Forum

Corona-Virus: NRW-E...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Corona-Virus: NRW-Erlass wird das Halle-Spiel betreffen

157 Beiträge
39 Benutzer
13 Reactions
13.8 K Ansichten
Mattes75
(@mattes75)
Beiträge: 2798
Mitglied Registered
 
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @mattes75

Wenn die Saison für beendet erklärt werden würde, würde es keine Absteiger geben. ...

Ist das Fakt oder Deine Meinung?

Leider traue ich den Leuten beim DFB alles zu.

Keine Meinung, sondern es würde nach aktuellem Stand, so gehandhabt. Aber wie gesagt, ebenfalls nach aktuellem Stand ist dieses Szenario sehr unwahrscheinlich. Da müsste noch mehr für passieren. 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 1:49 pm
(@adlertraeger)
Beiträge: 201
Reputable Member
 
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

Die einzigen Unterschiede bestehen lediglich darin, dass es für die Grippe bereits heute einen weitestgehend wirksamen Impfschutz gibt, für Corona noch nicht. Nur rechtfertig der fehlende Impfstoff es, dass unter Umständen monatelang kaum noch öffentliches Leben stattfinden wird? 

Äh, ja! Sagen zumindest Virologen, Epidemologen, ...

Gut, wenn du es besser weisst, ist das natürlich nen Grund drauf zu scheißen! Man man man

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 1:54 pm
Mattes75
(@mattes75)
Beiträge: 2798
Mitglied Registered
 
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

Die Bundesregierung sagte gestern unter der Anleitung der Virologen, dass sich in Deutschland 60-70% der Bevölkerung infizieren wird. Heute lautet der Spruch schon etwas abgemildert könnten sich infizieren. Von den Infizierten würden dies 80% gar nicht merken. Für mich ist das Panikmache in Reinkultur. Dies sage ich vor den vorliegenden Fakten, dass es weltweit "nur" 111.000 Erkrankte gibt. Davon ist China alleine mit rund 81.000 Menschen betroffen. Natürlich ist es gut möglich, dass es noch eine unbekannte Dunkelziffer geben wird. 

Nach und nach wird das öffentliche Leben in Deutschland immer mehr eingeschränkt. Bundesweit gibt es zur Zeit rund 1300 gemeldete Fälle. In den meisten Fällen verläuft die Erkrankung gleich ab, nämlich in einer gemilderten Form. Zwar hat es heute den 3. Toten auf Grund dieser Krankheit in Deutschland gegeben, aber im Verhältnis ist das im Augenblick immer noch sehr gering.

Für mich stellt sich nun die Frage, wie lange man den Zustand seitens der Politik aufrecht erhalten will, und fast alle kulturellen, wirtschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern verbieten will. Über den Zeitpunkt von wenigen Tagen sind wir bereits heraus, es geht jetzt in die Phase mit mehreren Wochen. Zu befürchten sind sogar mehrere Monate. Der daraus resultierende wirtschaftliche Schaden dürfte größer sein, als in 2008/2009 bei der Bankenkrise. 

Begründet werden diese ganzen Maßnahmen damit, Zeit zu gewinnen und den weitaus geringeren Anteil an der Bevölkerung, die ein schwaches Immunsystem haben oder bereits älter sind, zu schützen. Bei einer Grippe wird auch nicht danach gefragt. Das mag zynisch klingen, entspricht aber den Tatsachen. Auch eine Grippewelle ist eine Pandemie. Die einzigen Unterschiede bestehen lediglich darin, dass es für die Grippe bereits heute einen weitestgehend wirksamen Impfschutz gibt, für Corona noch nicht. Nur rechtfertig der fehlende Impfstoff es, dass unter Umständen monatelang kaum noch öffentliches Leben stattfinden wird? Die Aussage von Wirtschaftsminister Altmeier mutet da fast wie das Rufen im Walde an. Kein Unternehmen wird einzig und alleine auf Grund des neuen Virus in die Insolvenz gehen müssen. Dafür wolle die Bundesregierung sorgen. Ich glaube daran nicht und es wird eine Pleitewelle geben. Davon könnten auch Sportvereine von betroffen sein. Ein geordneter Ligabetrieb ist unter diesen Voraussetzung im Augenblick eh nicht möglich.

Komisch Steinfurter. Du bist doch sonst so ein reflektierter Mensch. Das meine ich jetzt ganz ehrlich. Aber bei diesen Thema verstehe ich dich nicht. Jeder sollte doch begriffen haben, das der aktuelle Virus und die einhergehende Pandemie eben nicht 1:1 mit einem Grippevirus zu vergleichen ist und es eben nicht um Panikmache sondern um Vorsorge zur Erhaltung des Gesundheitssystems geht. Die Auswirkungen auf das öffentliche Leben und die Wirtschaft sind natürlich erheblich. Sie werden allerdings um ein Vielfaches höher wenn man diese Vorsorge jetzt nicht trifft. 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 1:55 pm
Knauerpauer
(@knauerpauer)
Beiträge: 374
Reputable Member
 
Veröffentlicht von: @kleini

Das mit den Spielern ist ein weiterer Aspekt. Werden denn alle Spieler regelmäßig nach Covid19 abgecheckt oder nur diejenigen die Erkältungssymptome haben?

Wie bei anderen Menschen wohl nur die bei denen ein begründeter Verdacht besteht. Siehe z.B. bei Hannover: https://www.kicker.de/771954/artikel/96_profi_huebers_positiv_auf_coronavirus_getestet

Einen mach ich noch. (T. Knauer)

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:02 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2732
Famed Member
 

Schenkt man den Virologen Glauben und nimmt die genannte Zahl von 60-70% der Bevölkerung in Deutschland die an dem Virus erkranken soll oder könnte, hieße es das 58 Millionen Menschen hier Corona bekommen würden. Ich vergleiche die weltweiten Zahlen und hinterfrage mich dann, warum gerade hier ein es vielfaches Mehr an Erkrankten Menschen geben soll. Es geht nicht darum ob ich etwas besser wissen möchte, das ermesse ich mir auch gar nicht an. Im Moment vergleiche ich lediglich die Fakten, die allgemein durch die Presse bekannt gegeben werden. Da heißt es, dass es weltweit 111.000 Virusinfizierte gibt, davon rund 81.000 in China und jeweils 10.000 in Italien und Südkorea. In der Summe sind das schon 101.000 Menschen. Für die restlichen rund 200 Staaten auf der Welt verbleiben damit im Augenblick 10.000. 

Mir ist die Begründung der Politiker auch bekannt. Man will das Gesundheitssystem nicht überfordern, Zeit gewinnen und vor erkrankte und immunschwache und ältere Personen in Deutschland schützen. Das finde ich auch durchaus ok. Nur dann sollte man sich auch hinterfragen, wie lange man diesen Zustand aufrecht erhalten will und darf. Ab wann werden hier auch die Busse und Bahnen gesperrt, die täglich ein vielfaches mehr an Menschen befördern, als ein einem Wochenende bei kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen unterwegs sind. 

Ja der Virus ist sicherlich nicht 1:1 mit einem Grippevirus zu vergleichen. Das ist korrekt so. Jedoch sind die Symptome und die Behandlung ähnlich. Was Corona von Grippe unterscheiden soll, Corona soll aggressiver sein und sich schneller verbreiten. Und es fehlt noch am nötigen Impfstoff. Dieser steht aber wohl frühestens zum Ende des Jahres zur Verfügung. So jedenfalls habe ich es den Medien entnommen. Aber lassen sich dann auch alle Menschen damit impfen? Bei der Grippeschutzimpfung nehmen auch nur rund 30% der Bevölkerung teil, obwohl bekannt ist das es jedes Jahr auf Grund der Grippe mehrere tausend Tote in Deutschland gibt. Die mir zuletzt benannte Zahl beläuft sich da auf rund 20.000 Menschen in Deutschland. 

Um eines klar zu stellen, ich muss die Anweisungen der Regierungen akzeptieren. Auch ist jeder verstorbene Mensch immer ein persönliches tragisches Schicksal. Für mich geht auch die Welt nicht unter, wenn ich mal nicht zum Spiel gehen darf oder kann. Selbst wenn mir der Verein anbieten würde einen Teilbetrag meiner Dauerkarte zurück erstatten zu wollen, würde ich dies ablehnen. Das Geld darf gerne für andere Zwecke gespendet werden. So ähnlich machen es auch schon Fans in Italien. 

Ich will einfach nur hinterfragen, inwieweit man es sich in diesem Land leisten kann, mit dauerhaften Einschränkungen leben zu können. Die wirtschaftlichen Folgen dieser jetzt getroffenen Maßnahmen sind noch gar nicht abschätzbar. Und das betrifft nicht nur die Unternehmen oder Vereine, sondern zeitverzögert auch die öffentlichen Haushalte durch verminderte Steuereinnahmen und nicht zuletzt die Bevölkerung hinsichtlich der Arbeitsplätze. Verbleibt es für eine längere Zeit bei restriktiven Einschränkungen, ist der wirtschaftliche Schaden deutlich höher als bei der Bankenkrise in den Jahren 2008/2009. Auch deshalb hinterfrage ich auch die prognostizierten Zahlen. Damit will ich nicht sagen, dass es nicht tatsächlich so eintreten könnte. 

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:05 pm
(@westfale)
Beiträge: 103
Estimable Member
 

Was interessiert mich die Wirtschaft wenn ich tot bin?

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:16 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2732
Famed Member
 
Veröffentlicht von: @westfale

Was interessiert mich die Wirtschaft wenn ich tot bin?

Laut RKI soll die Erkrankung bei 80% der Menschen ohne Symptome oder nur mit leichten Symptomen verlaufen, so dass man nicht erkennt ob man erkrankt ist. Wirkliche Sorgen müssen sich lediglich diejenigen machen, die zu einer Risikogruppe gehören. Aber das ist auch bereits bei einer Grippe so. 

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:20 pm
(@westfale)
Beiträge: 103
Estimable Member
 

Ah und wenn ich einen anstecke der zur Risikogruppe zählt ist das ja für mich dann nicht schlimm. Werde ich meiner Schwiegermutter und meinen Eltern dann gleich so sagen. Die Zahlen im Kreis Steinfurt verdreifachen sich gerade übrigens.

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:37 pm
Knauerpauer
(@knauerpauer)
Beiträge: 374
Reputable Member
 

Wir bräuchten mal ein intelligenteres Virus, welches gezielt Leute angreift die Blödsinn erzählen.

Einen mach ich noch. (T. Knauer)

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 3:43 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2732
Famed Member
 
Veröffentlicht von: @westfale

Ah und wenn ich einen anstecke der zur Risikogruppe zählt ist das ja für mich dann nicht schlimm. Werde ich meiner Schwiegermutter und meinen Eltern dann gleich so sagen. Die Zahlen im Kreis Steinfurt verdreifachen sich gerade übrigens.

Habe ich das gesagt? Nein, das habe ich nicht. Kritisch zu hinterfragen ob das mit den Zahlen wirklich so eintreffen wird oder könnte, ist durchaus auch mal angebracht. Nach der gestrigen Aussage der Virologen mit einer nahezu bestimmten Anzahl, sind diese heute auf der Bundespressekonferenz zurück gerudert und haben diese eher als hypothetische Annahme genannt. Auch sie wissen nicht endgültig, wie sich es weiter entwickeln wird. Die Zahlen im Kreis Steinfurt sind von 5 auf 11 gestiegen und das ist keine Verdreifachung. Gemessen an der Bevölkerung im Kreis Steinfurt bedeutet die Anzahl einen prozentualen Anteil von jetzt 0,002%. 

Gewisse vorbeugende Maßnahmen finde ich auch mehr als berechtigt. Diese Frage stellt sich mir auch nicht. Dazu gehört ein Grundmaß an Hygiene. Aber die ist bei allen viralen Infekten gegeben. Wir sind täglich vielen Viren ausgesetzt. Die Menschen brauchen diese Viren auch, um ihr Immunsystem zu stärken. Nur bei denen wo das Immunsystem bereits geschwächt ist oder wo ernsthaft Vorerkrankungen vorhanden sind, haben mir Viruserkrankungen auch heute schon deutlicher zu kämpfen als gesunde Menschen. Und genauso argumentieren ja auch die Virologen hinsichtlich Corona. Ansonsten würden sie ja nicht sagen, dass 80% potentieller Erkrankter dieses nicht einmal merken würden. Dabei bist du dann auch immer der Gefahr ausgesetzt, unwissentlich jemand anders anstecken zu können. Aber diese Gefahr besteht jeden Tag bei den unterschiedlichsten Viren. Und das ist nicht despektierlich zu sehen, sondern ein normaler Zustand. 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Jahren von SteinfurterSCP06
 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:01 pm
Spätberufener
(@spaetberufener)
Beiträge: 624
Honorable Member
 

swr. de meldet eine Verschiebung von Spieltag 28 und 29:

https://www.swr.de/sport/fussball/Fussball-3,artikel-dritte-liga-corona-entscheidung-100.html

„Wir leben einen Traum, den wir noch gar nicht hatten.“ Ole Kittner

Es ist nur Fußball!

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:11 pm
(@senni)
Beiträge: 5
Active Member
 

Ich denke, dass erstmal Zeit gewonnen werden soll, damit man sich auf eine einheitlich Linie festlegen kann. Macht ja auch Sinn, wenn sich jetzt alle 3.Liga-Vereine treffen und dann beratschlagen.

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:45 pm
(@scp-seit-1976)
Beiträge: 101
Estimable Member
 

@steinfurterscp06

Momentan betreffen die Einschränkungen " Brot und Spiele " , und darauf kann im Sinne einer Verlangsamung der Ausbreitung m.E. aktuell verzichtet werden, auch wenn das finanziell / witschaftlich für die entsprechenden Branchen katastrophal sein kann.

Die Einschränkungen werden neben gesundheitlichen Gründen angeordnet damit uns hoffentlich italienische, koreanische oder chinesische Verhältnisse erspart bleiben, denn das würde weitaus mehr Menschen betreffen als die in der Entertainmentbranche tätigen.

Wie lange das ein Staat sich leisten kann weiß ich nicht, ich kann auch nicht beurteilen ob all diese Maßnahmen richtig sind, das können die Entscheider/Berater wahrscheinlich auch nicht. Aber an Beispielen von Staaten die restrektiv damit umgehen ( China, allerdings zu spät, Singapore u.a. ) kann man sehen das es helfen könnte. 

 

 

 

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:47 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Beiträge: 2732
Famed Member
 
Veröffentlicht von: @wild-on-wheels

@steinfurterscp06

Schreib dem RKI, oder lies Dich in die Materie richtig ein. Du wirst Antworten auf Deine Fragen bekommen.

Von mir soviel dazu: Ich gehöre selbst zur Risikogruppe und bin dankbar für jede Maßnahme, die die Ausbreitung des Virus verlangsamt bis Impfstoff / Therapeutika verfügbar sind. Eine Lungenentzündung könnte für mich bedeuten, dass mir die Frage egal sein könnte, in welcher Liga mein Verein demnächst spielt. Ich kann mich derzeit nicht dagegen schützen. Gegen die bestehenden Virenstämme allerdings schon. Jedenfalls in einem Umfang, der das Risiko einer gefährlichen Infektion deutlich reduziert. Das ist der Unterschied.

Nimm es mir deshalb bitte nicht übel, wenn ich bei soviel minimalinformierter pseudobesserwisserischer Hinterfragerei das mal so beim Namen nennen muss und insbesondere das von Dir in einem Satz abgespeiste persönlich tragische Schicksal Dir mal vor die Nase halte. 

Ich kenne Dich nicht und beziehe mich deshalb ausdrücklich nur auf das, was Du geschrieben hast. 

 

Warum sollte ich dir das Übel nehmen? Wir diskutieren hier im Forum. Genauso diskutiere ich mit Kollegen oder im privaten Umfeld. In einer Diskussion gibt es halt verschiedene Ansatzpunkte. Sollte ich mit meinen Gedanken falsch liegen so bin ich der nicht der Letzte, der sich den Fehler eingesteht. Das du eine andere Sichtweise auf Grund deiner Erkrankung hast, ist völlig legitim. Und meine Aussage hinsichtlich der persönlichen Schicksale soll auch nicht despektierlich sein. Auch ich habe schon Schicksalsschläge hinnehmen müssen, die mich persönlich hart getroffen haben. Diese Erfahrungen dürfte so ziemlich Jeder schon einmal gemacht haben. Deshalb habe ich das völlig wertfrei gesagt.

Ob ich minimal informiert bin lasse ich mal dahin gestellt. Auch ich verfolge das Thema schon sehr intensiv. Das sich mir daraus Fragen ergeben, die sich Andere womöglich nicht stellen, zeugt schon von einem erhöhten Interesse an dem Thema. Übrigens stehe ich mit meiner Auffassung nicht alleine da. Sowohl in der Diskussion im Kollegenkreis als auch im privaten Umfeld stellen sich meine Mitmenschen die gleichen Fragen. Auch der Oppositionsführer im NRW-Landtag, Thomas Koschaty, brachte in der Debatte gestern ein, wie es sich im öffentlichen Nahverkehr verhält. Täglich seinen hier Millionen von Menschen auf engsten Raum unterwegs. Diese Anzahl sei wesentlich größer, als die abgesagten kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen an einem Wochenende. Diese Frage habe ich mir bereits vor ein paar Tagen schon gestellt. Die Ansteckungsgefahr ist dort um ein vielfaches höher. 

Eine persönlich  Anmerkung noch zu dir: Es tut mir sehr leid, dass du zu einer der Risikogruppen gehörst, die vielfach genannt wird. Deshalb drücke ich dir beide Daumen, dass dich dieser Virus nicht ergreift. Und eine gute Besserung wünsche ich dir auch. 

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:49 pm
Kleini
(@kleini)
Beiträge: 9857
Illustrious Member
 
Veröffentlicht von: @knauerpauer

Wir bräuchten mal ein intelligenteres Virus, welches gezielt Leute angreift die Blödsinn erzählen.

Dann wäre hier doch nichts mehr los.  ? 

 
Veröffentlicht : 11/03/2020 4:51 pm
Seite 7 / 11
Teilen: