Gute Laune beim öffentlichen Preußen-Training

Gute Laune beim öffentlichen Preußen-Training

Juni 14, 2019 1 Von Carsten Schulte

Sie kamen, sie schwitzten, sie gingen. Und über das ganze Training der Preußen vergaßen die rund 250 Fans am Ende irgendwie, sich Autogramme zu besorgen. Sei’s drum, es war doch nett.

Rund 70, 75 Minuten präsentierte sich das neue Team unter sommerlicher Sonne auf dem feinen Rasen des Stadions. Das Geläuf passte nicht zum ansonsten noch immer etwas ramponierten Stadion, aber es ist Sommerpause und noch sind es ja fünf Wochen bis zum ersten Spiel.

Aufsichtsrat und Präsidium waren fast vollzählig angetreten und begrüßten die Mannschaft – ohne allzu große Erwartungen zu wecken. Es war eben das freundliche Hallo zum Trainingsstart.

Öffentliches Training beim SCP.
Trainer Sven Hübscher.
Co-Trainer Tobias Hellwig, Torwarttrainer Milenko Gilic, Trainer Sven Hübscher. (v.l.)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits am Samstag geht es um 15 Uhr weiter mit dem ersten Testspiel der Saison bei einer Emsdettener Stadtauswahl. Der SCP wird dort erstmals den roten Ausweichtrikots auflaufen. Die normalen weißen Auswärtstrikots gibt es dann in Dülmen zu sehen, während das ganz neue Heimtrikot erstmals in Haltern präsentiert wird.

Kurze Pause für Nico Brandenburger

Nur von der Bank schaute Neuzugang Nico Brandenburger zu. Der ehemalige Kölner hatte sich beim Auftakttraining etwas zu sehr gedehnt und darf sicherheitshalber etwas aussetzen, um eine echte Verletzung zu vermeiden. „Es ist glücklicherweise kein Strukturschaden“, so Trainer Sven Hübscher am Rande des Trainings.

Vorsichtshalber nur auf der Bank: Nico Brandenburger. Links Physiotherapeut Matthias Sieme.