Nach dem 4:1 in Aachen: Die Stimmen zum Spiel

Nach dem 4:1 in Aachen: Die Stimmen zum Spiel

März 3, 2021 0 Von Carsten Schulte

Der SC Preußen hat sich mit einem (fast) blitzsauberen Auswärtsspiel in Aachen in der Tabelle an Fortuna Köln vorbei auf Platz 3 geschoben. Die Stimmen der Trainer …

Nach dem Spiel stellten sich die beiden Trainer für eine Kurzbewertung des Spiels. Aachens Trainer Dietmar Bozek sah einen „hochverdienten Sieg“ der Preußen. „Das 1:0 hat natürlich unseren gesamten Matchplan über den Haufen geworfen“, gab er zu. „Dabei waren wir eigentlich gewarnt vor Münsters Standards. Und kassieren trotzdem das 0:1 aus so einer Situation. Und unser Selbstvertrauen ist dann doch noch nicht so groß, als dass wir das gut wegstecken.“

In der 1. Halbzeit sei das Team „definitiv unterlegen“ gewesen in Sachen Zweikämpfen. „Wir waren immer zu weit weg vom Ball und Münster hat uns den Schneid abgekauft.“

Natürlich sei das 0:2 durch den umstrittenen Elfmeter unglücklich gefallen. „Aber das ist eh nicht zu ändern“, so Bodzek nüchtern. „Wir haben versucht, auf eine Dreierkette umzustellen, um etwas mehr Zugriff zu bekommen. Wir wollten weniger mit langen Bällen spielen. Aber auch das lief unglücklich. Fast jeder Ball landete bei Münster.“

Dennoch habe sich die Mannschaft nicht aufgegeben, kassierte dennoch das 0:3. Der Anschluss zum 1:3 kam letztlich zu spät. „Wenn wir das 2:3 machen, wird es vielleicht eng. Aber letztlich war das heute ein gebrauchter Tag für uns. Wir sind einfach gar nicht richtig ins Spiel gekommen.“

Hildmann zufrieden

Gar nicht groß widersprechen wollte Sascha Hildmann. „Wir haben ja einen sehr guten Start erwischt und hatten auch im Anschluss ein paar Möglichkeiten. Insgesamt hatten wir ein gutes Positionsspiel, eine gute Spielanlage. Ich hätte mir nur wieder die Chancenverwertung etwas besser gewünscht. Der Elfmeter kam daher zur rechten Zeit. Ob das einer war? Darüber halte ich mich mal bedeckt.“

Der Start in die 2. Hälfte sei natürlich auch perfekt gewesen. „Da wünsche ich mir einfach, dass wir unser Spiel dann so fortsetzen. Aber wir machen uns das Leben weider schwer, lassen manche Umschaltmomente liegen“, so Hildmann.

Dass Alemannia noch das 1:3 machte, wurmte Hildmann durchaus. „Im Fußball kann es dann schnell gehen, das haben wir selbst in der vergangenen Woche gegen Köln erlebt. So wurde es noch mal spannend.“

Gut, dass die Mannschaft am Ende noch einmal nachgelegt habe. „Kompliment aber an Alemannia, die sich nicht aufgegeben haben.“

Alemania Aachen – Preußen Münster 03.03.2021 Foto: S. Sanders Gerrit Wegkamp (Münster), Joshua Holtby (Münster), Alexander Langlitz (Münster)

Langlitz: „Erwachsener werden“

Torschütze Frenkert war zufrieden. „Vielleicht geht das jetzt so weiter“, grinste er über sein zweites Tor in Folge. „Ich finde, ich habe wieder ein gutes Spiel gemacht.“ In der ersten Hälfte habe der SCP das Spiel gemacht, in der zweiten Hälfte dagegen zwischendurch auch mal den Faden verloren. „Aber das ist in so einer englischen Woche vielleicht auch normal.“

Joshua Holtby, einst selbst für Aachen aktiv, freute sich über drei Scorerpunkte. „Zufrieden bin ich auf jeden Fall, dass wir wieder gewonnen haben.“ Das Team bilde derzeit eine „super Einheit“, alle würden an einem Strang ziehen. Das frühe Tor haben den Spielverlauf natürlich positiv beeinflusst. „Besser kannst du ja nicht starten.“

So sah es auch Alexander Langlitz: Tor Nummer 8 für den 30-Jährigen. „Das fühlt sich gut an, jeder Treffer macht Spaß, hoffentlich kann es so weitermachen.“ Das 3:0 sei ein bisschen „trügerisch“. Man werde dann schnell etwas zu locker, gab Langlitz zu. Vielleicht müsse man in diesen Momente noch etwas erwachsener werden, aber „da wollen wir hinkommen“.

28. Spieltag
MannschaftSp.ToreDiff.Punkte
1Borussia Dortmund II2464:184657
2RW Essen2348:153354
3SC Preußen Münster2539:221749
4Fortuna Köln2648:282048
5Fortuna Düsseldorf II2547:252242
6RW Oberhausen2742:33940
7SV Rödinghausen2634:29539
81. FC Köln II2538:31738
9Borussia Mönchengladbach II2436:30638
10FC Schalke 04 II2530:26434
11SC Wiedenbrück2634:34034
12Alemannia Aachen2522:24-234
13SV Straelen2629:37-834
14Wuppertaler SV2427:41-1428
15FC Wegberg-Beeck2524:39-1525
16VfB Homberg2624:47-2323
17Sportfreunde Lotte2624:50-2623
18SV Lippstadt 082526:42-1622
19SV Bergisch Gladbach 092624:45-2122
20Bonner SC2524:47-2319
21RW Ahlen2627:48-2116