Naod Mekonnen wechselt von RB Leipzig zum SCP

Naod Mekonnen wechselt von RB Leipzig zum SCP

Juni 12, 2019 3 Von Carsten Schulte

Da gab es dann am Mittwoch doch noch eine Überraschung: Kurz nach Trainingsbeginn rauschte eine Abordnung aus Leipzig auf den Hof. Mittendrin Neuzugang Naod Mekonnen.

Der SC Preußen hatte ja noch jemanden für die Zentrale gesucht. Einen jungen Spieler. Dafür wolle man sich Zeit nehmen, hatte es noch tags zuvor geheißen. Nun ging es dann doch recht fix. Gespräche liefen schon seit einigen Wochen, den Medizincheck absolvierte Naod Mekonnen noch am Mittwoch, der Vertrag ist unterzeichnet für zwei Jahre. Und ab Donnerstag ist der vielseitige Mittelfeldspieler erstmals beim SCP am Ball.

Für den Klub wie auch den Spieler eine spannende Sache. Für Mekonnen, 19 Jahre alt, ist es der erste Wechsel aus der Leipziger Heimat. “Ich hoffe, dass ich das hinbekomme”, so Mekonnen am Mittwoch im Gespräch mit 100ProzentMeinSCP. Eingeplant ist er jedenfalls für die Drittliga-Mannschaft. Was nicht ausschließt, dass er je nach Leistung auch mal Spielpraxis in der U23 sammeln dürfte.

Er selbst beschreibt sich als Box-to-Box-Spieler, der defensiv athletisch arbeitet, aber auch offensiv kreative Akzente setzen könne. Wie ihm das in seiner ersten Senioren-Station gelingt, wird sich dann zeigen.

Zuletzt trainierte er schon ein halbes Jahr mit den Profis von RB Leipzig. “Da konnte ich schon einige Erfahrungen sammeln”, so der Jung-Profi.

Am Mittwoch hielt er noch höflich Abstand, während die künftigen Mitspieler ihre Runden drehten. Nach Trainingsende ab es dann Handshakes mit allen. In den kommenden Tagen wird man sich näher kommen.

Bleiben noch zwei offene Positionen.

Naod Mekonnen. Foto: Schulte

Die Mitteilung des SCP



Bei Interesse folgt uns:
error