Preußen Münster gewinnt das erste Topspiel: Verdientes 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf II

Preußen Münster gewinnt das erste Topspiel: Verdientes 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf II

Oktober 9, 2021 0 Von Carsten Schulte

Na endlich! Der SC Preußen hat das erste Spiel gegen ein Team aus dem obersten Tabellendrittel gewonnen. Gegen Fortuna Düsseldorf II hieß es am Ende 2:0 und das ging auch völlig in Ordnung so.

Mit dem Heimsieg – tatsächlich erst dem dritten in dieser Saison – rückte der SCP zumindest vorerst den Topteams auf die Fersen. Mit 21 Punkten rangiert der SCP auf Platz 4, zumindest bis Sonntag. Dann hätten Köln II oder Fortuna Köln die Chance, wieder am SCP vorbeizuziehen.

Trainer Sascha Hildmann hatte wie erwartet Dominik Klann als Sechser in die Startelf berufen – Klann machte ein im besten Sinne unauffälliges Spiel und dürfte vorerst auf der Position gesetzt sein.

Auf dem Feld gab es aber die erste Schrecksekunde nach drei Minuten, als Nicolai Remberg sich plötzlich die Schulter hielt und dann behandelt werden musste. Hildmann sah es von der Seite fassungslos. Nicht schon wieder ein Ausfall! Aber Entwarnung: „Rambo“ biss auf die Zähne, spielte weiter. Das wäre ja auch die Härte gewesen …

Es war ein weitgehend ausgeglichenes Spiel in weiten Phasen der ersten Halbzeit. Richtige Chancen gab es kaum – hier scheiterte Remberg einmal völlig frei aus 15 Metern (7. Minute nach toller Vorlage von Luke Hemmerich), auf der anderen Seite knallte Tom Geerkens den Ball an die Latte. Zwischendurch traf Gerrit Wegkamp mal (20.), aber das war Abseits.

Aber so nach 20, 25 Minuten wurde der SCP dann stärker, dominanter. Und prompt gab es aber auch so halbe Szenen, Chancen in vagen Ansätzen. Aber Gefahr? Nein, nicht wirklich.

Nach 43 Minuten, fast war Pause, wurde es aber munter. Weil Nicolai Remberg haarfein im Strafraum gefoult wurde, gab es Elfmeter. Henok Teklab schnappte sich den Ball, Preußens normaler Schütze Wegkamp ließ es geschehen und Teklab setzte den Ball straff ins linke Eck. Der Torwart war in der richtigen Ecke, aber der Schuss war stark. Die Führung für den SCP kurz der Pause: Ideal.

Doch fast wäre die Ernüchterung sofort gefolgt. Weil sich der SCP kurz danach im eigenen Strafraum dumm anstellte, gab es den nächsten Elfer. Der ging auch völlig in Ordnung, aber Max Schulze Niehues entschied sich früh für die richtige Ecke – und hielt! Es blieb also beim 1:0 zur Pause.

Düsseldorf wollte natürlich punkten, stellte etwas offensiver um, das gab Räume. Und prompt stieg die Zahl der Preußenchancen deutlich an. Nach 47 Minuten klärte Düsseldorf gerade noch so vor dem einschussbereiten Wegkamp (nach Querpass von Teklab), dann legte Schauerte auf Wegkamp ab, der weiterleitete auf Hemmerich. Doch der wurde in letzter Sekunde gestoppt (55.). Chancen bekam fast nur noch der SCP.

Und dabei wuchs Keeper Dennis Gorka mit seinen Aufgaben. Immer wieder war er Endstation, Wegkamp, Hemmerich oder später der eingewechselte Deters bissen sich an ihm die Zähne aus. Allein Thorben Deters hatte zwei Hundertprozentige auf dem Fuß, aber scheiterte zweimal trotz freier Schussbahn aus 11 Metern. Das 2:0 lag in der Luft – und fiel dann endlich nach 69 Minuten. Nach Deters-Vorlage traf Wegkamp zum 2:0. Das war die Entscheidung und war auch völlig verdient.

In der Schlussphase hatte Münster noch reichlich Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, aber das Toreschießen hat diese Mannschaft nicht erfunden. Bemerkenswert eigentlich bei bisher 21 Saisontoren (drittbester Ligawert), aber die Zahl der dicken Chancen beim SCP liegt erheblich höher …

Hildmann brachte später noch Deniz Bindemann, Marvin Thiel und Joshua Holtby. Aber am Spielstand änderte das alles nichts. Düsseldorfs einzige Szene der zweiten Halbzeit war ein leidlich ordentlicher Kopfball von Marcel Mansfeld ans Außennetz. Der SCP dagegen? Hatte gerade in der Schlussphase noch einige gute Chancen durch Bindemann und Deters. Am Ende reichte es aber auch so.

Am kommenden Dienstag geht es schon im Pokal in Lippstadt weiter.

11. Spieltag
MannschaftSp.ToreDiff.Punkte
1RW Essen1028:91925
2Wuppertaler SV1119:81122
3RW Oberhausen1020:61421
4SC Preußen Münster1121:91221
5Borussia Mönchengladbach II1118:10820
6Fortuna Köln1015:7819
71. FC Köln II1023:15818
8Fortuna Düsseldorf II1017:9818
9SC Wiedenbrück1013:8518
10SV Lippstadt 081117:17017
11SV Straelen1114:17-315
12SV Rödinghausen109:13-413
13RW Ahlen1114:19-512
14FC Schalke 04 II1011:14-311
15Alemannia Aachen1110:15-59
16Sportfreunde Lotte97:15-89
17Bonner SC1112:23-117
18KFC Uerdingen 05119:35-266
19VfB Homberg114:20-165
20FC Wegberg-Beeck118:20-124