Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Spiel kurz vor dem Abbruch: Fans und Polizei eskalieren in Velbert

Seite 2 / 5
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

...

Wenn es durch die Einlasssituationen schon Grund zu Missstimmung gab, kann ich dieses grundsätzlich verstehen. Aber das kommt gerade in der heutigen Zeit unter Corona immer wieder zu solchen Szenarien. Klar möchte jeder gerne schnell sein endgültiges Ziel erreichen und nicht eingepfercht in einem engen Zugang warten. Trotzdem sollten wir alle gerade jetzt mehr Geduld aufbringen. Bevor Zuschauer wieder gänzlich ausgesperrt werden, in Leipzig ist dies bereits der Fall, einfach mal Verständnis zeigen und die 2G-Kontrolle mit längeren Wartezeiten mit einplanen. 

......

Ob es überhaupt ein relevantes Ergebnis dazu geben wird, vermag ich nicht zu sagen.

...

Probleme bei der Einlasssituation gab es ja auch schon vor Corona zu Genüge. Ich erinnere da gerne an das Chaos vor einigen Jahren in Osnabrück. Das muss dann einfach besser organisiert werden, um Stresssituationen zu vermeiden.

 

Von Seiten der Polizei erwarte ich da nichts. Die Fähigkeit, Fehler einzugestehen, ist bei der Polizei leider nicht vorhanden.

Ja die Einlasssituation in Osnabrück durfte ich auch schon erleben. Da ist das Chaos auch jedes mal vorprogrammiert. 

Ob die Polizei keine Fähigkeiten dazu hat Fehler einzugestehen, sehe ich ein wenig anders. Auch die Polizei hat in den verschiedenen Bereichen durchaus schon Fehler eingestanden. Natürlich fällt ein Innenminister nur sehr ungern seiner Ordnungsmacht in den Rücken. Deshalb findet man nur sehr selten öffentliche Statements zu Fehlern. Intern wird das aber anders aussehen. Da wird in der Nachbearbeitung und Lagebesprechung durchaus auf diverse Umstände eingegangen. Sicherlich wird da auch der ein oder andere Beamte durch Vorgesetzte aufgefordert werden, sich zukünftig anders zu verhalten. Da dieses aber interne Personalangelegenheiten sind, kommen solche Ermahnungen erst einmal zu Recht nicht an die Öffentlichkeit. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 2:52 pm
Standfussballer
(@standfussballer)
Mitglied
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

...

Wenn es durch die Einlasssituationen schon Grund zu Missstimmung gab, kann ich dieses grundsätzlich verstehen. Aber das kommt gerade in der heutigen Zeit unter Corona immer wieder zu solchen Szenarien. Klar möchte jeder gerne schnell sein endgültiges Ziel erreichen und nicht eingepfercht in einem engen Zugang warten. Trotzdem sollten wir alle gerade jetzt mehr Geduld aufbringen. Bevor Zuschauer wieder gänzlich ausgesperrt werden, in Leipzig ist dies bereits der Fall, einfach mal Verständnis zeigen und die 2G-Kontrolle mit längeren Wartezeiten mit einplanen. 

......

Ob es überhaupt ein relevantes Ergebnis dazu geben wird, vermag ich nicht zu sagen.

...

Probleme bei der Einlasssituation gab es ja auch schon vor Corona zu Genüge. Ich erinnere da gerne an das Chaos vor einigen Jahren in Osnabrück. Das muss dann einfach besser organisiert werden, um Stresssituationen zu vermeiden.

 

Von Seiten der Polizei erwarte ich da nichts. Die Fähigkeit, Fehler einzugestehen, ist bei der Polizei leider nicht vorhanden.

Ja die Einlasssituation in Osnabrück durfte ich auch schon erleben. Da ist das Chaos auch jedes mal vorprogrammiert. 

Ob die Polizei keine Fähigkeiten dazu hat Fehler einzugestehen, sehe ich ein wenig anders. Auch die Polizei hat in den verschiedenen Bereichen durchaus schon Fehler eingestanden. Natürlich fällt ein Innenminister nur sehr ungern seiner Ordnungsmacht in den Rücken. Deshalb findet man nur sehr selten öffentliche Statements zu Fehlern. Intern wird das aber anders aussehen. Da wird in der Nachbearbeitung und Lagebesprechung durchaus auf diverse Umstände eingegangen. Sicherlich wird da auch der ein oder andere Beamte durch Vorgesetzte aufgefordert werden, sich zukünftig anders zu verhalten. Da dieses aber interne Personalangelegenheiten sind, kommen solche Ermahnungen erst einmal zu Recht nicht an die Öffentlichkeit. 

Das Eingeständnis einen Fehler gemacht zu haben, muss aber auch mal öffentlich geschehen.
Aber wie beim Fehlverhalten der Polizei nach dem Essenspiel, wurde es doch wieder so dargestellt, als habe man alles richtig gemacht.

"Jede Unterdrückung - sei es Sexismus, Rassismus, Antisemitismus - lebt davon, dass sie für die Nicht-Betroffenen unsichtbar ist." Marina Weisband

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 2:59 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

...

Wenn es durch die Einlasssituationen schon Grund zu Missstimmung gab, kann ich dieses grundsätzlich verstehen. Aber das kommt gerade in der heutigen Zeit unter Corona immer wieder zu solchen Szenarien. Klar möchte jeder gerne schnell sein endgültiges Ziel erreichen und nicht eingepfercht in einem engen Zugang warten. Trotzdem sollten wir alle gerade jetzt mehr Geduld aufbringen. Bevor Zuschauer wieder gänzlich ausgesperrt werden, in Leipzig ist dies bereits der Fall, einfach mal Verständnis zeigen und die 2G-Kontrolle mit längeren Wartezeiten mit einplanen. 

......

Ob es überhaupt ein relevantes Ergebnis dazu geben wird, vermag ich nicht zu sagen.

...

Probleme bei der Einlasssituation gab es ja auch schon vor Corona zu Genüge. Ich erinnere da gerne an das Chaos vor einigen Jahren in Osnabrück. Das muss dann einfach besser organisiert werden, um Stresssituationen zu vermeiden.

 

Von Seiten der Polizei erwarte ich da nichts. Die Fähigkeit, Fehler einzugestehen, ist bei der Polizei leider nicht vorhanden.

Ja die Einlasssituation in Osnabrück durfte ich auch schon erleben. Da ist das Chaos auch jedes mal vorprogrammiert. 

Ob die Polizei keine Fähigkeiten dazu hat Fehler einzugestehen, sehe ich ein wenig anders. Auch die Polizei hat in den verschiedenen Bereichen durchaus schon Fehler eingestanden. Natürlich fällt ein Innenminister nur sehr ungern seiner Ordnungsmacht in den Rücken. Deshalb findet man nur sehr selten öffentliche Statements zu Fehlern. Intern wird das aber anders aussehen. Da wird in der Nachbearbeitung und Lagebesprechung durchaus auf diverse Umstände eingegangen. Sicherlich wird da auch der ein oder andere Beamte durch Vorgesetzte aufgefordert werden, sich zukünftig anders zu verhalten. Da dieses aber interne Personalangelegenheiten sind, kommen solche Ermahnungen erst einmal zu Recht nicht an die Öffentlichkeit. 

Das Eingeständnis einen Fehler gemacht zu haben, muss aber auch mal öffentlich geschehen.
Aber wie beim Fehlverhalten der Polizei nach dem Essenspiel, wurde es doch wieder so dargestellt, als habe man alles richtig gemacht.

Ich weiß das auch und gebe dir ja Recht. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 3:06 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @steinfurterscp06

...

Wenn es durch die Einlasssituationen schon Grund zu Missstimmung gab, kann ich dieses grundsätzlich verstehen. Aber das kommt gerade in der heutigen Zeit unter Corona immer wieder zu solchen Szenarien. Klar möchte jeder gerne schnell sein endgültiges Ziel erreichen und nicht eingepfercht in einem engen Zugang warten. Trotzdem sollten wir alle gerade jetzt mehr Geduld aufbringen. Bevor Zuschauer wieder gänzlich ausgesperrt werden, in Leipzig ist dies bereits der Fall, einfach mal Verständnis zeigen und die 2G-Kontrolle mit längeren Wartezeiten mit einplanen. 

......

Ob es überhaupt ein relevantes Ergebnis dazu geben wird, vermag ich nicht zu sagen.

...

Probleme bei der Einlasssituation gab es ja auch schon vor Corona zu Genüge. Ich erinnere da gerne an das Chaos vor einigen Jahren in Osnabrück. Das muss dann einfach besser organisiert werden, um Stresssituationen zu vermeiden.

 

Von Seiten der Polizei erwarte ich da nichts. Die Fähigkeit, Fehler einzugestehen, ist bei der Polizei leider nicht vorhanden.

Genau das ist ja ein Punkt wo der Veranstalter kritisiert werden muss. Sowohl die Menge der Gästefans als auch der Umfang der Kontrollen waren im Vorfeld bekannt. Hat man sich denn darauf eingestellt? Offenbar nicht!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 3:41 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @wild-on-wheels
Veröffentlicht von: @weg
 
... aber Pfefferspray, Schlagstöcke, Senf und Fäuste würden dann auch fliegen.

Bei der Wahl der Waffwn wäre ich für Senf. 

Du machst aber die Sauerei wieder weg. 🤣 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 3:46 pm
T gefällt das
RWExperte
(@rwexperte)
Mitglied

gegen RWE noch gerannt wie die hasen...und jetzt in velbert einen auf dicke hose machen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 5:29 pm
Carri on
(@carri-on)
Mitglied

Das spricht echt Bände du RWE-Proll... Es waren keine Hasen mehr da, wohl nur alte Ziegenböcke (Rentner) die ihr und eure Hool-Kumpels die Stufen runter geschubst habt ? Naja, egal... 🙄 

Wer mit dem Teufel tanzt braucht gute Schuhe !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 5:38 pm
The ardent 3
(@no-3)
Mitglied

Amen. Das Stück Scheiße ist ein Grund warum ich hier kaum noch rein schaue.

Work is the curse of the drinking classes

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 5:50 pm
Fan seit ueber 50 Jahren
(@fan-seit-ueber-50-jahren)
Mitglied

... meine Einstellung zu den s.g. Fans dürfte hier bekannt sein. Ich hoffe, daß die "Redelsführer" der aktiven Szene sich endlich einmal durchsetzen und ihre "schwarzen Schafe" aus den Fanclubs verbannen.

Und wer fängt mit der Provokation eigentlich an? Sobald irgendwo Polizei gesehen wird geht es doch los mit "B...e..schw.." und ähnlichen Beleigungen. Was ist mit Schmierereien in der Stadt (nicht nur am Hiltruper Bahnhof)

Klasse war das Verhalten von PN und BN die durch ihre Besonnenheit eine weitere Eskalation verhindert haben. Anstatt endlich ruhig zu werden wurde "als Dank" der Support eingestellt. Warum die Mannschaft nach Spielende noch in die Kurve läuft ist mir rätselhaft ...

Also "kuschen" die "gemäßigten der aktiven" Fans vor dem "harten Kern!"

Wie viele hier möchte ich einfach nur Fußball gucken mit Bier und Bratwurst, vernünftigem, ehrlichen Support ohne Beleidungen des Gegners und der Polizei - wenn es dann sein muß eben ohne "aktive Szene" denn der Support der Gegengerade im Wechsel also "Preussen" - "Münster" reicht doch!

Und natürlich OHNE Pyro und Rauchtöpfe !!!!!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 6:37 pm
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅
Veröffentlicht von: @rwexperte

gegen RWE noch gerannt wie die hasen...und jetzt in velbert einen auf dicke hose machen.

Ey Kollege, bisher habe ich deine Einlassungen mehr oder weniger akzeptiert, im Gegensatz zu den Meisten hier. Manchmal fand ich die Scharmützel sogar amüsant. Aber den dämlichen Spruch hättest du dir auch sparen können. Vielleicht findest du dich ja sogar lustig,  genauso wie deine ewigen😜 (zumindest den hast du dir gespart). Aber ich war auch in Velbert und fand das alles andere als witzig. Da denk mal drüber nach und das nächste mal bitte vorher. Oder besser, lass es einfach ganz.

🕊 -All we are saying is give peace a chance- 🇺🇦

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 7:03 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter

Mit was soll der Essener denn nachdenken, wo der doch nix inner Birne hat? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 7:08 pm
Marius
(@marius)
Mitglied

Aus dem RWE Forum wird man jedenfalls direkt entfernt, auch wenn man sachlich seinen Senf dazugibt. 😆 

Nach obiger Provokation muss meiner Meinung nach ein Schlussstrich gezogen werden, liebe Moderatoren. Hier sollte nun auch an die unbeteiligten Verletzte gedacht werden. 

Block K

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 7:41 pm
Relic und Kleini gefällt das
Spielertrainer
(@spielertrainer)
Mitglied

@rwexperte wäre doch ein Grund Dich zu sperren... Stolz darauf das RWE Asis zusammen mit BvB Hools (deren Banner über der heiligen RWE Zaunfahne hing) Rentner attackiert und verletzt haben. Du bist schon ein Maulheld. Hinter deinem PC fühlst Du Dich sicher, in der realen Welt bist Du nur ein Maulheld und Schisser.  Und dazu bist Du ein Wichser und ein extrem armes Würstchen. Mir egal ob ich hier im Forum wegen meiner Wortwahl zu Dir gesperrt werde, aber Dir gönne ich mal ne richtige Runde Pfefferspray im Gesicht, nen Schlagstock auf Deiner Birne ohne Gehirn.  

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Monaten von Spielertrainer

Don`t worry, be happy!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 7:43 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied

Gerade in der Aktuellen Stunde im WDR gesehen. In Köln sind fünf Polizeibeamte wegen übermäßiger Gewalt vom Dienst suspendiert worden. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Beamten, weil Chats zur Absprache von Straftaten sichergestellt werden konnten. So sollen sich die Beamten dazu verabredet haben, Bürger zu provozieren, um dann mit Härte gegen diese vorgehen zu können. Wie ich bereits ein paar Statements vorher schon geschrieben habe, duldet der NRW Innenminister Herbert Reul solche Straftaten in keinerlei Weise. Dies hat er vor laufender Kamera nochmals so bekräftigt. Es ist gut, dass der Rechtsstaat hier funktioniert und auch Härte zeigt.

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/koelner-polizeibeamte-vom-dienst-suspendiert-100.html

Auch in Münster wird disziplinarisch gegen einen Polizisten aus einer Spezialeinheit vorgegangen. Er soll extremistische Inhalte verbreitet haben, bzw. nicht entschieden entgegen getreten zu sein. Auch dieser Beamte wurde vom Dienst suspendiert. 

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/polizei-muenster-extremismusverdacht-100.html

Beide Beispiele zeigen auf, dass es durchaus schwarze Schafe innerhalb der Polizei gibt. Aber diese beiden Beispiele machen auch deutlich, dass der Rechtsstaat gewillt ist diese Straftaten auch aufzuklären und die Täter zur Rechenschaft ziehen will. Es bestätigt auch meine These, dass eine gezielte Absprache zur Vorbereitung von Straftaten nur zwischen wenigen Beamten möglich ist. Rechtschaffende Staatsdiener bringen bei Kenntnisnahme dieses auch zur Anzeige. Eine großflächige Anweisung zur Provokation und anschließender übertriebener Härte, so glaube ich, wird es in der hier angesprochenen Weise so nicht geben. 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Monaten von SteinfurterSCP06
AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 8:48 pm
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅

Wer kann denn mal den WN+ Bericht spoilern?

🕊 -All we are saying is give peace a chance- 🇺🇦

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2021 9:45 pm
Seite 2 / 5
Teilen: