Forum

Niemeyer im Sommer ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Niemeyer im Sommer zu Werder

288 Beiträge
50 Benutzer
280 Reactions
7,020 Ansichten
wild on wheels
(@wow)
Beiträge: 1646
Noble Member
 

Für uns das halbe Gehalt eines verrnünftigen Zweitligaspielers. Oder die erste Pokalrunde. Oder ein Feuerwerk. 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 7:46 pm
Mike Red and rox reacted
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2679
Famed Member
 

Werder erhält im Frühjahr 40 Mio von Investoren und wir lassen unser wichtigstes Asset im sportlichen Bereich ein jahr früher für schlappe 100k ziehen? Herje...

Selbst 500k fordern wäre kein "Steine in den Weg legen" gewesen. da sind wir mal wieder viel zu nett. Das muß PN dann mal mindestens mit 1-2 guten leihspielern ausgleichen

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 7:47 pm
(@waldlaeufer)
Beiträge: 692
Prominent Member
 

Veröffentlicht von: @wow

… Oder ein Feuerwerk. 

Die 100 TOcken dürften sich schon beim Spiel gegen Unterhaching in Rauch aufgelöst haben‼️

 

Ich wollte es wäre Nacht und die Preußen kämen!

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 7:53 pm
(@macke99)
Beiträge: 215
Reputable Member
 

Die Vorgehensweise in diesem Fall deckt sich 1 zu 1 mit der in der Causa RWE-Grote. In beiden Fällen wurde direkt die Person von einem anderen Verein kontaktiert. In beiden Fällen gab/gibt es laufende Verträge. Das ist ein völlig normaler und legitimer Vorgang. Beide Personen haben dann von sich aus den abgebenden Verein kontaktiert, um die Lage und die grundsätzliche Haltung des Vereins dazu zu erörtern - ohne das ein Kontakt unter den Vereinen stattfand. Wozu auch? Als allererstes muss doch dem Protagonisten erstmal klar sein, was er selber will und wie man was regeln kann. Welcher 40-jährige würde denn ein solches Angebot ablehnen? Pffft…

Wir kennen alle den Unterschied in beiden Geschichten. RWE verhielt sich alochmäßig und mimosenhaft. Unser Verein reagiert professionell und leitet direkt Schritte zur Klärung der Nachfolge ein, weil er einem 40-jährigen aufstrebenden Manager keine Steine in den Weg legen wollte. Aus Respekt und Wertschätzung gegenüber dem geleisteten desjenigen. Und was auch eh sinnlos wäre, weil PN mit seinen jetzigen SCP-Erfolgen zukünftig als ein gefragter Mann seinen 2015 auslaufenden Vertrag ganz sicher nicht verlängert hätte. Insofern hat hier weder der SCP gelogen, noch hat sich PN irgendwie unglaubwürdig verhalten. Aus meiner Sicht kann ein solcher normaler Wechsel eines guten Mannes gar nicht transparenter und vernünftiger ablaufen. Das sich einzelne Leute bei solchen Themen mit dem Durchstecken von Infos an Medien irgendwie wichtig machen müssen, ist großer Mist, aber leider auch irgendwie normal und auch kein Grund, an der Glaubwürdigkeit der beteiligten Parteien zu zweifeln.

Ich wünsche Peter Niemeyer Alles Gute für seinen weiteren Werdegang!

Und vor allem bin ich froh, das ganz andere Kelche, nämlich solche in Form von völlig überschätzten ehemaligen sportlich Verantwortlichen wie z.b. Grlic, Preetz, Sobotzik, Metzelder oder wie sie alle heißen, an uns vorübergegangen sind!

Im Zusammenspiel mit einigen anderen fähigen Leuten, die sich im Hintergrund beim SCP im sportlichen Bereich und Scouting tummeln und die in der Jugend und bei der U23 schon seit Jahren hervorragend Arbeit leisten, ist das mit Kittner nun eine Top Lösung, wie ich finde.

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:06 pm
and4ros, Mike Red, rox and 3 people reacted
(@waldlaeufer)
Beiträge: 692
Prominent Member
 

@macke99 

1906% Zustimmung‼️

Ich wollte es wäre Nacht und die Preußen kämen!

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:11 pm
(@macke99)
Beiträge: 215
Reputable Member
 

Veröffentlicht von: @dike77

Selbst 500k fordern wäre kein "Steine in den Weg legen" gewesen.

Sehe ich komplett anders. Selbstverständlich wäre eine solche Summe „Steine in den Weg legen“ gewesen. Hätte der Verein diese Zahl genannt, hätte er sich beim Gegenüber direkt als Gesprächs- und vor allem Verhandlungspartner disqualifiziert. Eine solche Summe nennt man, wenn man entweder von vornherein gar nicht auf das Angebot ernsthaft eingehen will oder sich als ahnungsloser Volltrottel outen möchte. Für einen 40-Jährigen sportlichen Funktionär mit 4 jähriger Erfahrung bei einem 4. und 1 Jahr 3. Ligisten, zugegeben recht erfolgreich, für eine einjährige vorzeitige Auflösung 500k? Also bitte.

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:15 pm
rox reacted
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2679
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @macke99

Veröffentlicht von: @dike77

Selbst 500k fordern wäre kein "Steine in den Weg legen" gewesen.

Sehe ich komplett anders. Selbstverständlich wäre eine solche Summe „Steine in den Weg legen“ gewesen. Hätte der Verein diese Zahl genannt, hätte er sich beim Gegenüber direkt als Gesprächs- und vor allem Verhandlungspartner disqualifiziert. Eine solche Summe nennt man, wenn man entweder von vornherein gar nicht auf das Angebot ernsthaft eingehen will oder sich als ahnungsloser Volltrottel outen möchte. Für einen 40-Jährigen sportlichen Funktionär mit 4 jähriger Erfahrung bei einem 4. und 1 Jahr 3. Ligisten, zugegeben recht erfolgreich, für eine einjährige vorzeitige Auflösung 500k? Also bitte.

 

Es werden auch regelmäßig 500k für Drittligaflemmer nach einem guten Jahr gezahlt. Würde irgendein Verein an Batmaz graben würden wir auch 500k aufrufen. Nach seinem ersten guten Jahr.

Hier geht es darum dass ein Bundesligist (und nicht ein verkappter Zweitligist) vorzeitig unseren wichtigsten Mann wegholen will um ihn bei Werder zum zweitwichtigsten Mann zu machen. Bei einem Unternehmen mit 100 Mio Umsatz und einer frischen 40 Mio Investitionsspritze, die jetzt PN lustig in Spieler verballern wird.

Da ist mal gar nichts mit "disqualifizieren" "ahnungslose Volltrottel" etc. 100k war am Ende einfach zu nett. Zudem das Leak aus Bremen kam und Fritz gar keine andere Wahl gehabt hätte als auch mehr zu zahlen (was immer noch Portokasse ist)

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:26 pm
Warendorf-Wemser
(@warendorf-wemser)
Beiträge: 2210
Estimable Member
 

500k wären keine Steine, sondern maximal ein Päckchen Kies gewesen. Und am Ende des Tages ist es ein Geschäft und WB und PN wollen einen laufenden Vertrag ohne Ausstiegsklausel auflösen. Da sollte anständig und zur bestmöglichen Lösung verhandelt werden, auf der PK wird nett geplaudert und fertig.

Nun ja, vertrauen wir auf die Worte vom Präsi, dass man eine anständige Lösung gefunden habe. Muss ja nicht nur Geld im Spiel sein. Die Gremien haben sich dieses Vertrauen in meinen Augen erarbeitet.

Apropos, ich hatte doch schwer den Eindruck, dass Westermann und insbesondere Maasjost doch stark ihre Enttäuschung anzumerken war. Und das ist vollkommen verständlich.

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:42 pm
jenseh
(@jenseh)
Beiträge: 39
Eminent Member
 

Veröffentlicht von: @ich1906

https://www.bild.de/sport/fussball/werder-bremen-endlich-offiziell-peter-niemeyer-neuer-profi-boss-6638a3db3dbd352feb0edda8

Zu der Überschrift fällt mir aber jetzt nichts ein... 

Und ich dachte bei der Überschrift, dass der Reichelt jetzt einen Job bei Werder hat.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Monat von jenseh

Always support your local team!

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 8:49 pm
(@paralipomena)
Beiträge: 480
Reputable Member
 

Hier mal ein paar O-Töne aus der Pressekonferenz 

 

https://youtu.be/4_VJT31t22Y?si=Ww0EJo-FPijk80K2

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:00 pm
(@macke99)
Beiträge: 215
Reputable Member
 

Veröffentlicht von: @dike77

Veröffentlicht von: @macke99

Veröffentlicht von: @dike77

Selbst 500k fordern wäre kein "Steine in den Weg legen" gewesen.

Sehe ich komplett anders. Selbstverständlich wäre eine solche Summe „Steine in den Weg legen“ gewesen. Hätte der Verein diese Zahl genannt, hätte er sich beim Gegenüber direkt als Gesprächs- und vor allem Verhandlungspartner disqualifiziert. Eine solche Summe nennt man, wenn man entweder von vornherein gar nicht auf das Angebot ernsthaft eingehen will oder sich als ahnungsloser Volltrottel outen möchte.

Da ist mal gar nichts mit "disqualifizieren" "ahnungslose Volltrottel" etc. 100k war am Ende einfach zu nett. Zudem das Leak aus Bremen kam und Fritz gar keine andere Wahl gehabt hätte als auch mehr zu zahlen (was immer noch Portokasse ist)

 

Weißt Du Dike77, hättest Du eine Summe von 200-250k ins Spiel gebracht, hätte wir alle dazu auf einer realistischen Basis diskutieren können. Ich bin nämlich nicht der Meinung, das die nun offensichtlich gezahlte Summe nicht durchaus hätte höher ausfallen können.

Aber da Du bei 500k bleibst und so tust, als wäre eine solche Summe völlig normal und dann noch auf meine Kritik pampig reagierst zeigt, das Du sachlich gar nicht weißt, worüber Du hier gerade redest. Und man wird hier in diesem Fred noch sehen, was aus dieser illusorischen, von Dir nur mal eben so aus der Hüfte geschossenen Summe noch so alles konstruiert wird. 

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:21 pm
(@scp-freddy)
Beiträge: 149
Estimable Member
 

Finde ich sehr schade, ich hoffe, das PN es schafft, trotz der freundschaftlichen Verhältnisse zu den Funktionären in Bremen, eine professionelle Distanz zu halten. Normalerweise macht man gute Freunde nicht zu Kollegen.

Ich wünsche ihm alles Gute, bin aber am Ende des Tages sehr froh, das Sascha uns erhalten bleibt. Er hat jetzt mehrere Jahre in Folge eine großartige Truppe geformt und viele Spieler konsequent weiterentwickelt. Viel wichtiger für den Verein und uns Fans als ein Manager. Finde es klasse, das Ole ein Typ mit Wurzeln in der Region übernommen hat. So gehen wir unseren Weg konsequent fort!

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:24 pm
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2679
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @jenseh

Veröffentlicht von: @ich1906

https://www.bild.de/sport/fussball/werder-bremen-endlich-offiziell-peter-niemeyer-neuer-profi-boss-6638a3db3dbd352feb0edda8

Zu der Überschrift fällt mir aber jetzt nichts ein... 

Und ich dachte bei der Überschrift, dass der Reichelt jetzt einen Job bei Werder hat.

neee, einer Hausinternen Krähe wird kein Auge ausgehackt, da wird ein tatsächlicher Frauenbefummler dann als Opfer einer Kampagne beheult

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:28 pm
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2679
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @macke99

Veröffentlicht von: @dike77

Veröffentlicht von: @macke99

Veröffentlicht von: @dike77

Selbst 500k fordern wäre kein "Steine in den Weg legen" gewesen.

Sehe ich komplett anders. Selbstverständlich wäre eine solche Summe „Steine in den Weg legen“ gewesen. Hätte der Verein diese Zahl genannt, hätte er sich beim Gegenüber direkt als Gesprächs- und vor allem Verhandlungspartner disqualifiziert. Eine solche Summe nennt man, wenn man entweder von vornherein gar nicht auf das Angebot ernsthaft eingehen will oder sich als ahnungsloser Volltrottel outen möchte.

Da ist mal gar nichts mit "disqualifizieren" "ahnungslose Volltrottel" etc. 100k war am Ende einfach zu nett. Zudem das Leak aus Bremen kam und Fritz gar keine andere Wahl gehabt hätte als auch mehr zu zahlen (was immer noch Portokasse ist)

 

Weißt Du Dike77, hättest Du eine Summe von 200-250k ins Spiel gebracht, hätte wir alle dazu auf einer realistischen Basis diskutieren können. Ich bin nämlich nicht der Meinung, das die nun offensichtlich gezahlte Summe nicht durchaus hätte höher ausfallen können.

Aber da Du bei 500k bleibst und so tust, als wäre eine solche Summe völlig normal und dann noch auf meine Kritik pampig reagierst zeigt, das Du sachlich gar nicht weißt, worüber Du hier gerade redest. Und man wird hier in diesem Fred noch sehen, was aus dieser illusorischen, von Dir nur mal eben so aus der Hüfte geschossenen Summe noch so alles konstruiert wird. 

 

Äh ja, ich reagiere "pampig" auf eine Antwort von dir, welche Aussagen wie ahnungslose Volltrottel etc beinhaltet.

Ich hatte schon vor vier Wochen gesagt, dass der Verein jetzt aufgrund des Bremer Leaks (was für uns hier in einer entscheidenden Phase extrem unangenehm war) einen Aufpreis fordern soll. Eben 500k statt 100-200k. 

Und du sagst dann, man hätte sich mit einer solchen Summe im Verhandlungsgespräch sofort disqualifiziert bzw sich als Trottel geoutet...ähm nein?

Weil wie ist das ganze nochmal abgelaufen?

Fritz hat unter vier Augen bei PN angefragt ob er Bock hat und eine Freigabe machbar wäre. PN hat ja gesagt und den Verein informiert dass er gerne im Sommer weg will. Der Verein hat dann anscheinend gesagt dass im Moment nicht der Moment ist um offiziell mit Bremen bzgl Formalitäten zu reden, höchstens später wenn alles sportlich entschieden ist. 

Bei Werder rennt trotzdem irgendeine Wurst aus der Führungsriege zur Bild und erzählt dass zwischen PN und Werder alles in trockenen Tüchern ist, Wunschkandidat von Fritz etc. Noch bevor Werder mit dem SCP redet. Glaubst du echt Fritz hätte PN jetzt wegen einer späteren Ablöseforderung von 500k (statt ggfs der eher üblicheren 100-250k) über die Klinge springen lassen? "Ja ne, sorry Peter, du bist unser Wunschkandidat, aber die 300-400k mehr zahlen wir echt nicht...die dreisten Volltrottel da in Münster".

Ich habe es vor vier Wochen gesagt, für das beschissene Leak soll Werder blechen. Und das wäre immer noch ein fairer Deal von uns gewesen, nachdem die sich das bei Werder selber eingebrockt hatten. "Wenn man nicht die Fresse halten kann weil die Situation des anderen Verein einem egal ist, wird es halt teurer". Und das ist dann keine "von mir aus der Hüfte geschossene Summe"

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:39 pm
Ich1906 reacted
Dike77
(@dike77)
Beiträge: 2679
Famed Member
 

Veröffentlicht von: @macke99

Tja nun. Du weist halt nicht, was da alles hintersteckt. Wissen wir alle nicht. In diesem Sinne. Ich bin raus hier. Kindergarten.

Du ja eben auch nicht. Deshalb auch kein Grund hier mit "ahnungslose Volltrottel wer eine solchre Summe fordern würde" rumzuwerfen. Peace out

 

 
Veröffentlicht : 06/05/2024 9:45 pm
Seite 14 / 20
Teilen: