Offiziell: Kurzarbeit jetzt auch bei Preußen Münster

Offiziell: Kurzarbeit jetzt auch bei Preußen Münster

März 23, 2020 0 Von Carsten Schulte

Angekündigt war es schon seit Tagen, aber nun hat sich der SC Preußen Münster auch offiziell die Zustimmung aller Beteiligten eingeholt: Kurzarbeit wird in Kürze auch bei den Adlern umgesetzt.

Betroffen sind die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle sowie der gesamte Profibereich. Alle hätten der “grundsätzlichen Einführung” von Kurzarbeit zugestimmt, heißt es beim SCP.

Kurzarbeit bedeutet: Vom bisherigen Gehalt gibt es nur noch einen Teil. Die Einverständniserklärung aller ArbeitnehmerInnen muss vorliegen, dann muss der Arbeitgeber die Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit schriftlich anzeigen. Diese Anzeige erfolgte am Sonntag.

“In dieser absoluten Ausnahmesituation ist das ein bemerkenswerter Schulterschluss aller Beteiligten, die damit für den Zeitraum des Stillstandes auf einen erheblichen Teil ihres vereinbarten Arbeitsentgeltes verzichten müssen”, so Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport.

Auch der Nachwuchsbereich zeige sich solidarisch und biete einen Gehaltsverzicht an, so der SCP.

“Wir wissen, dass diese Maßnahme tiefgreifende wirtschaftliche Einschnitte für jeden Einzelnen bedeuten. Deshalb werden das Präsidium, der Aufsichtsrat und die Geschäftsleitung alles in ihrer Macht stehende tun, um die Situation sukzessive zu verbessern”, so Metzelder ergänzend. Dazu gehör, zusätzliche Maßnahmen zur Liquiditätssicherung und zur Kosteneinsparung zu ergreifen.

Bei Interesse folgt uns: