Westfalenpokal: Preußen Münster reist zum SC Reken

Westfalenpokal: Preußen Münster reist zum SC Reken

Juli 8, 2019 3 Von Carsten Schulte

Am Montagnachmittag wurde die erste Runde im Westfalenpokal ausgelost. Die Preußen reisen in Gruppe 1 zum Bezirksliga-Aufsteiger SC Reken. Offiziell ist das Spiel für die Zeit zwischen dem 28. Juli und dem 15. August eingeplant. Der SCP wird wohl zwischen dem 4. und 5. Spieltag antreten, das wäre dann in der Pause, wenn der DFB-Pokal angesagt ist.

In Reken wurde die Partie nach der Auslosung als “historisch” bezeichnet. Sportlich ist der Abstand doch eher groß, aber im Pokal haben die Preußen zuletzt ja ganz eigene Erfahrungen gemacht …

Trainer in Reken ist übrigens Christian Erwig, der Anfang der Zweittausenderjahre aus der U19 des SCP in die erste Mannschaft rückte, den Klub aber nach dem ersten Seniorenjahr verließ und dann durch diverse westfälische Klubs tingelte (Schalke II, Lotte, Stadtlohn, Hüls, Schermbeck).

Die schlechte Nachricht? In der 2. Runde würde der SCP – falls er sich in Reken durchsetzt – gegen den Sieger aus Borussia Emsdetten und dem SV Rödinghausen treffen. Da sollten beim SCP schon einmal alle Alarmglocken schrillen.

Und der Ausblick auf Runde 3? Sollte der SCP dann noch dabei sein, könnten unter anderem die SpVgg Erkenschwick oder der TuS Haltern Gegner sein (falls beide ihre Spiele gegen Tengern bzw Nieheim gewinnen).

Schon mal Gegner… irgendwie

Der SC Reken war schon zweimal Gegner im Westfalenpokal. Das war allerdings der Vorgängerverein VfL Reken, also strenggenommen nur halb die Wahrheit. Im Sommer 1983 war der VfL schon in Runde 2 Endstation (0:2), im Sommer 1988 gewann der SCP deutlich mit 5:0.

Bei Interesse folgt uns:
error