Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

17. Spieltag: Preußen - Düsseldorf II  

Seite 4 / 4
W. Over.
(@w-over)
Stammgast
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Das sehe ich ähnlich. So konnte man gegen schwächere Mannschaften verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren - gestern sogar gegen D'dorf. Mittwoch in Köln wird ein harter Prüfstein werden.

Langlitz muss ebenfalls noch lobenswert erwähnt werden - auch angesichts seiner Tore.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2020 9:48 pm
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Wo wir bei anderen Gegner zum Start jetzt stehen würden, ist doch reichlich Spekulatius. Ich erinnere mich an RW Essen die zum Start noch lange nicht so performt haben wie sie es aktuell tun. Da wäre es vielleicht garnicht zur Niederlage gekommen. Auch der BvB2 musste erst in die Saison finden und war spielerisch nicht so weit.

Von daher ist das alles Spekulation und für mich echt nicht relevant ob wir jetzt Glück hatten mit dem Programm oder nicht.

Wichtig ist allein die Entwicklung der Mannschaft und das man in der Tabelle da steht, wo man das Team in etwa erwarten konnte. Mit Kontakt zur Spitze aber eben nicht ganz auf dem Niveau um eben voll dabei zu sein. Wenn man das so in den letzten Spielen in diesem Jahr halten kann und sich die Mannschaft weiter so entwickelt, bin ich voll zufrieden. Das es aber auch den einen oder anderen Rückschlag geben kann, das sollte man immer auf der Rechnung haben.

 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2020 10:44 pm
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Veröffentlicht von: @scp-fan06

Grodowski droht für Mittwoch auszufallen. Einblutung in der rechten Wade. Mist 

Oje. Hoffen wir mal das Beste. Gute Besserung Grodo!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 11:40 am
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Veröffentlicht von: @mattes75
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Wo wir bei anderen Gegner zum Start jetzt stehen würden, ist doch reichlich Spekulatius. Ich erinnere mich an RW Essen die zum Start noch lange nicht so performt haben wie sie es aktuell tun. Da wäre es vielleicht garnicht zur Niederlage gekommen. Auch der BvB2 musste erst in die Saison finden und war spielerisch nicht so weit.

Von daher ist das alles Spekulation und für mich echt nicht relevant ob wir jetzt Glück hatten mit dem Programm oder nicht.

Wichtig ist allein die Entwicklung der Mannschaft und das man in der Tabelle da steht, wo man das Team in etwa erwarten konnte. Mit Kontakt zur Spitze aber eben nicht ganz auf dem Niveau um eben voll dabei zu sein. Wenn man das so in den letzten Spielen in diesem Jahr halten kann und sich die Mannschaft weiter so entwickelt, bin ich voll zufrieden. Das es aber auch den einen oder anderen Rückschlag geben kann, das sollte man immer auf der Rechnung haben.

 

Ein Blick auf die Tabelle reicht aus um zu sehen welche Qualität unsere ersten Gegner hatten. Das ist nun mal Fakt und hat unserem Team in dieser Phase selbstverständlich geholfen. Zu meinen sowas wäre nicht relevant und wir wären auch gegen stärkere Gegner so gut in die Saison gestartet hört sich arrogant an und ist übrigens auch Spekulatius.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 11:52 am
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Veröffentlicht von: @w-over
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Das sehe ich ähnlich. So konnte man gegen schwächere Mannschaften verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren - gestern sogar gegen D'dorf. Mittwoch in Köln wird ein harter Prüfstein werden.

Langlitz muss ebenfalls noch lobenswert erwähnt werden - auch angesichts seiner Tore.

 

Jo, Langlitz ist ein Top Neuzugang. Der Tausch mit Schauerte war ein guter Schachzug, als RM bringt sich Langlitz viel besser nach Vorne ein als Schauerte.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 11:56 am
ovi
 ovi
(@ovi)
Stammgast
Veröffentlicht von: @kleini

Ein Blick auf die Tabelle reicht aus um zu sehen welche Qualität unsere ersten Gegner hatten. Das ist nun mal Fakt und hat unserem Team in dieser Phase selbstverständlich geholfen. Zu meinen sowas wäre nicht relevant und wir wären auch gegen stärkere Gegner so gut in die Saison gestartet hört sich arrogant an und ist übrigens auch Spekulatius.

Naja, ist ja nicht so als ob Essen, Dortmund, Düsseldorf ect. gegen andere Teams gespielt hätten. Auch die haben gegen diese "Gurkenteams" gespielt, nicht nur der SCP. Wurde ja zuvor so schön hervorgehoben das Düsseldorf die letzten 4-5 Spiele gewonnen hat, aber da waren auch Ahlen, Lippstadt, Lotte, Bonn etc. die Gegner, also auch alles "Gurkenteams". Da kann, oder sollte man als Spitzenteam auch gewinnen können. Insofern hatte Düsseldorf da auch nichts weltbewegendes getan, sondern nur ihre "Pflichtaufgabe" wie eben auch der SCP.

Obendrein muss man bei den schwächeren Teams gerade zu Saisonbeginn noch mit wesentlich mehr Gegenwehr rechnen, da sind die noch richtig heiß und noch nicht durch irgendwelche Niederlagenserien am Boden zerstört. Von daher ist es vielleicht sogar die schwierigere Aufgabe am Saisonbeginn gerade gegen die spielen zu müssen.

Ich finde man sollte das jetzt nicht schlechtreden. Der SCP war gerade zu Saisonbeginn eine neu zusammengewürfelte Truppe und da war es schwierig genug die "PS" auf den Rasen zu bekommen. Insofern haben sie das mit der Ausnahme in Köln doch ziemlich gut gelöst, zumal ja dann auch noch dauernd verletzte Spieler ausfielen, bzw. weiterhin ausfallen. Und wenn man bedenkt das man quasi fast ohne echten "Angriff" spielt dann sind auch die erzielten 25 Treffer ziemlich gut.

Da mag man sich gar nicht ausrechnen was sein könnte wenn man z.B. einen (gesunden) Stürmer Grimaldi (dient als Beispiel) in seinen Reihen gehabt hätte. Oder halt ein ähnlich aufgstellter Stürmer.

Mich ärgert mehr das dumm verlorene Spiel in Köln, oder die unglückliche Niederlage in Essen. Da fehlen sechs Punkte die nicht unbedingt hätten fehlen müssen. Umso wichtiger ist es das bis zur Winterpause der Abstand nach oben nicht größer wird. Dann kann man in der Rückrunde noch angreifen, der dritte Platz wäre da eine ziemlich gute Ausgangsposition. Vor allem können sich die beiden vorderen Teams da nicht ausruhen, bzw. haben dann den Druck vom SCP. Und mal schauen wie Essen dann damit umgehen kann. Die Dortmunder können sich derzeit nur selber schlagen, es gilt aber abzuwarten ob sie die Schlagzahl durchhalten können. Habe da meine Zweifel.

Bin nur aus Spaß hier!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 1:01 pm
Mattes75 gefällt das
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @kleini
Veröffentlicht von: @mattes75
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Wo wir bei anderen Gegner zum Start jetzt stehen würden, ist doch reichlich Spekulatius. Ich erinnere mich an RW Essen die zum Start noch lange nicht so performt haben wie sie es aktuell tun. Da wäre es vielleicht garnicht zur Niederlage gekommen. Auch der BvB2 musste erst in die Saison finden und war spielerisch nicht so weit.

Von daher ist das alles Spekulation und für mich echt nicht relevant ob wir jetzt Glück hatten mit dem Programm oder nicht.

Wichtig ist allein die Entwicklung der Mannschaft und das man in der Tabelle da steht, wo man das Team in etwa erwarten konnte. Mit Kontakt zur Spitze aber eben nicht ganz auf dem Niveau um eben voll dabei zu sein. Wenn man das so in den letzten Spielen in diesem Jahr halten kann und sich die Mannschaft weiter so entwickelt, bin ich voll zufrieden. Das es aber auch den einen oder anderen Rückschlag geben kann, das sollte man immer auf der Rechnung haben.

 

Ein Blick auf die Tabelle reicht aus um zu sehen welche Qualität unsere ersten Gegner hatten. Das ist nun mal Fakt und hat unserem Team in dieser Phase selbstverständlich geholfen. Zu meinen sowas wäre nicht relevant und wir wären auch gegen stärkere Gegner so gut in die Saison gestartet hört sich arrogant an und ist übrigens auch Spekulatius.

Wo ist da Arroganz? Ich stelle nur fest, dass man nur spekulieren kann, wo wir mit anderen Gegnern zu Saisonbeginn jetzt stehen würden. Ob andere Gegner zu Saisonbeginn nämlich gegen uns stärker gespielt hätten oder nicht, kann doch keiner beurteilen. Und da wir gegen diese Stärkeren ja auch im Laufe dieser Hinrunde bereits verloren haben, ist es eben irrelevant, ob wir zu Saisonbeginn auch gegen sie verloren hätten 😉 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 2:48 pm
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Veröffentlicht von: @mattes75
Veröffentlicht von: @kleini
Veröffentlicht von: @mattes75
Veröffentlicht von: @kleini

Bei aller Begeisterung über unsere Mannschaft darf man nicht vergessen das uns der Spielplan zum Saisonstart etliche leichte Gegner beschert hat, die unsere nicht eingespielte Mannschaft aufgrund individueller Stärken und starker Standards (Holtby Ecken!) besiegen konnte. Wer weiß wo wir stünden wenn unsere ersten Gegner Essen und die starken Zweitvertretungen gewesen wären. Mit den Siegen oder den Unentschieden nach Rückstand (Wuppertal, Rödinghausen) wuchs natürlich auch der Zusammenhalt und das Selbstbewusstsein. Mittlerweile ist die Truppe schon weiter, gerade die jungen Spieler wie Klann, Remberg, Hoffmeier oder Grodowski haben einen Entwicklungssprung gemacht. 

Wo wir bei anderen Gegner zum Start jetzt stehen würden, ist doch reichlich Spekulatius. Ich erinnere mich an RW Essen die zum Start noch lange nicht so performt haben wie sie es aktuell tun. Da wäre es vielleicht garnicht zur Niederlage gekommen. Auch der BvB2 musste erst in die Saison finden und war spielerisch nicht so weit.

Von daher ist das alles Spekulation und für mich echt nicht relevant ob wir jetzt Glück hatten mit dem Programm oder nicht.

Wichtig ist allein die Entwicklung der Mannschaft und das man in der Tabelle da steht, wo man das Team in etwa erwarten konnte. Mit Kontakt zur Spitze aber eben nicht ganz auf dem Niveau um eben voll dabei zu sein. Wenn man das so in den letzten Spielen in diesem Jahr halten kann und sich die Mannschaft weiter so entwickelt, bin ich voll zufrieden. Das es aber auch den einen oder anderen Rückschlag geben kann, das sollte man immer auf der Rechnung haben.

 

Ein Blick auf die Tabelle reicht aus um zu sehen welche Qualität unsere ersten Gegner hatten. Das ist nun mal Fakt und hat unserem Team in dieser Phase selbstverständlich geholfen. Zu meinen sowas wäre nicht relevant und wir wären auch gegen stärkere Gegner so gut in die Saison gestartet hört sich arrogant an und ist übrigens auch Spekulatius.

Wo ist da Arroganz? Ich stelle nur fest, dass man nur spekulieren kann, wo wir mit anderen Gegnern zu Saisonbeginn jetzt stehen würden. Ob andere Gegner zu Saisonbeginn nämlich gegen uns stärker gespielt hätten oder nicht, kann doch keiner beurteilen. Und da wir gegen diese Stärkeren ja auch im Laufe dieser Hinrunde bereits verloren haben, ist es eben irrelevant, ob wir zu Saisonbeginn auch gegen sie verloren hätten 😉 

Ich hab dir nicht Arroganz unterstellt sondern geschrieben es hört sich danach an. Weil du sagtest gegen RWE wäre zu Saisonbeginn mehr drin gewesen. Da musste ich an unseren Essener Gast denken, der immer solche Sprüche raus haut, während ich sowas von dir nicht kenne.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 6:11 pm
Kleini
(@kleini)
Stammgast
Veröffentlicht von: @ovi
Veröffentlicht von: @kleini

Ein Blick auf die Tabelle reicht aus um zu sehen welche Qualität unsere ersten Gegner hatten. Das ist nun mal Fakt und hat unserem Team in dieser Phase selbstverständlich geholfen. Zu meinen sowas wäre nicht relevant und wir wären auch gegen stärkere Gegner so gut in die Saison gestartet hört sich arrogant an und ist übrigens auch Spekulatius.

Naja, ist ja nicht so als ob Essen, Dortmund, Düsseldorf ect. gegen andere Teams gespielt hätten. Auch die haben gegen diese "Gurkenteams" gespielt, nicht nur der SCP. Wurde ja zuvor so schön hervorgehoben das Düsseldorf die letzten 4-5 Spiele gewonnen hat, aber da waren auch Ahlen, Lippstadt, Lotte, Bonn etc. die Gegner, also auch alles "Gurkenteams". Da kann, oder sollte man als Spitzenteam auch gewinnen können. Insofern hatte Düsseldorf da auch nichts weltbewegendes getan, sondern nur ihre "Pflichtaufgabe" wie eben auch der SCP.

Obendrein muss man bei den schwächeren Teams gerade zu Saisonbeginn noch mit wesentlich mehr Gegenwehr rechnen, da sind die noch richtig heiß und noch nicht durch irgendwelche Niederlagenserien am Boden zerstört. Von daher ist es vielleicht sogar die schwierigere Aufgabe am Saisonbeginn gerade gegen die spielen zu müssen.

Ich finde man sollte das jetzt nicht schlechtreden. Der SCP war gerade zu Saisonbeginn eine neu zusammengewürfelte Truppe und da war es schwierig genug die "PS" auf den Rasen zu bekommen. Insofern haben sie das mit der Ausnahme in Köln doch ziemlich gut gelöst, zumal ja dann auch noch dauernd verletzte Spieler ausfielen, bzw. weiterhin ausfallen. Und wenn man bedenkt das man quasi fast ohne echten "Angriff" spielt dann sind auch die erzielten 25 Treffer ziemlich gut.

Da mag man sich gar nicht ausrechnen was sein könnte wenn man z.B. einen (gesunden) Stürmer Grimaldi (dient als Beispiel) in seinen Reihen gehabt hätte. Oder halt ein ähnlich aufgstellter Stürmer.

Mich ärgert mehr das dumm verlorene Spiel in Köln, oder die unglückliche Niederlage in Essen. Da fehlen sechs Punkte die nicht unbedingt hätten fehlen müssen. Umso wichtiger ist es das bis zur Winterpause der Abstand nach oben nicht größer wird. Dann kann man in der Rückrunde noch angreifen, der dritte Platz wäre da eine ziemlich gute Ausgangsposition. Vor allem können sich die beiden vorderen Teams da nicht ausruhen, bzw. haben dann den Druck vom SCP. Und mal schauen wie Essen dann damit umgehen kann. Die Dortmunder können sich derzeit nur selber schlagen, es gilt aber abzuwarten ob sie die Schlagzahl durchhalten können. Habe da meine Zweifel.

Du, sei mir jetzt nicht böse das ich mir nicht das Startprogramm von Essen und Dortmund anschaue (von Düsseldorf habe ich übrigens garnicht gesprochen). Ich beziehe mich auf unsere ersten Spiele und sehe das wir da zuerst Gegner wie Straelen, Bergisch Gladbach, Homberg und Co hatten, dann kamen erst Köln II, BVB II, RWE und jetzt die anderen Zweitvertretungen und die Kölner Fortuna.

Es belustigt mich, das du ausgerechnet mir vorhälst ich würde unsere Mannschaft schlecht reden und mir dann noch Dinge aufzählst die ich selber vor Tagen hier geschrieben habe. Es wäre schon von Vorteil wenn du dir alle Beiträge der Leute zu dem Thema durchliest, bevor du diese kritisierst. Wenn ich bei all den Lobeshymnen dann in Erinnerung bringe, das man die Ergebnisse vor dem Hintergrund des günstigen Auftaktprogramms sehen sollte, dann ist das kein Schlechtreden sondern ein simpler Hinweis.

Natürlich war es schwierig für unser neu zusammen gestelltes Team in die Saison zu kommen. Andere Teams haben schon getestet und konnten sich einspielen während bei uns gerade die ersten Neuzugänge kamen. Ich sag doch, das wir da nur aufgrund der individuellen Stärken und guter Standards Erfolgreich waren. Auch das Grodowski lange Zeit unser einziger Stürmer war (der zudem viele Fahrkarten schoß) ist ein Fakt, demzufolge war die Punktausbeute in dieser Phase natürlich erfreulich. Auch unsere Ausfälle wegen Verletzungen muss man aufzählen. Die Niederlage in Köln ärgert mich auch, da haben wir die Chancen liegen gelassen die wir derzeit (z.B. in Lippstadt) nutzen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 6:48 pm
ovi
 ovi
(@ovi)
Stammgast
Veröffentlicht von: @kleini

Du, sei mir jetzt nicht böse das ich mir nicht das Startprogramm von Essen und Dortmund anschaue (von Düsseldorf habe ich übrigens garnicht gesprochen). Ich beziehe mich auf unsere ersten Spiele und sehe das wir da zuerst Gegner wie Straelen, Bergisch Gladbach, Homberg und Co hatten, dann kamen erst Köln II, BVB II, RWE und jetzt die anderen Zweitvertretungen und die Kölner Fortuna.

Es belustigt mich, das du ausgerechnet mir vorhälst ich würde unsere Mannschaft schlecht reden und mir dann noch Dinge aufzählst die ich selber vor Tagen hier geschrieben habe. Es wäre schon von Vorteil wenn du dir alle Beiträge der Leute zu dem Thema durchliest, bevor du diese kritisierst. Wenn ich bei all den Lobeshymnen dann in Erinnerung bringe, das man die Ergebnisse vor dem Hintergrund des günstigen Auftaktprogramms sehen sollte, dann ist das kein Schlechtreden sondern ein simpler Hinweis.

Natürlich war es schwierig für unser neu zusammen gestelltes Team in die Saison zu kommen. Andere Teams haben schon getestet und konnten sich einspielen während bei uns gerade die ersten Neuzugänge kamen. Ich sag doch, das wir da nur aufgrund der individuellen Stärken und guter Standards Erfolgreich waren. Auch das Grodowski lange Zeit unser einziger Stürmer war (der zudem viele Fahrkarten schoß) ist ein Fakt, demzufolge war die Punktausbeute in dieser Phase natürlich erfreulich. Auch unsere Ausfälle wegen Verletzungen muss man aufzählen. Die Niederlage in Köln ärgert mich auch, da haben wir die Chancen liegen gelassen die wir derzeit (z.B. in Lippstadt) nutzen.

Ich war beruflich bedingt längere Zeit nicht anwesend und kann mir daher nicht irgendwelche Aussagen die irgendwer, irgendwann gemacht hat noch nachträglich reinziehen. Ich habe mich auch ausschließlich auf deine letzte Aussage bezogen und darauf so geantwortet wie ich es aus meiner Sicht für richtig halte. Verstehe nicht wo da dein Problem liegt. Es ging nur um deine letzte Aussage. Das dir meine Antwort darauf nicht gefällt mag ja sein, aber mir gefällt auch so manches nicht.

Das rumgejallere bezgl. stärkerer oder schwächerer Teams ist doch zum jetzigen Zeitpunkt überflüssig, außerdem sind die "Top Teams" doch gar nicht vergleichbar. Der SCP hatte zu Beginn der Saison klare Nachteile und daher muss man da doch manches anders abwägen oder betrachten. Ich verstehe auch die Problematik nicht, letztendlich geht es doch jetzt nur darum wo der SCP aktuell steht, bzw. wie er jetzt agiert und das ist doch absolut ok. Warum muss man sich dann noch darüber streiten was zu Beginn der Saison war oder halt nicht war?

Ich habe dir auch nix vorgehalten, sondern lediglich ausgeführt wie ich das sehe. Das du irgendetwas schlecht redest habe ich so nicht geschrieben, das interpretierst du da hinein. Und das du mir im Gegenzug jetzt vorwirfst ich hätte die Mannschaft schlecht geredet kann ich auch nicht nachvollziehen, habe ich in der Form auch nie gemacht. Ich habe mich lediglich das ein oder andere mal zu dem einen oder anderen Spieler geäußert. Das da nicht immer alles positiv war ist absolut richtig, aber auch das gehört zu dazu. Kritik muss gestattet sein.

Bin nur aus Spaß hier!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2020 9:06 pm
Seite 4 / 4
Teilen: