Seref Özcan kommt vom Berliner AK

Seref Özcan kommt vom Berliner AK

Juni 5, 2019 0 Von Carsten Schulte

Der SC Preußen Münster hat den 22 Jahre alten Offensivspieler Seref Özcan verpflichtet. Er kommt vom Berliner AK (Regionalliga Nordost).

Der SC Preußen Münster arbeitet weiter nachhaltig an seiner neuen Mannschaft. Aktuellster Neuzugang ist Seref Özcan. Der gebürtige Niedersachse (Nordenham bei Bremerhaven) spielte zuletzt beim Berliner AK in der Regionalliga. Dort machte er in 34 Saisonspielen 7 Treffer und lieferte 10 Vorlagen.

Vorzugsweise spielt Özcan auf der rechten Seite, wo er nach Einschätzung des SC Preußen mit Tempo und Dynamik in die direkten (Lauf- und Zweikampf-)Duelle geht. Wie zuletzt bei einigen der jüngeren Neuzugänge zu hören war, werde man auch bei Özcan versuchen, ihn „möglichst schnell an das Niveau der 3. Liga“ heranzuführen, so Sportchef Malte Metzelder.

Der Sprung gelingt manchmal schnell (Niklas Heidemann), manchmal nicht so schnell. Auch Preußens Sturm-Neuzugang des Vorjahres, Rufat Dadashov, hatte gelegentlich noch Anpassungsprobleme – dabei war er bei seinem Wechsel in die 3. Liga schon 26 Jahre alt.

Durchaus erwähnenswert: Özcan ist mit 1,66 Meter Körpergröße eher ein Spieler mit der Qualität Beweglichkeit und Tempo. So sieht es der Spieler selbst auch.

Özcan durchlief vor seinem Wechsel nach Berlin (2017 kam er von Fortuna Düsseldorf II) die Jugend- und Nachwuchsteams des HSV (Jugend, U17 und U19), Hansa Rostock (U19, U23) und zuletzt Fortuna Düsseldorf. Zuletzt hatte ihn u.a. auch Energie Cottbus auf dem Schirm.

Übrigens: Berater von Seref Özcan ist Ex-Preuße Sercan Güvenisik.