Corona-Pause: Kein Westfalenpokal mehr, keine Oberliga

Corona-Pause: Kein Westfalenpokal mehr, keine Oberliga

Oktober 28, 2020 0 Von Carsten Schulte

Nun ist es doch wieder schneller als erwartet passiert: Der Amateurfußball muss pausieren. Beim SC Preußen Münster bedeutet das eine Spielpause am Wochenende. Das Westfalenpokalspiel in Neuenbeken fällt aus.

Am Mittwochabend hat der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) beschlossen, den Spielbetrieb in allen kreislichen und überkreisliche Ligen einzustellen. Er folgt damit den Vorgaben, die am Mittwoch zwischen Regierung und Ministerpräsidenten beschlossen wurden.

Schon zuvor hatte andere Verbände, beispielsweise in Bremen, den Spielbetrieb vorübergehend eingestellt.

Neben dem Westfalenpokal ist beim SCP natürlich auch die U23 in der Oberliga Westfalen betroffen. Die Liga geht ebenfalls in eine Pause.

Ausgeschlossen sind derzeit lediglich die Spiele der U15, U17 und U19. Doch der SC Preußen erwartet, dass auch dort in Kürze ähnliche Beschlüsse gefasst werden.

Die Pause gilt vorerst während der Gültigkeitsdauer der neuen Maßnahmen und für jede Art von Spiel. Die neue Coronaschutzverordnung tritt am 2. November in Kraft und gilt vorerst bis Ende November. Mitte November will die Regierung den möglichen Erfolg der Maßnahmen neu bewerten und daraus ggf. weitere Maßnahmen beschließen.

Ob auch die Regionalliga West pausieren muss, ist zur Stunde noch nicht bekannt. Es dürfte angesichts der Lage allerdings nicht völlig unwahrscheinlich sein, dass die vierte Liga als höchste Amateurklasse auch betroffen sein könnte.