Corona, Köln, Kicken: Preußen Münster zu Gast beim 1. FC Köln II

Corona, Köln, Kicken: Preußen Münster zu Gast beim 1. FC Köln II

Dezember 4, 2021 0 Von Carsten Schulte

Schon wieder fühlt es sich an wie im vergangenen Jahr. Dürfen Fans das Auswärtsspiel beim 1. FC Köln II sehen? Das stand am Donnerstag noch kurz auf der Kippe. Doch dann die Teil-Entwarnung: Zumindest um die 300 Preußen-Fans dürfen am Samstag im Franz-Kremer-Stadion dabei sein.

Die neue Corona-Regelung in NRW in Sachen Fußball greifen überregional und erst ab 1000 Zuschauern. Damit dürfte das Spiel in Köln ohnehin herausfallen: Nur am 13. Spieltag, als Essen in Köln spielte, wurde diese Marke mit 1.400 Zuschauern übertroffen. Ohne dieses Spiel liegt der Kölner Schnitt bei 350 Fans.

Also: Es gibt keine Tageskasse, aber dafür dürfen im Grunde alle Preußenfans rein, die sich im Vorverkauf schon eine Karte gesichert hatten.

Zum Spiel: Beim SC Preußen fehlt Joshua Holtby (krank), für Manfred Kwadwo (teilweise ins Training eingestiegen) und Jannik Borgmann kommt die Partie wohl zu früh. Allerdings fehlen wohl auch den Kölnern einige Spieler, die sonst Leistungsträger sein, beispielsweise Tim Lemperle, aber auch Tomas Ostrak (verletzt). Das ist, was Trainer Sascha Hildmann meint, wenn er über die „Wundertüten“ der Zweitvertretungen spricht.

Aus Sicht der Preußen ist die Sache eher klar: Sieg Nummer Sieben soll eingefahren werden, damit winkt am Samstag erneut die Tabellenführung, denn RW Essen kann nicht spielen (die Freitagabend-Partie in Ahlen wurde abgesagt) – und diesmal würde diese Tabellenführung vermutlich mehr als eine Nacht dauern. Das ist nichts Belastbares und hat wenig Aussagekraft, sähe aber gut aus.

Statistik

Im vergangenen Jahr verlor der SC Preußen seine Auswärtspartie in Köln trotz einiger Chancen mit 0:1, das war ernüchternd. Tim Lemperle erzielte damals das Siegtor. Das Rückspiel in Münster gewann die Adler dann nach hartem Kampf mit 3:2. – dank einer spektakulären Schlussphase, in der die Preußen einen 1:2-Rückstand nach 90 Minuten in der Nachspielzeit noch in einen Sieg drehten!

Siege dazu: Last-Minute-Wunder gegen Köln II