Freitag: Maurice Litka kickt gegen Eintracht Braunschweig

Freitag: Maurice Litka kickt gegen Eintracht Braunschweig

April 15, 2020 0 Von Carsten Schulte

Kann sich noch ein Preuße erinnern? Am 18. April würde der SC Preußen bei Eintracht Braunschweig spielen. Das wäre ein Wiedersehen zwischen den Adlern und Marco Antwerpen, Danilo Wiebe oder Martin Kobylanski geworden. Wird es aber nun nicht.

Dennoch findet am Tag vor dem offiziellen Spieltermin eine Partie zwischen Braunschweig und Münster statt. Allerdings virtuell, wie das dieser Tage so zwangsweise hip geworden ist.

So geht’s: Am Freitagabend ab 19 Uhr tritt Eintracht-Profi Robin Ziegele gegen den Preußen Maurice Litka an der Konsole an. Es steht zwar nicht ausdrücklich in der Braunschweiger Mitteilung, aber mutmaßlich wird Fifa gezockt.

Die “Partie” dauert zweimal 8 Minuten und ist kostenlos auf den Kanälen Twitch, Youtube und Facebook zu verfolgen. Fans der Eintracht können für dieses Duell allerdings ebenfalls virtuelle Tickets und “Speisen/Getränke” kaufen, heißt es. Das dürfen sich Preußenfans wohl schenken – die sollen ihr Geld lieber in die “Preußen Supporters” stecken, wo bereits über 1.700 Fans mitgemacht haben. Erlös bisher für den SCP: Weit über 75.000 Euro …

Neunjähriger macht die Sache klar

Zurück zur Konsole: Der Sohn des Autors hat die Partie Braunscheig gegen Münster am Mittwochabend vorweggenommen – und erfreulicherweise bereits mit 5:0 gewonnen hatte. Und das trotz einer frühen Roten Karte gegen Rodrigues Pires wegen eines völlig unsinnigen Foulspiels im Mittelfeld. Tstststs.

Die Tore für den digitalen SCP erzielten Schnellbacher, Steurer, Löhmannsröben, Wagner und Königs.

Sieg…
Bei Interesse folgt uns: