Fair Play Preis 2020: Deutsche Olympische Akademie zeichnet Fans des SC Preußen Münster aus

Fair Play Preis 2020: Deutsche Olympische Akademie zeichnet Fans des SC Preußen Münster aus

Februar 9, 2021 1 Von Carsten Schulte

Der SC Preußen Münster – oder besser: seine Fans – wurde mit dem Fair Play Preis 2020 ausgezeichnet. Die Deutsche Olympische Akademie gab die Vergabe bekannt. Neben dem SCP wurden auch Leon Goretzka und Joshua Kimmich mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Der Fair-Play-Preis für den SCP wurde wegen des Rassismus-Vorfalls beim Spiel gegen die Würzburger Kickers überreicht. Damals, Fans erinnern sich, hatte ein Zuschauer auf der Tribüne den Würzburger Spieler Leroy Kwadwo beleidigt. Umsitzende Fans halfen anschließend den Übeltäter zu identifizieren, die Zuschauer im Stadion reagierten mit klaren „Nazis-raus“-Rufen.

Für diese klare Reaktion hatten Fans und Klub vor einem Jahr viel Lob und Respekt erhalten – auch über die Grenzen Deutschlands hinaus. Serienstar Patton Oswald („King of Queens“) hatte beispielsweise einen Beitrag dazu auf Twitter geteilt. Kwadow selbst war im Sportstudio zu Gast, im Kern gab es immer Anerkennung für das Verhalten der Zuschauer im Preußenstadion. Mehr hier: Reaktionen auf den Rassismus-Vorfall.

In die gleiche Richtung ging nun die Auszeichnung:  „Fair Play, Zivilcourage und respektvoller Umgang miteinander gehören zu den Werten des Sports – auf und neben dem Platz. Genau das haben die Fans von Preußen Münster eindrucksvoll gezeigt. Dieses Verhalten ist Ausdruck eines beispielhaften Zusammenhalts von Aktiven und ihren Anhänger*innen in unserer Sportfamilie. Ihre Reaktion verdient eine besondere Würdigung und Anerkennung durch die Auszeichnung mit dem Fair Play Peis des Deutschen Sports“, so Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, die als Vizepräsidentin den Preisstifter DOSB in der Fair Play Preis Jury vertritt.

Anfang März 2020 hatte der SCP bereits den neuen „Preis für Zivilicourage“ erhalten, den der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen ins Leben gerufen hatte.

Der Fair Play Preis des Deutschen Sports
Der Fair Play Preis des Deutschen Sports wird jährlich durch den DOSB und den Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) vergeben. Ziel ist es, Aktionen, Gesten oder Initiativen zu ehren, die in besonderem Maße von Fair Play geprägt sind.  Sportler*innen sollen ermutigt werden, sich für ein faires Miteinander und Sporttreiben einzusetzen.​