muenster.de/news/ticketverkauf-nach-neuer-nrw-verordnung-vorerst-gestoppt/

Der Verein will sich erstmal mit der Stadt kurz schließen, was sinnvoll ist. Ich verstehe auch nicht, das die Politik offenbar pauschal eine Zahl fest legt, ohne Hygiene Konzepte oder bauliche Voraussetzungen der Standorte zu berücksichtigen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/12/2021 8:33 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied

Der Aktionismus geht unverhohlen weiter. Die Politik hinterlässt ein Chaos sondergleichen. Es ist ja nicht nur diese diffuse Verordnung aus NRW was Kultur- und Sportveranstaltungen betrifft. So hat heute die Landesregierung beschlossen, dass Clubs und Diskotheken ab sofort wieder schließen müssen. Dabei wurde erst gestern in der Konferenz beschlossen, dass diese Maßnahme ab einer Inzidenz von 350 und aufwärts greifen soll. Der MP von NRW war als Vorsitzender persönlich gestern auch in der Pressekonferenz vor Ort in Berlin und hat die getroffenen Maßnahmen mit verkündet. Bereits einen Tag später gilt dieses aber in NRW bereits nicht mehr und das Land kocht trotz relativ guter Inzidenzwerte gegenüber dem Bundesschnitt sein eigenes Süppchen. Im Übrigen trifft es auch gerade die Geimpften, die nun trotz ihres sozialen Verhaltens ebenfalls wie die Verweigerer ausgesperrt werden. 

Die Politik verfällt wieder stereotyp in das gleiche alte Schema zurück, welches sie bislang immer angewandt hatte. Anstatt erst einmal weitere Instrumente wie 2G+ einzuführen, wird wieder einfach phantasielos zugemacht. Mich kotzt dieses Verhalten einfach nur noch an. Und was wird nun weiter passieren? Es wird wieder vermehrt zu privaten häuslichen Feiern und Partys kommen, bei denen Niemand kontrolliert ob die 2G-Regel erfüllt ist. Der Staat kann seiner Verpflichtung zur Kontrolle in diesem Bereich sowieso aus Mangel an Kräften nicht nachkommen. 

Einem der Verfechter der Einschränkungen in den Stadien, Karl Lauterbach, habe ich heute an sein Bundestagsbüro eine lange Mail geschickt. Er behauptet ja immer wieder, dass Fußball nach Möglichkeit ohne oder nur mit einer sehr kleinen Zuschauerzahl gespielt werden darf. Dabei liegt die Ansteckungsgefahr an der frischen Luft unterhalb von 1%. Zudem haben sich bislang nachweislich lediglich 10 Personen bei 117 gespielten Spielen der Bundesliga mit Corona im Stadion infiziert. Gerechnet auf die 3,76 Millionen Zuschauern ist das eigentlich gar nichts. Auch die These das die Menschen sich in den Bussen und Bahnen infizieren, ist einfach Schwachsinn. Erstens sind nicht alle 3,76 Millionen Zuschauer mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist, allenfalls ein Drittel, zweitens gilt seit Pandemiebeginn im ÖPNV die Maskenpflicht. Verschärft wurde dies Pflicht noch seit November auf die 2G-Regel. An 13 Spieltagen wurden umgerechnet etwa 1,3 Millionen Fans in Bussen und Bahnen zum und vom Stadion befördert. Täglich fahren aber ca. 30 Millionen Menschen in Deutschland mit dem ÖPNV zur Arbeit, zum Einkaufen oder zur Freizeitgestaltung. Auf 13 Tage hochgerechnet, wie die Anzahl der Spieltage in der Bundesliga bedeutet es, dass rund 390 Millionen Menschen zeitgleich ohne Fußball im ÖPNV transportiert worden sind. Diese Menschen stellen im Umkehrschluss zur These von Lauterbach und anderen Politikern, ergo keine Gefahr für eine unkontrollierte Infizierung dar. An Hand dieser Zahlen ist ablesbar, warum es sich um blinden durch Populismus gesteuerten Aktionismus der Politik handelt.  Ich glaube es war der Präsident von Union Berlin, der einen Lautsprecher aus Bayern auf Grund seiner ständigen Anmaßungen als politischen Clown aus München tituliert hat. Den Namen hat er nicht ausgesprochen, aber das war auch gar nicht nötig. 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 5 Monaten von SteinfurterSCP06
AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/12/2021 9:09 pm
Peppi
(@peppi)
Sir
Veröffentlicht von: @preussenfrank

Die neue Corona-Verordnung hat beim Verein und auch bei mir viele ?????? hinterlassen. Im Prinzip ist jetzt klar, dass gar nichts klar ist. 1000 Zuschauer mit Stehplätzen, 900 Sitzplätze ohne Steher, 30% Auslastung mit Stehplätzen ? Häh? Also wenn nur Sitzplätze erlaubt sind, dann bringe ich gerne einen Klappstuhl mit 😏.

Meine Lesart: Streng nach den Vorgaben handelnd dürfte der SC Preußen die Tribüne proppevoll besetzen, der Rest des Stadions bliebe leer 🤔🤭

#preussendamals
Was? Wann? Wo?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/12/2021 9:21 pm
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

Der Aktionismus geht unverhohlen weiter. Die Politik hinterlässt ein Chaos sondergleichen. Es ist ja nicht nur diese diffuse Verordnung aus NRW was Kultur- und Sportveranstaltungen betrifft. So hat heute die Landesregierung beschlossen, dass Clubs und Diskotheken ab sofort wieder schließen müssen. Dabei wurde erst gestern in der Konferenz beschlossen, dass diese Maßnahme ab einer Inzidenz von 350 und aufwärts greifen soll. Der MP von NRW war als Vorsitzender persönlich gestern auch in der Pressekonferenz vor Ort in Berlin und hat die getroffenen Maßnahmen mit verkündet. Bereits einen Tag später gilt dieses aber in NRW bereits nicht mehr und das Land kocht trotz relativ guter Inzidenzwerte gegenüber dem Bundesschnitt sein eigenes Süppchen. Im Übrigen trifft es auch gerade die Geimpften, die nun trotz ihres sozialen Verhaltens ebenfalls wie die Verweigerer ausgesperrt werden. 

 

Sorry Steinfurter, das stimmt so einfach nicht. Wüst, Merkel und Co. haben gestern eindeutig gesagt, dass es sich bei den Beschlüssen um Mindeststandards handelt. Jedes Bundesland hat die Möglichkeiten, die Beschlüsse strenger zu fassen und auch unter dieser Inzidenz zu handeln. Genau das ist jetzt gemacht worden. Das wurde deutlich gesagt und genau das wurde ja schon länger von vielen gefordert. Ob man das jetzt richtig findet oder nicht, ob man es mag oder nicht...Aber ein eigenes Süppchen wird hier nicht gekocht, sondern es werden nur die Werkzeuge umgesetzt, die man den Ländern an die Hand gegeben hat.

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/12/2021 11:19 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied

Dann sagen wir es anders. Warum legt man Mindestwerte fest, wenn man sich eh nicht daran halten möchte. Als ich gestern Betreiber von Clubs und Diskotheken im Interview gehört habe, keimte bei denen zumindest ein wenig Hoffnung auf, weiter geöffnet haben zu können. Bevor man wieder Gewerbetreibenden die Existenzgrundlage per Verordnung entzieht, sollte man erst einmal die zweite Stufe aus dem Instrumentenkasten benutzen. 2G+ gibt gegenüber der 2G-Regel noch einmal deutlich mehr an Sicherheit. Eine absolute Sicherheit gibt es eh nicht. Eine ehrliche Politik sieht jedenfalls anders aus. 

Ich bin jetzt nicht mehr in dem Alter, dass ich meine Nächte in Diskotheken verbringe. Aber es gibt ja schon wieder bestimmte Politiker die jetzt fordern, auch Restaurants wieder zu schließen. Großartige Versprechungen werden gemacht, es gibt keinen Lockdown mehr. Aber wir sind wieder auf dem besten Wege dahin. Anstatt seitens der Politik Sorge dafür zu tragen die asozialen Impfleugner und Verweigerer endlich an die Kandare und damit auch den Druck von den Intensivstationen zu nehmen, verfällt man wieder in das stupide Schließen verschiedenen Geschäftszweige, Kultur- und Sportveranstaltungen. 

Es mag ja richtig sein das jedes Bundesland Mindeststandards noch weiter verschärfen kann, das hatte ich so nicht auf dem Schirm. Aber es ist genau das, was der Bürger auch nicht mehr versteht. Warum legt man sich bundesweit auf einen Wert fest, wenn dieser in einigen Ländern eh keine Wertigkeit haben soll. Dann brauche ich solche Treffen künftig nicht mehr.  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 12:02 am
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

 

Es mag ja richtig sein das jedes Bundesland Mindeststandards noch weiter verschärfen kann, das hatte ich so nicht auf dem Schirm. Aber es ist genau das, was der Bürger auch nicht mehr versteht. Warum legt man sich bundesweit auf einen Wert fest, wenn dieser in einigen Ländern eh keine Wertigkeit haben soll. Dann brauche ich solche Treffen künftig nicht mehr.  

Naja, weil wir in der aktuellen Situation keine bundesweiten Standards brauchen. Das Problem in den letzten Wochen war doch, dass sich viele Bundesländer nicht getraut haben, strenge Regeln aufzustellen, weil ihnen angeblich ide Rechtssicherheit fehlte. Der Bund hat immer wieder gesagt, den Ländern steht der "Werkzeugkoffer" zur Verfügung.

Was man jetzt u. a. mit den Mindeststandards gemacht hat war doch, den Ländern die Sorge zu nehmen. Und da wir in Deutschland völlig unterschiedliche Inzidenzen haben, braucht man auch unterschiedlich strende Maßnahmen und keinen generellen Lockdown. Künftig wird man diese Treffen so auch nicht mehr brauchen, zur Beratung ja, aber die Beschlüsse, die "Werkzeuge" sind jetzt da. Und die Mindestregeln eben auch.

Ob man jetzt Clubs und Bars in NRW schließen muss, ob man die Zuschauer beim Fußball deckeln muss oder sogar ganz ausschließt, darüber kann man streiten und unterschiedlicher Meinung sein. ICh weiß auch nicht, was da wirklich richtig ist und was nicht.

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 12:37 am
WEG
 WEG
(@weg)
Mitglied
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

Zudem haben sich bislang nachweislich lediglich 10 Personen bei 117 gespielten Spielen der Bundesliga mit Corona im Stadion infiziert.

Nur Mal kurz zu diesen konkreten Zahlen: Der überwiegende Großteil (aus dem Kopf zwischen 80 und 90 Prozent) der Infektionen sind unbekannt. Das Argument kann also (vllt. bis auf Clubs) jeder bringen, da einfach nur sehr wenige Infektionen nachverfolgt werden können. Ein Bekannter ist relativ sicher, dass er sich letzten Monat auf Preußen angesteckt hat (war zum Glück so weit ich weiß harmlos). Natürlich ist so ein Spiel im Preußenstadion gut durchlüftet und sicherer, als ein Weihnachtsmarkt etc.

Aber aus Sicht der Politik verstehe ich zum Teil trotzdem, warum man eine strikte Grenze zieht. Ich glaub einige von und haben dieses Jahr schon Auswärtsspiele gesehen, bei denen 3G (damals™) besonders gut kontrolliert wurde oder wo der Gäste-Block komplett überfüllt war (zumindest im Stehplatzbereich). Zudem haben viele Kommunen halt ein gutes Verhältnis zu ihren Vereinen, sodass bei einer Kommunalen Auslegung gesagt werden könnte, dass die Richtlinien schön und gut sind, aber die Arena auf Schalke ja besonders gut durchlüftet ist, weshalb die Regeln da nicht angewendet werden müssen oder ähnliches.

Natürlich frustriert es mich, insbesondere im Vergleich mit dem angeblich sichereren Weihnachtsmarkt, auf allen Ebenen und zumindest auf Preußen bezogen ergibt das einfach überhaupt keinen Sinn, aber ich kann verstehen, warum diese Regeln auf uns leider keine Rücksicht nehmen können. Hier müssten wir uns mMn eher bei den sorglosen Veranstaltern im Fussball beschweren als bei der Politik.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 11:22 am
Monasteria06
(@monasteria06)
Mitglied

https://www.wn.de/muenster/eiskalt-erwischt-clubs-ab-sofort-dicht-2499827

 

Viele Clubbetreiber fühlen sich gerade wegen der kurzfristigen Schließung getäuscht, sie haben schon Getränke bestellt, Personal eingeplant usw.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 11:52 am
terrier
(@terrier)
Mitglied

Hallo allerseits!

...verhärtete Fronten, wo man hinsieht.

Demnächst wird bestimmt auch als "Idiot" oder "ignorantes Arschloch" betitelt, wer sich noch nicht hat boostern lassen.

Dass die Nordhalbkugel schon boostert, während die Südhalbkugel z.T. noch bei einstelligen Prozentzahlen herumkrebst, was die "vollständige" (sic!) Impfung betrifft, scheint bei einer weltweiten Pandemie dagegen kein Problem zu sein.

Wie so oft, muss halt irgendjemand schuld sein.

Wo ist eigentlich Martin, wenn man ihn mal wirklich braucht?

---

Vorgestern im Zug (*kreisch*) vom Flughafen DUS (*doppelkreisch!*) nach MS sitzen zwei Jungs (ca. 18 J.) in meiner Nähe. Sagt der eine zum anderen: "Ich rieche und schmecke immer noch nichts, aber ich hab kein Bock n PCR-Test zu machen, weil ich es mir nicht leisten kann, Corona zu haben."

---

Andererseits fängt es an, mir egal zu sein... 🙂

Weitermachen!

Privat bin ich ganz anders.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 1:14 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @peppi
Veröffentlicht von: @preussenfrank

Die neue Corona-Verordnung hat beim Verein und auch bei mir viele ?????? hinterlassen. Im Prinzip ist jetzt klar, dass gar nichts klar ist. 1000 Zuschauer mit Stehplätzen, 900 Sitzplätze ohne Steher, 30% Auslastung mit Stehplätzen ? Häh? Also wenn nur Sitzplätze erlaubt sind, dann bringe ich gerne einen Klappstuhl mit 😏.

Meine Lesart: Streng nach den Vorgaben handelnd dürfte der SC Preußen die Tribüne proppevoll besetzen, der Rest des Stadions bliebe leer 🤔🤭

Es würde mich nicht wundern wenn genau dieses Szenario eintrifft. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 2:10 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @weg Hier müssten wir uns mMn eher bei den sorglosen Veranstaltern im Fussball beschweren als bei der Politik.

Nur eine kleine Bemerkung zu diesem Satz: Da müssen wir Zuschauer uns auch an die eigene Nase fassen. Wenn ich beim letzten Spiel meinen Stehplatz verlassen habe, um zur Toilette zu gehen, zum Getränkestand oder runter zu meiner Zaunfahne - da war ich mit meinem aufgesetzten Mund-Nasen-Schutz ein Exot. Genauso war es nach dem Spiel beim Verlassen des Stadions. Während beim Einlass alle die Maske getragen haben war das beim Rausgehen mehrheitlich nicht der Fall. Ich will hier nicht den Oberlehrer machen, aber sind es nicht auch solche "Kleinigkeiten" welche ihren Anteil haben das es diese Pandemie gibt? Schimpfen über diese und jene Verordnung... is okay. Aber man sollte doch auch in der Lage sein das eigene Verhalten zu hinterfragen und evtl. zu verbessern. Nur so kommen wir da heraus. Gemeinsam und solidarisch!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 2:23 pm
SCP-Earl, Mike Red und WEG gefällt das
WEG
 WEG
(@weg)
Mitglied
Veröffentlicht von: @kleini
Veröffentlicht von: @weg Hier müssten wir uns mMn eher bei den sorglosen Veranstaltern im Fussball beschweren als bei der Politik.

Nur eine kleine Bemerkung zu diesem Satz: Da müssen wir Zuschauer uns auch an die eigene Nase fassen. Wenn ich beim letzten Spiel meinen Stehplatz verlassen habe, um zur Toilette zu gehen, zum Getränkestand oder runter zu meiner Zaunfahne - da war ich mit meinem aufgesetzten Mund-Nasen-Schutz ein Exot. Genauso war es nach dem Spiel beim Verlassen des Stadions. Während beim Einlass alle die Maske getragen haben war das beim Rausgehen mehrheitlich nicht der Fall. Ich will hier nicht den Oberlehrer machen, aber sind es nicht auch solche "Kleinigkeiten" welche ihren Anteil haben das es diese Pandemie gibt? Schimpfen über diese und jene Verordnung... is okay. Aber man sollte doch auch in der Lage sein das eigene Verhalten zu hinterfragen und evtl. zu verbessern. Nur so kommen wir da heraus. Gemeinsam und solidarisch!

Da stimme ich dir ebenfalls voll zu, wollte jetzt meinen Text aber nicht zu lang werden zu lassen. Die Müdigkeit beim Maskentragen und das eigene Fühlen als Exot kann ich aber aus Block N 1:1 so unterschreiben.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 2:25 pm
Peppi
(@peppi)
Sir
Veröffentlicht von: @kleini
Veröffentlicht von: @peppi
Veröffentlicht von: @preussenfrank

Die neue Corona-Verordnung hat beim Verein und auch bei mir viele ?????? hinterlassen. Im Prinzip ist jetzt klar, dass gar nichts klar ist. 1000 Zuschauer mit Stehplätzen, 900 Sitzplätze ohne Steher, 30% Auslastung mit Stehplätzen ? Häh? Also wenn nur Sitzplätze erlaubt sind, dann bringe ich gerne einen Klappstuhl mit 😏.

Meine Lesart: Streng nach den Vorgaben handelnd dürfte der SC Preußen die Tribüne proppevoll besetzen, der Rest des Stadions bliebe leer 🤔🤭

Es würde mich nicht wundern wenn genau dieses Szenario eintrifft. 

Mich schon.

#preussendamals
Was? Wann? Wo?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/12/2021 2:28 pm
Peppi
(@peppi)
Sir
Veröffentlicht von: @peppi
Veröffentlicht von: @preussenfrank

Die neue Corona-Verordnung hat beim Verein und auch bei mir viele ?????? hinterlassen. Im Prinzip ist jetzt klar, dass gar nichts klar ist. 1000 Zuschauer mit Stehplätzen, 900 Sitzplätze ohne Steher, 30% Auslastung mit Stehplätzen ? Häh? Also wenn nur Sitzplätze erlaubt sind, dann bringe ich gerne einen Klappstuhl mit 😏.

Meine Lesart: Streng nach den Vorgaben handelnd dürfte der SC Preußen die Tribüne proppevoll besetzen, der Rest des Stadions bliebe leer 🤔🤭

Da habe ich zwar richtig gelesen, aber eigentlich sollte das ein Scherz sein. Bin jetzt doch etwas verwundert 😳

#preussendamals
Was? Wann? Wo?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/12/2021 6:37 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter

@peppi ich sag doch das es darauf hinaus läuft. Über den Sinn oder besser Unsinn dieser Lösung brauchen wir ja wohl nicht zu diskutieren. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/12/2021 7:06 pm
Seite 5 / 5
Teilen: