Bundesligen setzen nächsten Spieltag aus und pausieren – Saison soll aber ordentlich beendet werden

Bundesligen setzen nächsten Spieltag aus und pausieren – Saison soll aber ordentlich beendet werden

März 16, 2020 0 Von Carsten Schulte

Der Fingerzeig für das weitere Vorgehen kam am Montagnachmittag von der Deutschen Fußball-Liga (DFL). In der Sitzung der 36 Profiklubs fiel die Entscheidung, vorerst nur den nächsten Spieltag abzusetzen und die beiden Bundesligen damit bis zum 2. April pausieren zu lassen.

Foto: Imago

Das teilte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert auf einer Pressekonferenz mit. Ende März solle dann erneut beraten werden, wie es weitergeht.

Seifert ging am Montag davon aus, dass die UEFA am Dienstag ähnlich entscheiden wird und die anstehende Europameisterschaft absagt oder verschiebt. Das werde allen Klubs dann mehr Flexibilität geben.

Die DFL-Entscheidung dürfte ein Fingerzeig für die Beratungen der 3. Liga sein, die am Nachmittag stattfinden. Vermutlich wird auch dort eine Entscheidung getroffen, die nächsten Spieltage auszusetzen und dann die Saison zu einem späteren Zeitpunkt ordentlich zu beenden.

Fast sicher scheint, dass vorerst und auf absehbare Zeit kein Fußballspiel mehr mit Zuschauern stattfindet. Aber Geisterspiele, so Seifert, seien der einzige Weg dafür zu sorgen, dass am Ende der Saison noch Klubs existierten. Für manche könnte ein Abbruch der Saison den wirtschaftlichen Untergang bedeuten.

In diesem Szenario ist allerdings noch nicht bedacht, was bei einem Ausfall eines Teams oder mehrerer Mannschaften wegen Quarantäne geschehen würde. An einen halbwegs ordnungsgemäßen Ablauf der Saison wäre dann kaum zu denken.

Auch deshalb hielt sich Seifert am Montag etwas zurück mit weiteren Bewertungen. Er verwies stattdessen auf eine dynamische Situation, in der sich im Stundentakt neue Realitäten ergäben.

Bei Interesse folgt uns: