BVB-Test lockt rund 10.000 Zuschauer nach Münster

BVB-Test lockt rund 10.000 Zuschauer nach Münster

August 8, 2019 0 Von Carsten Schulte

Der SC Preußen Münster erwartet am Samstag (Anstoß 15 Uhr) Borussia Dortmund zu einem Test- bzw. Freundschaftsspiel. Für die Partie rechnet der SC Preußen mit rund 10.000 Zuschauern.

Es ist das erste Spiel gegen den BVB seit August 2013. Damals wollten 15.000 Zuschauer das Klopp-Team in Münster sehen.

Anders gesagt: Spiele der Borussia ziehen offensichtlich wieder Publikum an. Das war in den häufigen Tests in den frühen Zweitausenderjahren eher nicht der Fall. Zuschauerzahlen zwischen 3000 und 5000 waren keine Seltenheit.

Die Mitteilung, die der SC Preußen zum aktuellen Spiel verschickt hat, löst dann aber doch ein Schmunzeln aus. “Unkenrufe” nennt der Klub in der offiziellen Mitteilung ironisch den Verdacht, dass der SCP am Tag nach dem eigenen DFB-Pokal-Spiel in Uerdingen nicht mit der allerersten Elf auflaufen dürfte. Weil der Kader der Borussia (derzeit) ja noch ziemlich groß sei – was ja auch stimmt. Und tatsächlich werden da sicher auch reichlich Bundesliga-Spieler am Start sein, aber eben ganz sicher auch nicht die Stammelf. Dass der SC Preußen dann “Und ohnehin will doch jeder nur die Preußen sehen!” formuliert, darf man wohl als kleine Kritik in Richtung jener Fans verstehen, die an dem Spiel etwas zu mäkeln haben.

Es liegt auf der Hand, dass zahllose BVB-Fans aus dem Umland die Chance nutzen wollen, “ihren” Klub live zu sehen. Es wäre keine Überraschung, wenn die Mehrzahl der Zuschauer nur wegen der Schwarz-Gelben im Stadion wären – ob mit BVB-Trikot oder ohne. Und das wäre ja auch gar nicht schlimm. Dafür sind solche Spiele aus Sicht beider Klubs ja auch gut: Die einen präsentieren sich ihren Fans auf “dem Land”, die anderen bieten ein schönes Spektakel. Und das ist dann auch völlig in Ordnung so.

Einschränkungen

Natürlich gelten für die Partie die üblichen Einschränkungen. Wichtig vorab: In den Heimbereichen des Preußenstadions dürfen Fans keine BVB-Fankleidung tragen. Wer sonst keinen Platz findet, muss eben “neutral” erscheinen. Erkennbare BVB-Fans will der SCP Richtung Gästeblock dirigieren – aber sollte der irgendwann voll sein, behält sich der SCP vor, den Zutritt zum Stadion zu verweigern. Also aufpassen!

Tickets für den “Testspielkracher” (SCP) sind aber weiterhin erhältlich. Wenige Rückläufer für die Haupttribüne sind ebenso verfügbar wie einige Tickets für den Gästeblock. Im Block K auf der Gegengerade werden die Karten knapp, für die Stehplatzblöcke L, M, N und O stehen noch ausreichend Karten zur Verfügung (Stand Mittwochabend).

Die Parkplätze P1 und P2 sind den Heimfans vorbehalten, der Parkplatz P4 den mit PKW anreisenden Fans des BVB.

Bei Interesse folgt uns:
error