Nico Brandenburger im Interview

Nico Brandenburger im Interview

13. Juni 2019 0 Von Carsten Schulte

Nico Brandenburger kam vom Absteiger Fortuna Köln zum SC Preußen Münster. Wir haben am Rande des Trainingsauftaktes mit ihm gesprochen.

Richtig neu ist der SCP für Nico Brandenburger nicht. Mit Oliver Schnitzler spielte der 24-Jährige vor ein paar Jahren noch in der deutschen U17-Nationalmannschaft. „Und viele andere kenne ich ja aus der Liga“, so Brandenburger im Gespräch mit 100ProzentMeinSCP.

Der SCP habe sich frühzeitig um ihn bemüht – und auch seine eigene Entscheidung sei dann schnell gefallen. „Das ist hier ein sehr interessanter Verein, der noch nicht am Ende seiner Entwicklung steht.“

„Ich finde die Idee spannend, mit jungen Spielern etwas aufzubauen“ (Nico Brandenburger)

Ganz bewusst hatte sich Brandenburger für den SCP entschieden. „Die Philosophie passt gut zu mir, die Vorstellungen des Trainers decken sich mit meinen.“ Dass der SCP zudem einen Platz in der 3. Liga anbieten konnte, war natürlich das Sahnehäubchen – für Fortuna ging es ja wieder runter in die Regionalliga. Ein Abstieg, der für Brandenburger angesichts der Qualität des Teams eigentlich ziemlich überraschend kam. Aber manchmal laufen die Dinge eben so.

Eine Wohnung in Münsters Osten hat der Neuzugang schon gefunden, nur noch der Umzug steht an.

Hier das Interview:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden