Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

15. Spieltag SCP - Braunschweig

Seite 1 / 12
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator

Am Montag trifft der SCP zuhause auf Eintracht Braunschweig. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Martin Kobylanski und Danilo Wiebe. Beide Ex Preußen haben sich bei der Eintracht gut eingeführt. Konnte man das bei Koby erwarten, war bei Wiebe nicht unbedingt damit zurechnen, dass er direkt zum Stammspieler wird. Vielleicht ärgert man sich beim SCP im Nachhinein doch, ihn nicht gehalten zu haben. 
Die Preußen müssen langsam mal den nötigen Dreier einfahren um den Anschluss an die Mannschaften die überm Strich stehen nicht zu verlieren. Die Auftritte zuletzt waren nicht so schlecht wie teilweise die Ergebnisse aussagen, aber ständige Abwehrfehler bringen das Team um den Lohn. Ob sich das gegen die Löwen ändert? Braunschweig ist schwer einzuschätzen. Von den letzten 7 Spielen konnte nur in Groß-Aspach gewonnen werden. Daher ist man in der Tabelle auf Platz 5 gerutscht und muss jetzt unbedingt siegen um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. Ein sicher hochmotivierter Kobylanski möchte da sicher bei helfen. 
Beim SCP ist die Frage, ob Hübscher in der Abwehr was ändert um endlich mehr Stabilität reinzubekommen. Rossipal ist hier sicher erster Streichkandidat. Und Özcan kann hoffentlich wieder von Beginn an spielen. 
Da Montag Martinstag ist und die Väter mit ihren Kindern lieber Laternen herumtragen, es sowieso kalt wird und der heutigen Magen-Darm-Tag für Ausfälle sorgen wird, kommen dank Braunschweiger Unterstützung knapp 6000 Zuschauer in zugige Preußenstadion. Die sehen aber eine muntere Partie mit einem 4:2 Sieg unserer Adler. 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/11/2019 2:31 pm
SCP-Fan06
(@scp-fan06)
Mitglied

Nach dem 3:3 gegen Chemnitz haben wir am Montag um 19 Uhr zum 15. Spieltag erneut Chancen im Heimspiel den 3. Saisonsieg zu holen. Wir spielen gegen Eintracht Braunschweig.
Der BTSV liegt mit 24 Zählern sowie 23:18 Treffern auf dem 5. Rang und war letzte Woche beim 0:3 gegen Ingolstadt der Verlierer des Spieltags im Aufstiegskampf. Bester Torschütze der Mannschaft von Trainer Christian Flüthmann heißt Ex-Preuße Martin Kobylanski. Koby hat 6 Buden und 5 Vorlagen auf dem Konto, macht also 11 Scorerpunkte. Respekt. Topspieler ist Tormann Jasmin Fejzic (2,92).
Wir stehen mit 12 Punkten und 22:28 Toren auf dem 19. Platz. Unsere Situation wird immer bedrohlicher. Mit Pokal sind wir seit 11 Spielen ohne Sieg. Ein weiteres Spiel ohne Dreier würde ein Negativ Drittligarekord für uns aufstellen. Offensiv sieht es ordentlich aus, aber 2 Gegentore pro Spiel brechen uns zu oft das Genick.

Aufstellung: Schnitzler - Schauerte, Kittner, Scherder, Heidemann - Wagner, Rodrigues Pires - Hoffmann, Özcan - Schnellbacher, Mörschel

So würde ich es versuchen. Mit 4er Kette in der Abwehr.

Tipp: 1:1

FORZA SCP!!!!

Preußen Münster - Ein Leben lang....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 5:23 pm
Hauer
(@hauer)
Mitglied

Sehe ich ähnlich,

nur bitte Okan für Rodrigues Pires

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 7:46 pm
Fanheld71
(@fanheld71)
Mitglied

Uns helfen eigentlich nur noch Siege. Mir fehlt jegliche Fantasie, wie das nach  den bisherigen Spielen am Montag klappen soll. Ich sehe leider nicht so viel Positives wie andere hier im Forum schreiben. Da hilft dann nur das Motto: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ich würde wie folgt spielen lassen: Schnitzler - Schauerte, Kittner, Scherder, Heidemann - Wagner, Rodrigues Pires, Littka - Öczan, Schnellbacher, Hoffmann

Ich wiederhole es gerne zu x-ten Mal. Ein weiteres Spiel ohne Dreier, dann MUSS der Trainer weg!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 9:03 pm
Maestro Morricone
(@maestro-morricone)
Mitglied

Montag abend,  Flutlicht. Gegner ist Eintracht Braunschweig. Eigentlich ziemlich geil, allein mir fehlt der Glaube das wir gegen die was holen. Pessimismus pur,  wir verlieren 1 : 4

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 9:49 pm
Adlerauge 1906
(@adlerauge-1906)
Mitglied

2:1 auch ohne Litka, der ja mit 5 gelben Karten am Montag nicht dabei ist. 6.800 Zuschauer sehen Tore von Schnellbacher, Kittner und Kobylanski.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 10:02 pm
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @adlerauge-1906

2:1 auch ohne Litka, der ja mit 5 gelben Karten am Montag nicht dabei ist. 6.800 Zuschauer sehen Tore von Schnellbacher, Kittner und Kobylanski.

Gut aufgepasst, kann mir vorstellen, dass es Hübscher dann im vorderen Bereich mit Hoffmann, Özcan, Mörschel und Schnellbacher probiert. Dahinter Wagner und Pires. Und hoffentlich kommt dann hinten Heidemann in die Kette. In der IV vermute ich mal, dass Hübscher Erdogan neben Kittner belässt. Erdogan hat jetzt 8 von 9 Spiele von Beginn an gemacht, ich glaube nicht, dass der Trainer jetzt zuviel umstellt, wenn er denn Rossipal rausnimmt.

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/11/2019 10:15 pm
Schwarzer Adler
(@schwarzer-adler)
Mitglied

Wir halten mittlerweile den Rekord im Profifußball mit 10 nicht gewonnenen Spielen hintereinander, traurig ab wahr...

Nach den zuletzt  gezeigten Leistungen ist es für mich kaum vorstellbar das wir was holen gegen Braunschweig. Sorry, aber ich traue Hübscher nix mehr zu, gegen Aspach und Chemnitz war die Chance da etwas zu verändern, Fussball ist zu 50% Kopfsache und der erscheint mir bei unseren Spieler nicht mehr frei zu sein, Braunschweig weiß das und wird die Abwehr entsprechend unter Druck setzen mit den bekannten Folgen... ? 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Jahren 2 mal von Schwarzer Adler

Raus aus der Bauernliga...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2019 10:23 pm
Mattes75
(@mattes75)
Mitglied Moderator
Veröffentlicht von: @schwarzer-adler

Wir halten mittlerweile den Rekord im Profifußball mit 10 verlorenen Spielen hintereinander, traurig ab wahr...

Nach den zuletzt  gezeigten Leistungen ist es für mich kaum vorstellbar das wir was holen gegen Braunschweig. Sorry, aber ich traue Hübscher nix mehr zu, gegen Aspach und Chemnitz war die Chance da etwas zu verändern, Fussball ist zu 50% Kopfsache und der erscheint mir bei unseren Spieler nicht mehr frei zu sein, Braunschweig weiß das und wird die Abwehr entsprechend unter Druck setzen mit den bekannten Folgen... ? 

Wir haben zwar 10 Spiele lang nicht mehr gewonnen, aber an 10 Niederlagen in Folge kann ich mich dann doch nicht erinnern... ? 

Das Erphoviertel --- Hier schlägt das Herz des Fußballs!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/11/2019 10:43 pm
Knauerpauer
(@knauerpauer)
Mitglied
Veröffentlicht von: @adlerauge-1906

2:1 auch ohne Litka, der ja mit 5 gelben Karten am Montag nicht dabei ist.

Ups, stimmt. Schnell den Tipp ändern. Danke. 

Einen mach ich noch. (T. Knauer)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 12:37 am
Knauerpauer
(@knauerpauer)
Mitglied
Veröffentlicht von: @schwarzer-adler

Wir halten mittlerweile den Rekord im Profifußball mit 10 nicht gewonnenen Spielen hintereinander, traurig ab wahr...

Schon zweimal den Beitrag geändert und immer noch steht da Bullshit. 

Einen mach ich noch. (T. Knauer)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 12:59 am
Blutgraetsche
(@blutgraetsche)
Mitglied

Och. Spitzenteams können wir doch eigentlich. Mehr als ein Punkt springt trotzdem nicht raus, der uns auch nicht sonderlich weiter hilft. In den verbleibenden 24 Spielen müssen wir mindestens 10 Mal gewinnen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Stand jetzt, halte ich das für komplett unrealistisch. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 10:49 am
Macke99
(@macke99)
Mitglied

Ich halte das für komplett realistisch. Stand jetzt.

@knauerpauer - Richtigerweise betont Schwarzer Adler, daß Fußball viel Kopfsache ist. Aber das die zur Zeit mächtig wackelnde, nicht zum ersten Mal mit Pfiffen von eigenen Fans bedachte, Braunschweiger Mannschaft gegenüber uns den Kopf mehr frei haben soll, halte ich jedenfalls für kompletten Bullshit. Stand jetzt.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 11:11 am
Kleini
(@kleini)
Supporter
Veröffentlicht von: @macke99

Ich halte das für komplett realistisch. Stand jetzt.

@knauerpauer - Richtigerweise betont Schwarzer Adler, daß Fußball viel Kopfsache ist. Aber das die zur Zeit mächtig wackelnde, nicht zum ersten Mal mit Pfiffen von eigenen Fans bedachte, Braunschweiger Mannschaft gegenüber uns den Kopf mehr frei haben soll, halte ich jedenfalls für kompletten Bullshit. Stand jetzt.

 

Richtig, die Braunschweiger haben auch Druck. Die sehen sich doch eigentlich als Zweitligist und der gute Saisonstart schürte natürlich die Hoffnung das die im Mai wieder hoch gehen. Nur zu dumm das es da noch Gegner gibt, die sich nicht von Namen und großspurigen Ambitionen einschüchtern lassen. Sehr zur "Freude" der eigenen Anhängerschaft. Deren Probleme hätten wir gerne....

Mal gucken, ob wir die genauso ärgern können wie die anderen Spitzenteams in den letzten Wochen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 11:56 am
Samson Schraeder
(@samson-schraeder)
Mitglied

Ich kann es nicht mehr hören, ob hier im Forum oder vom Trainer selbst. "Spitzenteams ärgern" - das soll unser Anspruch sein? Wir brauchen dringend Punkte. Ein 2:2 gegen Braunschweig ärgert die vielleicht, hilft uns aber nicht weiter. Unser Ziel muss doch mindestens sein, gegen Mannschaften in unserer Tabellenregion auch mal zu gewinnen.

Ich habe den Eindruck, dass die Mannschaft meist nur dann befreit spielt, wenn sie von vorne herein der Underdog ist oder bereits mit zwei oder mehr Toren zurückliegt? Wenn sie also nichts mehr zu verlieren hat? Das ist doch ganz eindeutig eine mentale Sache. Also eine Aufgabe für den Trainer. Und wenn der das nicht in Griff bekommt, dann muss er gehen. Und zwar rechtzeitig, bevor der Abstand nicht mehr aufzuholen ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2019 12:26 pm
Seite 1 / 12
Teilen: