Preußen Münster meldet ersten möglichen Corona-Fall

Preußen Münster meldet ersten möglichen Corona-Fall

Dezember 5, 2021 0 Von Carsten Schulte

Aus dem 16 Mann starken Spieltags-Kader des SC Preußen Münster vom Samstag in Köln könnte sich ein Spieler mit Corona infiziert haben. Ein Schnelltest am Sonntag fiel positiv aus, nun wartet der Klub auf das Ergebnis eines PCR-Tests.

Artikelfoto: Saison 2021/2022, 19. Spieltag. Der SC Preußen vor dem Anpfiff des Spiels beim 1. FC Köln II.

Am Sonntag nach dem bitteren 1:1 in Köln stand das übliche Spielersatztraining an – und wurde abgesagt, nachdem einer der routinemäßig erfolgten Schnelltests positiv auf eine Corona-Infektion anschlug. Das Training wurde dann abgesagt, die Spieler zogen sich zunächst in Quarantäne zurück.

Am Montag soll ein PCR-Test das Ergebnis des Schnelltests erhärten – so oder so. Das teilte der SCP am Sonntagabend mit.

Beim SC Preußen ist es der erste positive Test in der Mannschaft während der gesamten Pandemie-Zeit überhaupt. Sämtliche Spieler, Betreuer und Trainerteam sind doppelt geimpft, also auch der nun vielleicht infizierte (aber symptonlose) Spieler, der am Samstag auch zum Spielerkader gehörte.

Ob (je nach Ausgang des PCR-Tests) weitere Folgen drohen, gerade mit Blick auf das kommende Auswärtsspiel in Aachen, ist natürlich noch völlig offen.