Preußen Münster gewinnt Test in Schalke mit 4:2

Preußen Münster gewinnt Test in Schalke mit 4:2

Januar 11, 2020 0 Von Carsten Schulte

Am Ende kassierte der SC Preußen Münster doch wieder zwei Gegentore – aber gewann das Testspiel beim FC Schalke II mit 4:2. Es war der erste Auftritt unter Neu-Trainer Sascha Hildmann.

Der Trainer hatte beim Tabellen-Elften der Regionalliga West zwei verschiedene Teams auf den Rasen geschickt.

Schon nach 5 Minuten führte der SCP – Fridolin Wagner hatte zur Führung getroffen. Und die Adler blieben konzentriert und effektiv. Nach 9 Minuten traf Litka zum 2:0.

Auch im weiteren Verlauf beherrschte der SCP die Partie klar. Das 3:0 nach 29 Minuten durch Litka war Beleg für die gute Leistung. Und zugleich der Pausenstand.

Kaum war der SCP wieder auf dem Feld, stand es schon 4:0. Rodrigues Pires mit der Vorlage, Özcan mit dem 4:0. So ein bisschen ließ es der SCP dann ruhiger angehen. Wenig überraschend, denn in der zweiten Hälfte liefen viele für den SCP auf, die in der Hinrunde kaum oder gar nicht zum Einsatz gekommen waren. Eine ungewohnte Formation, die natürlich auch dem Spielfluss nicht zwingend gut tat.

Das alles gab Schalke mehr Raum und es wurde ausgeglichener. So fiel auch das 1:4 nach 67 Minuten. Und die Gastgeber legten nach 83 Minuten noch das 2:4 nach.

Das war dann auch der Endstand.

Aufstellung
SCP 1. HZ: Prinz – Scherder, Löhmannsröben, Erdogan – Schauerte, Wagner, Brandenburger, Hoffmann – Cueto, Schnellbacher, Litka
SCP 2. HZ: Prinz – Hoffmeier, Tezel, Frenkert, Heidemann, Remberg, Pires, Klann, Özcan, Mörschel und Grodowski

Tore: 0:1 Wagner (5.), 0:2 Litka (9.), 0:3 Litka (29.), 0:4 Özcan (46.), 1:4 Halbauer (62.), 2:4 Schuler ((83.)

Foto: Maurice Litka im Zweikampf mit Schalkes Christian Eggert. Foto: Imago

Bei Interesse folgt uns:
error