Im Westfalenpokal geht es zum SV Lippstadt

Im Westfalenpokal geht es zum SV Lippstadt

September 28, 2021 0 Von Carsten Schulte

In den kommenden Wochen tritt der SC Preußen Münster gleich zweimal gegen den SV Lippstadt an. Das Ligaspiel am 6. November findet in Münster statt, das Westfalenpokal-Spiel vorher wohl in Lippstadt.

Die Auslosung des Achtelfinales fand am Dienstagabend statt und der SC Preußen fährt nun zum Liga-Konkurrenten SV Lippstadt. Terminiert ist das Achtelfinale bis zum 22. Oktober, mal schauen, wann die Partie so in de Ligabetrieb reinpasst.

Sollte der SCP das Achtelfinale überstehen, würde im Viertelfinale eines der vier Teams als Gegner warten: TSV Victoria Clarholz, SpVgg Erkenschwick, SuS Bad Westernkotten oder SV (!) Wattenscheid 08.

Grund: Erkenschwick und Clarholz müssen ihr Zweitrundenspiel erst noch austragen. Die Partie findet am Mittwoch (29.9.) statt. Der Sieger des Spiels trifft im Zwischenspiel (das nötig ist, um die Zahl der Mannschaften auf 16 zu bringen) auf Bad Westernkotten. Und der Sieger dieser Partie wiederum spielt im Achtelfinale gegen den Landesligisten SV Wattenscheid.

Das Viertelfinale ist für die Zeit vom 23.10. bis zum 21.11.2021 geplant.

Zur Erinnerung: In diesem Jahr besteht die einzige Chance auf den DFB-Pokal darin, den Westfalenpokal zu gewinnen. Das sonst übliche Entscheidungsspiel zwischen dem Oberliga-Meister und dem besten westfälischen Regionalligisten entfällt in diesem Jahr. Der Oberliga-Meister ist in diesem Jahr automatisch qualifiziert.

Nach dem Pokalduell geht es direkt wieder in der Liga weiter gegen Lippstadt: Wegen einer Großveranstaltung in Lippstadt tauschte der SVL das Heimrecht, spielt daher zuerst in Münster am 6. November.

Alle Berichte zum Verbandspokal