Meppen schlägt Münster 3:1 – das sagen die Trainer

Meppen schlägt Münster 3:1 – das sagen die Trainer

Dezember 9, 2019 2 Von Carsten Schulte

Nach dem klaren 3:1 des SV Meppen gegen den SC Preußen war die Stimmungslage klar verteilt. Preußen-Trainer Arne Barez musste die verdiente Niederlage kommentieren, SVM-Trainer Neidhart durfte in seinem 250. Spiel als Meppener Chefcoach feiern.

Hier sind die Stimmen zum Spiel.

Arne Barez (SCP): Glückwünsche nach Meppen für einen sehr verdienten Sieg. Wir konnten nur sehr wenig umsetzen von dem, was wir uns vorgenommen hatten. Wir hatten auf der linken Seite Probleme und konnten sie nicht schließen. Unsere Umstellung in der ersten Halbzeit gab uns etwas Sicherheit, aber wir haben trotzdem weiter Großchancen zugelassen. Wir fahren natürlich sehr enttäuscht nach Hause.

Vor dem Spiel hatten wir große Unterstützung erfahren – von Fans, von den MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle. Sie alle werden jetzt sehr enttäuscht sein – und in diese Richtung noch einmal meine Entschuldigung!

Christian Neidhart, Trainer des SV Meppen.

Christian Neidhart (SVM): Wir haben ein richtig gutes Heimspiel gemacht, hatten sehr viele Umschaltmomente. Gerade in der ersten Halbzeit sind wir über unsere rechte Seite gut durchgekommen. Wir haben uns dann mit einem sensationellen Tor belohnt. Deniz Undav macht im Moment einfach den Unterschied. Wir haben das insgesamt als Team gut gemacht, haben nur zu wenig Tore erzielt. Das 1:2 kam aus heiterem Himmel, aber wir hatten dann direkt wieder eine gute Phase. Wir haben absolut umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und können jetzt mit breiter Brust nach Braunschweig fahren.