Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Verletzte und Festnahmen: Essen-Fans randalieren in Münster

Seite 3 / 6
schwarz-weiss-gruen 06
(@schwarz-weiss-gruen-06)
Stammgast
Veröffentlicht von: @spaetberufener
Veröffentlicht von: @peppi

Ist doch alles gut, die Polizei hat wieder alles super gemacht:

Das schnelle Agieren der Polizei verhinderte weitere Ausschreitungen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/5020293?fbclid=IwAR1-G7cZklERfDfQRmdKm1f08NcJee0xPAwpmH8oUMr25K6uoAXvrOKpoug

Da fragt sich der geneigte Leser sicherlich, warum die Polizei nur reagiert anstatt präventiv zu agieren? 🙄 

Hätten sie im Vorfeld präventiv agiert, wäre das für gewisse Gruppen auch wieder nicht richtig gewesen. Grundsätzliche Kritik gegenüber jeglicher Verhaltensweise der Polizei ist inzwischen pathologisch in unserer Gesellschaft. Man sucht akribisch nach jedem Haar in der Supppe, nur um genüsslich draufhauen zu können.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Tagen von schwarz-weiss-gruen 06

„Wir werden nie ein Spiel verlieren, wenn der Gegner keine Tore schießt.“

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 1:07 pm
Kleini gefällt das
wild on wheels
(@wild-on-wheels)
Stammgast
Veröffentlicht von: @fan-seit-ueber-50-jahren

@ Standfußballer:

Natürlich sind Ultras Problemfans - d.h. daß natürlich nicht alle von denen immer und überall Probleme machen. Aber wer provoziert, beleidigt den Gegner und die Polizei, wer zündelt usw. ??? - die Ultras. Deshalb habe ich den "Jubel" um die neue Gruppierung hier auch nicht verstanden.

Warum werden z.b. Pokalspiele gegen "Dorfvereine" aus Sicherheitsgründen nach MS verlegt - weil man dort "Angst" vor den Ultras hat, und diese "Angst" ist auch mehr als berechtigt!!

Zu gestern: warum steht die Polizei nicht als Puffer zwischen den Blöcken ?? warum wird das Spiel abends angesetzt ?? warum gibt es überhaupt Gästekarten ??

In unserer Bruchbude muß die Zuschauerkapazität bei Problemspielen noch drastischer gesenkt werden. Wie soll das den erst werden, wenn die Westkurve abgerissen wird?

 

 

Ich habe nach eindrücklichen Diskussionen hier mit PLZ und anderen gelernt, dass man bei den Fangruppierungen sehr genau differenzieren muss. Für Außenstehende wirkt das wie eine Masterarbeit, wenn die Zusammenhänge erläutert werden. Grundsätzlich geht es mir emotional aber so wie Dir. Mir ist das fremd und dass es andere Fußballkulturen als meine eigene gibt, musste ich lernen. Provozieren, beleidigen, den Gegner nach einem Luftloch mit Häme überschütten: Das liegt in der Natur des Proletensports Fußball. Grenzwertig sind Dinge, die verboten sind, deren Verbot aber aus fankultureller Sicht nicht akzeptiert wird, z.B. Pyro. Die Diskussion sollten wir hier nicht führen, sie ist end- und ergebnislos. Da ist es so wie es ist. Alles was darüber hinaus geht, soll mir bitte niemand mit Fankultur erklären wollen. Wer sich auf Äckern zum Kloppen verabredet, könnte dies ebenso als Pfadfinder oder Unterstützer der deutschen Synchronschwimmermannschaft tun. Da ist der Fußball tatsächlich m.M.n. nur Steigbügel für eine Affinität zu dümmster Gruppenidentifikation mit einem Drang zur körperlichen Ertüchtigung. Sie sollen das wegen mir machen, aber auch die Krankenhauskosten danach selbst tragen. 

Am Ende ist es wie immer. Jede Deiner Fragen lässt sich einzeln beantworten. Die Problematik asozialer Randgruppen im Fußball kann man damit aber nicht durchdringen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 1:10 pm
Compo69
(@compo69)
Neu

Ich bin Sportsmann und auch wenn unglücklich verloren wird, es wird respektiert. Die Essener bewegen sich seit über 10 Jahren in der Bedeutungslosigkeit Regionalliga umher. Ich hoffe erstmal auf weitere 10 Jahre. Soetwas will niemand im modernen Fußball haben. Es gibt schlimme Vereine und eine Fanszene habe ich über einen Kumpel am Rande kennengelernt: BFC Dynamo Berlin. Mit denen wäre  nicht zu spaßen und. ich möchte auch nichte wissen was dann loswäre, diese Ultas und Anhänger sind natürlich ebenso fragwürdig. Ich verstehe nicht dass man immer auf diese Fansszene reinfällt, sonst gibt es Maßnahmen ohne Ende, aber hier wurde wieder geschlafen. Ich hasse die Scheiße ausm Pott, die kotzen mich so dermaßen an(...)

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 3:23 pm
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator

https://www.antennemuenster.de/artikel/ausschreitungen-beim-preussenspiel-1071530.html

interview mit dem Polizeisprecher. Schon komisch. Man hätte schon wissen können, dass Essen schon mal im Stadion randaliert hat und nicht außerhalb. 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 4:41 pm
Bargfrede
(@bargfrede)
Stammgast

Besonders perfide ist der Hinweis der Polizei Münster, bei den Attackierten handele es sich um Problemfans aus Münster. Tatsächlich nämlich wurden hier Menschen angegriffen, die Zuschreibung "Problemfans" hat in diesem Kontext rein gar nichts verloren. Aus meiner Sicht ist das ein handfester Skandal, versucht die Polizei Münster doch, mit ihrem durch und durch - ich wiederhole - perfiden Auftreten der Bevölkerung zu vermitteln, am Ende habe es zumindest nicht die völlig Falschen getroffen.

Noch skandalöser ist die Tatsache, dass der Verein aus Essen sage und schreibe 25 % des Kartenkontingents an gewaltsuchende Schläger verteilt - eine unfassbare Quote. Wenn es stimmt, dass auch Schläger aus Dortmund mit Tickets eingedeckt wurden, die beim BVB inzwischen außen vor sind, liegt der Verdacht leider allzu nah, dass es sich dabei um (ehemalige) Mitglieder der inzwischen auch vom Verfassungsschutz verbotenen Gruppierung "0231" handelt. Einer Gruppe, die ausnahmslos aus hart gesottenen Kampfsportlern mit faschistischem Weltbild besteht/bestand. Es gibt zigtausende korrekte Essener Fans, von dene etliche leer ausgingen, weil Schläger den Vorzug erhielten. Wie kann  das sein? 

Diese Frage muss zuvorderst Marcus Uhlig beantworten, der wir kein zweiter im Essener Verein mit Weisungsbefugnissen aller nur denkbaren Art ausgestattet ist.

Vor Jahren wurde ein Bus mit Schlägern aus Aachen und Kerkrade auf der Fahrt zur Hammer Straße in Münster unterwegs von Cops angehalten und zur Umkehr gezwungen. So etwas oder andere Formen von Prävention waren diesmal augenscheinlich nicht möglich.

Ich kann nur hoffen, dass unserem Team auf sportlichem Weg eine passende Antwort gelingt. Dafür ist noch ausreichend Zeit vorhanden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 5:01 pm
4400 gefällt das
Carsten Schulte
(@100prozentmeinscp)
Mitglied Admin
Veröffentlicht von: @ruhrpottpreusse

Irgendwie scheint sich da in Essen tatsächlich nicht viel geändert zu haben. Warum man in dem Artikel aber in das bashing älterer Menschen einstimmen muss, erschließt sich mir nicht. Das nördliche Ruhrgebiet ist halt nicht Münster. 

Das "bashing" bezieht sich ausdrücklich auf die lächerlichen "Schwulen"-Gesänge der Essener und meint: Das war in den 80er oder 90er Jahren vielleicht noch Normalität = und daher finden das vielleicht auch nur damals sozialisierte Menschen "cool".

Im Übrigen weise ich darauf hin, dass ich mich in exakt jener Altersgruppe befinde und mich damit streng genommen selbst bashe. 😆 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15/09/2021 6:03 pm
Mattes75 gefällt das
Preussenfrank
(@preussenfrank)
Stammgast
Veröffentlicht von: @bargfrede

Noch skandalöser ist die Tatsache, dass der Verein aus Essen sage und schreibe 25 % des Kartenkontingents an gewaltsuchende Schläger verteilt - eine unfassbare Quote.

Diese Quote ist wirklich unfassbar. Auf die Erklärung der Rot-Weissen bin ich gespannt. Es scheint sich ja offensichtlich um Personen der Kategorie C zu handeln und die Pappenheimer müssten dem Verein größtenteils bekannt sein. Der Fussball interessiert diese Hools (nicht zu verwechseln mit den Ultras), wenn überhaupt, nur am Rande. Von mir aus können sich diese Pfeifen auf der grünen Wiese treffen und sich das letzte Stück Gehirn aus der Rübe schlagen. Hat sogar was sportliches, immerhin gilt UFC auch als Kampfsport. Aber sich als Kampfsportler (und das sind viele aus der Szene) an Normalos zu vergreifen, die null Chancen haben, ist einfach nur feige und armselig. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 6:08 pm
Kleini gefällt das
wild on wheels
(@wild-on-wheels)
Stammgast

@bargfrede 

Danke.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 6:11 pm
Dike77
(@dike77)
Stammgast

Insolvenz-Uhlig wie erwartet mit einem Statement unter aller Sau. Von Anfang die Schuld schön gleich auf beide Fanlager abwälzen.

 

Kein Wort zum kompletten eigenen Versagen bei der Kartenvergabe im komplett offenen Verkauf.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 6:35 pm
wild on wheels
(@wild-on-wheels)
Stammgast
Veröffentlicht von: @dike77

Insolvenz-Uhlig wie erwartet mit einem Statement unter aller Sau. Von Anfang die Schuld schön gleich auf beide Fanlager abwälzen.

 

Kein Wort zum kompletten eigenen Versagen bei der Kartenvergabe im komplett offenen Verkauf.

Meinst Du das hier?

https://www.radioessen.de/artikel/rot-weiss-essen-reagiert-auf-heftige-fan-randale-1072729.html

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 6:42 pm
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Nickel-SG
(@nickel-sg)
Stammgast

@steinfurterscp06,  klar gibt es noch Bergbau in Deutschland.  Zwar keine Kohle,  aber Kali + Salz Bergwerke fördern nach wie vor. Also den Gedanken die dort runter zu schicken sollte man nicht so weit wegschieben...

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Tagen von Nickel-SG
AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2021 8:24 pm
Kleini gefällt das
Marius
(@marius)
Stammgast

Neben der mangelhaften Arbeit des Sicherheitsdienstes und der Polizei hat hier noch niemand die Stadt Münster mit einbezogen, oder? In einem modernen Stadion wäre es zu solchen Geschehnissen mit Sicherheit nicht gekommen! 

Block K

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/09/2021 9:12 am
Carri on
(@carri-on)
Stammgast

Ist es aber nicht so, dass die Stadt damit eher wenig zu tun hat ? Ausser das mit dem neuen Stadion und evtl. Polizei natürlich. Aber ich denke, alles was im Stadion abläuft (Sicherheitskonzept, Ordner, Catering usw.) ist doch Sache von Preußen ?

Wer mit dem Teufel tanzt braucht gute Schuhe !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/09/2021 9:14 am
Marius
(@marius)
Stammgast

@carri-on 

Damit hast du natürlich Recht. 

Für den Zustand des Stadions ist aber die Stadt verantwortlich. 

Würden wir zum Beispiel über mehrere Ausgänge auf der Gegengerade verfügen, hätten sich mit ziemlicher Sicherheit einige unbeteiligte Fans rechtzeitig retten können!

Block K

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/09/2021 9:39 am
Seite 3 / 6
Teilen: