Jan Dahlke mit Dreierpack beim ersten Testspiel in Drensteinfurt

Jan Dahlke mit Dreierpack beim ersten Testspiel in Drensteinfurt

Juli 11, 2021 1 Von Carsten Schulte

Das erste Testspiel der neuen Saison hat der SC Preußen Münster am Ende deutlich mit 9:0 gewonnen. Beim Bezirksligisten SV Drensteinfurt musste der SCP aber erst seinen Kompass justieren …

Vor 14 Jahren fand das bisher einzige Duell mit Drensteinfurt statt. Im Halbfinale des damaligen Kreispokals setzte sich der SCP unter Interimstrainer Carsten Gockel deutlich mit 7:0 durch.

Am Sonntag beim ersten Testspiel der neuen Saison 2021/2022 fiel das Ergebnis am Ende deutlicher aus – allerdings brauchte der neue SCP auch etwas Anlauf beim Toreschießen.

Um das nicht falsch zu verstehen: Zur Pause hätte sich der SVD schon nicht über einen erheblichen Rückstand beschweren müssen, denn die Preußen vergaben reihenweise beste Chancen, trafen mehrfach nur den Pfosten. Das war eine ziemlich klare Angelegenheit, auch wenn Drensteinfurt alles reinwarf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der SCP wechselte zur Pause munter durch, so dass praktisch alle zum Einsatz kamen. In der ersten Halbzeit durften die Neuzugänge Thiel und Deters ran, später kamen Dahlke und Teklab.

Während es der SCP in der ersten Hälfte bei einem knappen 1:0 (Kopfball Bergmann) beließ, wurde es nach Langlitz‘ Treffer zum 2:0 deutlich. Neuzugang Jan Dahlke traf dreimal und besorgte sich einen prima Einstand, auch Neuzugang Henok Teklab traf einmal.

Besondere Erkenntnisse gab es beim Spiel sicher nicht, es war die erste Einheit unter Spielbedingungen – und mit Blick darauf war Trainer Sascha Hildmann auch zufrieden.