Preußen Münster gegen Lotte: Zurück zum Bewährten oder neuen Reiz setzen?

Preußen Münster gegen Lotte: Zurück zum Bewährten oder neuen Reiz setzen?

Oktober 9, 2020 0 Von Carsten Schulte

Vor dem Spiel des SC Preußen Münster gegen die Sportfreunde Lotte hat Preußen-Trainer Sascha Hildmann eine Grundsatzfrage zu beantworten: Zurück zu dem, was vor Köln gut war? Oder mal einen neuen Reiz setzen? Sicher ist nur, dass eine Korrektur des Aussetzers in Köln angesagt ist.

Irgendwie nagt das 0:1 in Köln noch immer am SCP und seinem Trainer. Der Auftritt des SC Preußen war nicht gut, darüber gibt es auch keine Unklarheiten. „Wir haben das aufgearbeitet. Das war nicht gut, aber wir mussten das Spiel trotzdem gewinnen.“ Chancen waren tatsächlich da, reichlich sogar. „Wir mussten vor dem Spiel dreimal wechseln, da gab es schon Abstimmungsprobleme“, schaut Hildmann noch einmal zurück. Es war wohl auch so, dass nicht alle ihren besten Tag erwischt hatten.

Dazu auch: Wieder nur 990 Zuschauer

Beispielhaft war am Freitag Gianluca Przonzdiono ein Thema. Ihm gelang in Köln nach seiner Einwechselung zur Halbzeit nicht alles. Aber an ihm erklärte Hildmann eben auch, dass hier und dort auch das Alter eine Rolle spielt. „Vielleicht war er etwas übermotiviert, wollte selbst zu viel. Es war auch schwer, in die Mannschaft reinzukommen, die keinen guten Tag hatte. Ich habe dafür Verständnis, er ist ein junger Spieler, das passiert.“ Also: Alles kein Drama. Nur sollten alle Lehren aus dem Köln-Spiel ziehen und gegen Lotte wieder konzentrierter, klarer, leidenschaftlicher am Ball sein.

Wie das zu machen ist, muss sich noch zeigen. Hildmann schwankte (zumindest am Freitagmittag) noch über den Weg. Entweder Rückkehr zur Mannschaft, wie sie bisher spielte. Oder aber mal einen neuen Reiz setzen und Positionen bzw. Spieler wechseln. „Ich bin jedenfalls froh, dass wir in Benedikt Zahn noch eine Alternative mehr haben.“ Der Ex-Führter ist fit, könnte am Samstag zum Einsatz kommen. Zusammen mit Osman Atilgan, der in Köln immerhin einige Chancen hatte, verfügt der SCP nun über eine vergleichsweise variable Offensivabteilung. Gerade Zahn bringt mit seinen 1,90 Metern Körpergröße noch eine andere Wuchtigkeit mit. „Er kann vorne sehr unangenehm sein.“

Interessant: Beide Neuzugänge, Atilgan wie auch Zahn, hätte sich nach den ersten Tagen Training schon über die höhere Intensivität beim SCP gewundert, berichtet der Trainer. Das sei einmal dahingestellt.

Am Samstag feiert der umgestaltete Spielertunnel seine Premiere. Auf der einen Seite Preußen-Power, auf der anderen Seite Krallen für den Gegner… lest und sehr hier mehr dazu

Schwadorf auf der Kippe

Erneut muss der SC Preußen wohl auf Jules Schwadorf verzichten. Gerade erst hatte der Neuzugang seine Schulterverletzung auskuriert, nun plagen ihn muskuläre Beschwerden. Sein Einsatz am Samstag steht auf der Kippe, am Freitag schien ein Einsatz fast ausgeschlossen.

Auch Ousman Touray wird aller Voraussicht nach fehlen. Der Offensivspieler musste bekanntlich in Quarantäne, weil es in seinem Umfeld Corona-Infektionen gab. Touray wurde zweimal negativ getestet, ist seit Donnerstag wieder dabei. Aber eine Rückkehr in den Kader käme wohl zu früh.

Dafür ist Joshua Holtby wieder dabei, alle anderen sind ebenfalls fit.

Samstag gegen Lotte: Was holt der SC Preußen Münster?

  • Heimsieg für den SCP! (92%, 89 Votes)
  • Ein Unentschieden (6%, 6 Votes)
  • Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. (2%, 2 Votes)

Anzahl der Stimmen: 97



Loading ... Loading ...

Intensiv wird wohl auch das Spiel gegen Lotte. Nach dem überraschenden 1:0 gegen Fortuna Köln ahnt Hildmann, das die Nachbarn (nur RW Ahlen ist noch näher an Münster) darauf aus sein werden, die drei Punkte mit etwas Zählbarem aus Münster zu vergolden. „Hoffentlich spielen sie gegen uns auch so aggressiv wie gegen Köln. Dann könnte sich ein temporeiches Spiel entwickeln.“ Jetzt, da das gesagt ist, dürfte sich aber die Frage stellen, ob SFL-Trainer Imke Wübbenhorst den Preußen diesen Gefallen tun wird …

Soweit es den SCP selbst betrifft, ist zumindest die Idee klar. Ballbesitz bekommen und durchbringen, den Gegner ins Leere laufen lassen, die Räume gut bespielen. Die Preußen können das, aber der Gegner lässt es eben nicht immer gleichermaßen zu.

Premiere im Preußenstadion: Erstmals nimmt eine Trainerin an der Seitenlinie in Münster Platz. Das sollte Normalität sein in 2020, ist es aber natürlich nicht, weil Imke Wübbenhorst schlichtweg die einzige Trainerin in der Regionalliga ist. Für Sascha Hildmann alles kein großes Thema. „Ich finde das gut, ich wüsste auch nicht, warum ich mich anders verhalten sollte als sonst.“ Hildmann glaubt, dass Wübbenhorst auf absehbare Zeit die Ausnahme im Männerfußball sein wird. „Es machen ja auch viel zu wenige Frauen die Trainerausbildung.“ Und die wenigen, die es versuchen, müssten dann auch immer ziemlich gut sein, um Vorurteile wegzuwischen. „Männer haben es einfacher.“

Ein Blick auf Tabelle und Tore

Münster steht mit 11 Punkten derzeit auf Platz 6. Die Sportfreunde Lotte dagegen rangieren auf Platz 17 (5 Punkte). In den bisherigen 2 Heimspielen erzielte Münster 6 Tore, kassierte selbst nur einen Gegentreffer. Das ist ein starker Wert: Nur 3 Teams trafen zuhause noch besser als der SC Preußen Münster. Lotte blieb in Auswärtsspielen nie ohne Gegentor.

Im eigenen Stadion ist der SC Preußen Münster derzeit noch makellos. 6 der maximal möglichen 6 Punkte holte das Team in dieser Saison (100 Prozent): 2 Heimsiege, 0 Unentschieden und 0 Heimniederlagen.

Und die Sportfreunde Lotte? Die Gäste sind nicht sonderlich auswärtsstark. Zwei Auswärtsniederlagen fuhr das Team ein. Damit zählt Lotte zu den schwächsten Auswärtsteams der Regionalliga West. Stichwort Auswärtstore: Auswärts erzielten die Sportfreunde Lotte nur einen Treffer und kassierten 8 Gegentore.

Nach Führung oder Rückstand…

In der aktuellen Saison lag der SC Preußen Münster in 3 Spielen in Führung. Dabei gewann das Team am Ende alle 3 Spiele. Nach einer Führung ging also kein Spiel mehr verloren. Die Bilanz des SC Preußen Münster nach Rückstand: Kein Sieg, 2 Unentschieden , aber nur eine Niederlage.

Lotte ging in vier Spielen in Führung. Von diesen Spielen gewann die Mannschaft aber nur ein einziges Spiel. Nach einer Führung ging ein Spiel noch verloren. Zwei Partien endete Unentschieden.

Ergebnisse und jüngste Spiele

Der SC Preußen Münster verlor auswärts mit 0:1 gegen 1. FC Köln II. Und der Sportfreunde Lotte gewann das eigene Heimspiel – am Ende hieß es 1:0 gegen Fortuna Köln.

Die besten Torschützen

Die erfolgreichsten Torschützen für den SC Preußen Münster in der laufenden Saison sind Simon Scherder (3 Tore), Julian Schauerte (2 Tore), Alexander Langlitz (1 Tor) und Nicolai Remberg (1 Tor). Für der Sportfreunde Lotte erzielten Leon Demaj (3 Tore), Luca-Falk Menke (1 Tor), Conrad Azong (1 Tor) und Justin Plautz (1 Tor) die meisten Tore.