Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Dennis Grote löst Vertrag bei RW Essen auf

Seite 1 / 3
Carsten Schulte
(@100prozentmeinscp)
Mitglied Admin

Dennis Grote löst Vertrag bei RW Essen auf

Das Kapitel Dennis Grote ist bei RW Essen erledigt. Am Tag nach Ende der Transferperiode lösten Klub und Spieler den Vertrag auf. Grote kann damit nicht mehr wechseln.

https://www.100prozentmeinscp.de/dennis-grote-loest-vertrag-bei-rw-essen-auf/

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 02/02/2022 12:56 pm
djchrispee
(@djchrispee)
Mitglied

Dürfen vertragslose Spieler nicht jederzeit verpflichtet werden?

Ich will kein schönes Spiel sehen, Hauptsache wir gewinnen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 1:15 pm
Carri on
(@carri-on)
Mitglied

Stand schon im anderen Fred... Wohl nicht innerhalb einer Liga ??

Wird er eben Spielertrainer bei Kinderhaus...

Wer mit dem Teufel tanzt braucht gute Schuhe !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 1:21 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied

Danke Carsten, genauso sehe ich das aus. Auch ich habe die Worte von Uhlig als scheinheilig tituliert. Wie Essen mit einem so verdienten Spieler umgegangen ist, wie man ohne Not einen Wunsch öffentlich gemacht hat und dann so ein Geschwafel an den Tag legt, dem glaube ich kein Wort mehr. Einzig die Essener Fans in den Kommentaren bei Reviersport fallen in den Tenor ihres Präsidenten mit ein. Aber das war auch zu erwarten.

Krystian Wozniak von Reviersport hat in einem Kommentar richtig dargelegt, dass Grote als Arbeitnehmer auch an seine Familie denken musste. Ob tatsächlich der in dem Kommentar genannte schriftliche Vertrag vorlag, lasse ich mal dahin gestellt. Richtig ist es aber das Wozniak erwähnt, Fußballer sind Arbeitnehmer und gehen dahin, wo sie neben ihren Sport auch gutes Geld und Perspektiven erhalten. Aktuelles prominentes Beispiel sei Max Kruse, der von Union Berlin zum VfL Wolfsburg gewechselt ist. Fans sehen das anders und nur durch ihre Vereinsbrille. Aber leider hat der Kommentator von Reviersport mit seiner Aussage recht. Fußballromantik gibt es im Profifußball nicht mehr. Wer sich dieser Tatsache verschließt, verschließt auch die Augen vor der Realität. 

Und genau diese Realität veranlasst mich immer wieder dazu, kein Trikot meines Vereins mit einem Spielernamen auf dem Rücken zu kaufen. Entweder steht da nur der meinige oder gar kein Name. Spieler kommen und gehen, ein Fan bleibt. Als Fan kann ich die sportliche Leistung eines Spielers kritisieren, seine persönlichen Verhältnisse oder seine Absichten wo er arbeiten will, gehen mich nichts an und da habe ich auch nicht reinzureden oder gar den Spieler zu verurteilen. Es ist eine fürchterliche Unsitte das Fans meinen sich dieses Recht heraus nehmen zu dürfen. Der Spieler ist wie gesagt Arbeitnehmer des Vereins und nicht Leibeigner der Fans.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 1:22 pm
Kleini und Mattes75 gefällt das
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅

@steinfurterscp06 

Im Prinzip hast du recht, aber so ein bisschen Fussballromantik gibt es auch heute noch. Es gibt und gab natürlich Spieler (und auch Trainer, Sportliche Leiter, Platzwarte etc.), da nur dem schnöden Mammon hinterher rennen, so wie im aktuellen Fall Max Kruse. Dieser ist auch gleich das Extrembeispiel für Spieler, denen die Vereinsfarben völlig egal sind. Als Fan von Union wäre ich auch sehr enttäuscht und sauer. Verurteilen sollte man so ein Verhalten allerdings nicht, da es sich für ihn um einen Beruf handelt und nicht um ein Freizeitvergnügen. Gerade für Spieler in den unteren Ligen ist es besonders wichtig ein optimales Einkommen zu erzielen, schließlich hat man ja auch eine Verantwortung gegenüber seiner Familie. 

Aber es gibt auch Spieler denen eine gewisse Vereinsaffinität nicht abzusprechen ist und die auch gerne nach einem Vereinswechsel zu ihrem Heimatverein zurückkehren. Sie sind mit Herzblut bei Sache und lassen sich nicht für ein paar mehr Euro weglocken. Aus dem jetzigen Kader erlaube ich mir mal Simon Scherder, Max Schulze-Niehues und Lukas Frenkert zu nennen. Es gibt auch ein paar Seegers aus früheren Tagen die sich auch nach ihrer aktiven Zeit noch regelmäßig bei uns sehen lassen (zumindest vor Corona), z.B. Kirsche, Benni Siegert, Baba und der kühne Stefan. Das zeigt doch eine gewisse Verbundenheit mit dem Verein und den Fans.

Und überhaupt: Mach mir meine schöne, heile Fussballwelt nicht kaputt, du Hegel 😉!

🕊 -All we are saying is give peace a chance- 🇺🇦

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 4:59 pm
The ardent 3
(@no-3)
Mitglied

Auf rotweiße Essener würde ich nicht mal pissen wenn sie brennen. Was ein jämmerlicher Scheißverein.

 

Work is the curse of the drinking classes

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 5:00 pm
immer06, Kleini und SteinfurterSCP06 gefällt das
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @preussenfrank

@steinfurterscp06 

Im Prinzip hast du recht, aber so ein bisschen Fussballromantik gibt es auch heute noch. Es gibt und gab natürlich Spieler (und auch Trainer, Sportliche Leiter, Platzwarte etc.), da nur dem schnöden Mammon hinterher rennen, so wie im aktuellen Fall Max Kruse. Dieser ist auch gleich das Extrembeispiel für Spieler, denen die Vereinsfarben völlig egal sind. Als Fan von Union wäre ich auch sehr enttäuscht und sauer. Verurteilen sollte man so ein Verhalten allerdings nicht, da es sich für ihn um einen Beruf handelt und nicht um ein Freizeitvergnügen. Gerade für Spieler in den unteren Ligen ist es besonders wichtig ein optimales Einkommen zu erzielen, schließlich hat man ja auch eine Verantwortung gegenüber seiner Familie. 

Aber es gibt auch Spieler denen eine gewisse Vereinsaffinität nicht abzusprechen ist und die auch gerne nach einem Vereinswechsel zu ihrem Heimatverein zurückkehren. Sie sind mit Herzblut bei Sache und lassen sich nicht für ein paar mehr Euro weglocken. Aus dem jetzigen Kader erlaube ich mir mal Simon Scherder, Max Schulze-Niehues und Lukas Frenkert zu nennen. Es gibt auch ein paar Seegers aus früheren Tagen die sich auch nach ihrer aktiven Zeit noch regelmäßig bei uns sehen lassen (zumindest vor Corona), z.B. Kirsche, Benni Siegert, Baba und der kühne Stefan. Das zeigt doch eine gewisse Verbundenheit mit dem Verein und den Fans.

Und überhaupt: Mach mir meine schöne, heile Fussballwelt nicht kaputt, du Hegel 😉!

Ja es gibt Spieler, die sehr treu zum Verein stehen. Aber das ist fast schon eine Ausnahme heute.

Und wieso heile Fußballwelt kaputt machen? 😯 Das Wechselfieber gibt es ja auch schon bei den kleinen Clubs im Amateurbereich. Ups jetzt hat ich Hegel doch die Romantik gekillt. 😉 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 5:42 pm
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅

@steinfurterscp06 

🤣🤣🤣 Ich werd's verkraften, mit Romantik habe ich es sowislo nicht so 😉😘.

🕊 -All we are saying is give peace a chance- 🇺🇦

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 5:57 pm
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @preussenfrank

@steinfurterscp06 

🤣🤣🤣 Ich werd's verkraften, mit Romantik habe ich es sowislo nicht so 😉😘.

Was?  Es gibt doch nichts romantischeres als einen Sonnenuntergang im Preußenstadion.  😀 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 7:56 pm
Warendorf-Wemser gefällt das
preussenfrank 2.0
(@preussenfrank)
Adlerträger 🦅
Veröffentlicht von: @kleini
Veröffentlicht von: @preussenfrank

@steinfurterscp06 

🤣🤣🤣 Ich werd's verkraften, mit Romantik habe ich es sowislo nicht so 😉😘.

Was?  Es gibt doch nichts romantischeres als einen Sonnenuntergang im Preußenstadion.  😀 

Jetzt wo du es sagst, jo hat was 😍🤗.

🕊 -All we are saying is give peace a chance- 🇺🇦

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/02/2022 8:02 pm
Carsten Schulte
(@100prozentmeinscp)
Mitglied Admin

@djchrispee Nach dem 31. Januar ist das Transferfenster grundsätzlich für alle dicht. In Deutschland geht dann nichts mehr, auch nicht für vertragslose Spieler. Wechsel sind dann nur noch in solche Länder möglich, in denen das Transferfenster noch geöffnet ist oder die Wechsel von vertragslosen Spieler erlauben.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 03/02/2022 9:55 am
Mike Red
(@mike-red)
Mitglied
Veröffentlicht von: @100prozentmeinscp

@djchrispee Nach dem 31. Januar ist das Transferfenster grundsätzlich für alle dicht. In Deutschland geht dann nichts mehr, auch nicht für vertragslose Spieler. Wechsel sind dann nur noch in solche Länder möglich, in denen das Transferfenster noch geöffnet ist oder die Wechsel von vertragslosen Spieler erlauben.

Ja, was ich halt im anderen Thread schrieb. Seine Karriere dürfte damit beendet sein. 

Matthew Taylor - Fußballgott!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/02/2022 10:14 am
Standfussballer
(@standfussballer)
Mitglied
Veröffentlicht von: @100prozentmeinscp

@djchrispee Nach dem 31. Januar ist das Transferfenster grundsätzlich für alle dicht. In Deutschland geht dann nichts mehr, auch nicht für vertragslose Spieler. Wechsel sind dann nur noch in solche Länder möglich, in denen das Transferfenster noch geöffnet ist oder die Wechsel von vertragslosen Spieler erlauben.

Hat da eigentlich noch nie ein Spieler gegen geklagt?
Eigentlich eine absurde Regelung.

"Jede Unterdrückung - sei es Sexismus, Rassismus, Antisemitismus - lebt davon, dass sie für die Nicht-Betroffenen unsichtbar ist." Marina Weisband

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/02/2022 1:26 pm
SteinfurterSCP06
(@steinfurterscp06)
Mitglied
Veröffentlicht von: @standfussballer
Veröffentlicht von: @100prozentmeinscp

@djchrispee Nach dem 31. Januar ist das Transferfenster grundsätzlich für alle dicht. In Deutschland geht dann nichts mehr, auch nicht für vertragslose Spieler. Wechsel sind dann nur noch in solche Länder möglich, in denen das Transferfenster noch geöffnet ist oder die Wechsel von vertragslosen Spieler erlauben.

Hat da eigentlich noch nie ein Spieler gegen geklagt?
Eigentlich eine absurde Regelung.

Ich glaube nicht. Jedenfalls habe ich noch nichts der Gleichen gehört oder gelesen. Um die Verbandsstatuten aufweichen zu können muss man wahrscheinlich bis zu EuGH klagen, wie einst ein Herr Bosman. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/02/2022 1:34 pm
WEG
 WEG
(@weg)
Mitglied

Der Gedanke ist halt, dass sich keine Mannschaft im Abstiegskampf spontan 10 neue Spieler holt und damit den Wettbewerb verzerrt. Finde ich nicht so verkehrt

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/02/2022 1:59 pm
Seite 1 / 3
Teilen: