Fortsetzung oder Abbruch der 3. Liga: DFB plant außerordentlichen Bundestag

Fortsetzung oder Abbruch der 3. Liga: DFB plant außerordentlichen Bundestag

April 24, 2020 0 Von Carsten Schulte

Bis Ende April ruht der Fußball in der 3. Liga. Schwer vorstellbar, dass sich Anfang Mai daran etwas ändert. Irgendwann müssen Entscheidungen fallen – und die kann nur der Bundestag des DFB treffen. Die Einberufung eines solchen (außerordentlichen) Bundestages hat der DFB nun angekündigt.

Allerdings: Der Bundestag ist noch nicht terminiert, es gibt noch keine Einladungen. Der DFB will damit erst warten, bis sich die 3. Liga (aber auch die Frauen-Bundesliga) auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt hat. Sollte so ein Vorgehen den Saisonabbruch darstellen, müsste der vom DFB-Bundestag beschlossen werden.

Aktuell gilt: Bis zum 31. August findet kein Fußballspiel in Deutschland vor Zuschauern statt. Die Bundesliga und 2. Bundesliga wollen ab Mai wieder spielen. Ob das schon am 9. Mai der Fall sein kann, ist weiter offen.

Die 3. Liga kann muss sich noch zwischen drei Varianten entscheiden:

  • Abbruch der Saison
  • Fortsetzung der Saison ab September
  • Frühere Fortsetzung ohne Zuschauer (Geisterspiele)

In jedem Szenario außer einem vollständigen Saisonabbruch müssten viele Vertragsfragen über Spieler- und Trainerverträge geführt werden.

Zuletzt hatten sich acht Klubs, darunter der SCP, für einen Saisonabbruch ausgesprochen.

Zu den Diskussionsthemen gehören aber auch andere Fragen: Wie würde im Falle eines Saisonabbruchs verfahren? Müsste die 3. Liga aufgestockt werden? Wer steigt aus der Regionalliga auf? Wer steigt ab? Oder gibt es keine Absteiger?

Bei Interesse folgt uns: