Später Jubel: U23 schlägt auch SC Paderborn II

Später Jubel: U23 schlägt auch SC Paderborn II

September 15, 2019 0 Von Carsten Schulte

Es scheint, als wäre die U23 des SC Preußen Münster in der Oberliga Westfalen angekommen. Am 6. Spieltag schlug der SCP den SC Paderborn II mit 3:2.

Mit dem dritten Saisonsieg hievte sich der SCP mit 11 Punkten auf Rang 4 der Tabelle. Tabellenführer ist der RSV Meinerzhagen (13 Punkte), punktgleich mit TuS Ennepetal und RW Ahlen.

Es brauchte allerdings reichlich Zeit, ehe der SC Preußen im Spiel angekommen war. Zur Pause führten die Paderborner auf dem Kunstrasen mit 2:0. Demaj und Kapic waren die Torschützen für den “anderen” SCP.

Die Wende im Spiel kam aus Preußensicht spät. Durch ein Eigentor nach 59 Minuten (Baraza hatte “getroffen”) war der SCP zurück im Spiel. Und spätestens mit der Gelb-Roten Karte für Paderborn war der Weg frei. Münster nun deutlich griffiger und besser im Spiel.

Marius Mause (89.) und Kürsat Özmen (94.) trafen in den Schlussminuten und stellten das Spiel auf den Kopf – aber dank einer starken Schlussphase hatten sich die Preußen das eben auch erkämpft.

Das Spiel im U23-Forum

Bei Interesse folgt uns:
error